hifi tests: Lautsprecher

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test B&W 702 S2 Lautsprecher
Bowers & Wilkins 702 S2

30.03.2018 | Tonal weitgehend balanciert, mit einem leichten Hang ins Warme, Sonore, Sinnliche. Leise wie laut überzeugend, dynamisch ansprechend ohne über Gebühr vorzupreschen, in Sachen Räumlichkeit eher gut sortiert als vereinnahmend: Je länger man diesem Lautsprecher zuhört, desto plausibler wird das Gebotene – weil es in jeder Lebenslage funktioniert. Test Bowers & Wilkins 702 S2

Preis: 3.998 Euro

hifi-test tune-audio-prime
Tune Audio Prime

23.03.2018 | Dieser Hornlautsprecher zeichnet sich vor allem durch Homogenität und Geschlossenheit der Wiedergabe aus. Tonal gibt er sich ziemlich ausgewogen und das Auflösungsvermögen ist preisklassenadäquat. Der Tiefton spielt leichtfüßig und durchsetzungsstark – bei schnellen Bassimpulsen kann aber das nicht ganz so akkurate Timing etwas stören. Test Tune Audio Prime

Preis: 7.499 Euro

hifi-test magnat-signature-1105
Magnat Signature 1105

05.03.2018 | Die Gesamttonalität dieser Standbox lässt sich als neutral, mit leichtem Hang zur schlankeren Wiedergabe beschreiben. Durch das hohe Auflösungsvermögen wird ein sehr detailreiches Klangbild geboten – hierdurch werden mittelmäßige Aufnahmen aber auch als solche kenntlich gemacht. Die Magnat ist keine „gnädig verrundende Spaßbox“, sondern eher gnadenlos ehrlicher Monitor. Test Magnat Signature 1105

Preis: 2.598 Euro

hifi-test Adam Audio S2V
Adam Audio S2V

25.02.2018 | Dieser Aktivmonitor spielt ungemein feinauflösend, präzise, akkurat und unvermittelt. Tonal balanciert mit kleiner Betonung in den oberen Höhen, hebt die Kompaktbox gute Aufnahmen auf den Olymp – und legt bei schlechten den Finger in die Wunde. Test Adam Audio S2V

Preis: 3.498 Euro

hifi-test Teufel_Stereo_M
Teufel Stereo M

13.02.2018 | Praktischer, multiroomfähiger Streaminglautsprecher mit ziemlich betonter, „gemütlicher“ Basswiedergabe, neutralem Mittenband und eher freundlichen denn aufdringlichen Höhen. Feindynamisch etwas limitiert, punktet die aktive Kompakte mit überzeugender Grobdynamik, Pegelfestigkeit und Raumdarstellung. Test Teufel Stereo M

Preis: 999 Euro

hifi-test Nubert nuVero 170 Teaser
Nubert nuVero 170

09.02.2018 | Hohe Auflösung und rasante Dynamik zählen zu den Kennzeichen dieser Standlautsprecher, sensationell sind der bei Bedarf abgrundtiefe, „physische“ und dennoch erstaunlich raumunkritische Bassbereich sowie die involvierend-livehaftige Bühne. Tonal auf der leicht präsenten Seite von neutral. Hochdifferenzierter Hochton, aller Akkuratesse zum Trotz vermögen manche Toplautsprecher die obersten Lagen noch distinguierter zu zeichnen. Test Nubert nuVero 170

Preis: 7.400 Euro bis 8.900 Euro
Sonderedition Exclusiv: 8.900 Euro

hifi-test Triangle Elara LN01A
Triangle Elara LN01A

06.02.2018 | Diese mit analogen wie digitalen Eingängen, Bluetooth-Schnittstelle und einem ganz ordentlich tönenden Phono-Pre (MM) ausgestattete Aktivbox besitzt tendenziell warm timbrierte Mitten sowie gelassen-gutmütige Höhenlagen. Trotz geringer Größe erstaunlich guter Tiefgang im Bass – grobdynamisch naturgemäß etwas limitiert. Test Triangle Elara LN01A

Preis: 650 Euro

hifi-test blumenhofer-genuin-fs3mk2
Blumenhofer Acoustics Genuin FS 3 MK2

31.01.2018 | Lebendig, dynamisch und sehr antrittsschnell legt dieser Hornlautsprecher los und besitzt dabei für seine Größe ordentlich Substanz und Tiefgang im Untergeschoss. Zudem löst die Blumenhofer prima auf und gibt sich tonal eher neutral-straight – allenfalls im Präsenzbereich geht's etwas offensiver zur Sache. Test Blumenhofer Acoustics Genuin FS 3 MK2

Preis: 9.750 Euro

hifi-test XTZ Divine Alpha Test
XTZ Divine Alpha
Fairaudio Award

20.12.2017 | In Sachen Auflösung/Transparenz, Dynamik, Luftigkeit, Langzeittauglichkeit und Neutralität liegen diese Standlautsprecher auf absolutem High-End-Niveau, hier ist auch für doppelt so viel Geld und gute Worte nicht (viel) mehr zu bekommen. Lediglich in Sachen Räumlichkeit/Plastizität sind die Alpha eher Durchschnitt. Test XTZ Divine Alpha

Preis: 7.800 Euro

hifi-test betonart-audio-syno
Betonart Audio Syno
Fairaudio Award

12.12.2017 | Dieser Zweiwege-Standlautsprecher aus Beton spielt frei und schnell, gibt sich sehr transparent, detailreich und räumlich überzeugend – und kombiniert das alles mit einer eher milderen, wärmeren Tonalität. Tolles Preis/Leistungs-Verhältnis. Pegelfestigkeit und Grobdynamik sind gut, es geht aber schon noch mehr. Test Betonart Audio Syno

Preis: 5.380 Euro

hifi-test
Genelec 1032C

11.12.2017 | Die aktiven Monitore von Genelec sind bei geringen wie hohen Pegeln neutral-ehrlich, zackig, detailliert, deutlich und durchsetzungsfähig. Sie zeigen das klangliche Geschehen sehr ungeschminkt auf, was für reine „Genusshörer“ auch mal zu viel des Guten sein kann. Test Genelec 1032C

Preis: 4.830 Euro

hifi-test Technics SB-G90 Lautsprecher-Paar
Technics SB-G90

06.11.2017 | Die Eingängigkeit, Schlüssigkeit, Kohärenz des Mittelhochtonbereichs liegen auf einem absolut highendigen Niveau, das auch deutlich teureren Lautsprechern zur Ehre gereichen würde – flankiert von einem anspringenden Dynamikverhalten und amtlicher Pegelfestigkeit sowie Bassautorität. Dicke Probehörempfehlung für Hörer, die weniger auf nüchterne, hochpräzise Studioabhören stehen als auf unkomplizierte, spielfreudige Klangbilder. Test Technics SB-G90

Preis: 3.998 Euro