hifi-tests: Verstärker

Filter zurücksetzen
Sortierung:
hifi-test marantz-pm10-sa10
Marantz SA-10 und PM-10

18.08.2017 | Dieses CD-Player/Vollverstärker-Duo ist erstklassig verarbeitet, bietet eine gute Ausstattung – und ein klanglich eigenständiges Angebot: Beide spielen sonor und samtig auf, sind an den Frequenzextremen und im Präsenzbereich etwas milder unterwegs und im Bass-/Grundton-Bereich minimal süffiger. Der Player/DAC beeindruckt mit ausnehmend plastischer Abbildungsqualität und hohem Auflösungsvermögen. Test Marantz SA-10 und PM-10

Preis: 6.999 Euro bis 7.999 Euro

hifi-test Bryston 7B³ Teaser
Bryston 7B³

14.07.2017 | Diese Mono-Endstufen zählen zu den eindrucksvollsten Beispielen, dass sich 'echte' Auflösung/Transparenz einerseits und Ermüdungsfreiheit/Langzeittauglichkeit andererseits keinesfalls konträr gegenüberstehen, sondern vielmehr gegenseitig fördern. Das Bryston-Duo ist unbändiges Kraftpaket, feinsinnige Präzisionsmaschine und organisches Genussmittel in einem. Eine Kröte, die es zu schlucken gilt, ist die fast unverschämte Einspielzeit. Test Bryston 7B³

Preis: 12.000 Euro

hifi-test Electrocompaniet EC-Living Rena SA-1
Electrocompaniet EC Living Rena SA-1

11.07.2017 | Dieser Streaming-Verstärker besitzt ein stimmiges Preis/Leistungs-Verhältnis: Zu seinen Stärken gehörten intuitive Bedienbarkeit, makellose Verarbeitung sowie nicht zuletzt das sehr ansprechende Äußere. Die verbaute Endstufe liefert praxistaugliche Leistung – klanglich ist der Norweger weniger glutvoller Schwelger als dass er mit hohem Auflösungsvermögen und transparenter Mittendarstellung überzeugt. Test Electrocompaniet EC Living Rena SA-1

Preis: 799 Euro

hifi-test musical-fidellity-nuvista-600
Musical Fidelity Nu-Vista 600

02.06.2017 | Tonal auf der etwas leichteren Seite unterwegs, weiß dieser kräftige Hybrid-Vollverstärker mit einem hochaufgelösten, präzise und plastischen Klangbild für sich einzunehmen. Vor allem überzeugt er aber mit einer sehr unmittelbar-schnellen und natürlich wirkenden Impulswiedergabe. Test Musical Fidelity Nu-Vista 600

Preis: 6.499 Euro

hifi-test Moon Neo Ace
Moon Neo ACE

17.05.2017 | Klanglich bietet dieser All-in-one-Verstärker (inklusive DAC, Kopfhörerverstärker und Streamer) erstaunlich viel: Auf der Habenseite stehen exzellente Bühnenabbildung, sehr gute Feindynamik und eine Auflösung im Mitten- und Höhenband, die auch eine Klasse höher noch konkurrenzfähig sein dürfte. Im Tiefbassbereich spielen andere Geräte bisweilen mit mehr Schub. Test Moon Neo ACE

Preis: 3.700 Euro

hifi-test bmc-audio-bdcd2-cs3
B.M.C. Audio BDCD 2 und CS 3

05.05.2017 | Dieses Duo aus CD-Player und Vollverstärker spricht vor allem Hörer an, die keine „Effekte“ mehr suchen, sondern Über-alles-Geschlossenheit, tonale Neutralität und eine gelungene Balance aus Flow & Rhythmus. Als besondere Stärken dürfen das Auflösungsvermögen und die hochpräzise, griffige Abbildungsqualität gelten. Die Komponenten überzeugen auch einzeln, doch kombiniert man sie, so wirkt im Betrieb am symmetrischen Stromeingang des Vollverstärkers alles noch eine Spur griffiger, präziser und nachdrücklicher. Test B.M.C. Audio BDCD 2 und CS 3

Preis: 4.998 Euro bis 5.998 Euro
(CD-Player, Vollverstärker)

hifi-test unison-triode-25
Unison Research Triode 25

30.03.2017 | Je nach Konfiguration – Trioden- oder Pentodenmodus, der sich jeweils mit sehr geringer oder etwas mehr Gegenkopplung wählen lässt – kann dieser Röhren-Vollverstärker durchaus das eine oder andere Röhrenklischee bedienen und mit einem vollen, farbstarken und üppigen Klangbild bezaubern. Oder sich auf der anderen Seite einer weitgehenden Neutralität und Akkuratesse befleißigen. So oder so wirkt der Triode 25 stets sehr agil. Test Unison Research Triode 25

Preis: 2.900 Euro

hifi-test NAD_Amp_c368
NAD C 368

20.03.2017 | Dieser Vollverstärker modernisiert auf einen Schlag die HiFi-Anlage: Er stellt mit seiner digitalen Anschlussvielfalt sowie den modularen Ausbaumöglichkeiten Verbindung zu allen modernen Wiedergabegeräten her, bietet mit dem Phono-MM-Eingang und den Hochpegel-Inputs aber auch klassischen Quellen Zugang. Klanglich ist er kein ausgesprochener Analytiker, vielmehr spielt er impulsiv und zupackend sowie mit einem ausgeprägten Sinn für Klangfarben akustischer Instrumente und Stimmen, die er plastisch in den Raum transportiert. Test NAD C 368

Preis: 999 Euro

hifi-test Norma Audio HS-IPA1
Norma Audio HS-IPA1

19.01.2017 | Ein Vollverstärker mit angesichts der formalen Leistungsdaten erstaunlich viel Kraft und Kontrolle, der insbesondere aber mit überragender Sauberkeit und Verzerrungsfreiheit überzeugt: So gelingen dem Norma u.a. auffallend feinsinnige, bestens ausgearbeitete, stressfreie Höhen und anmachender Transienten-Speed. Die angenehme tonale Balance basiert auf einem leicht ins Füllige gehenden, druckvollen Bass sowie transparenten und dennoch sehr farbigen Mitten. Modular erweiterbar (DAC, Phono, Kopfhörerverstärker). Test Norma Audio HS-IPA1

Preis: 2.550 Euro

hifi-test avm-a30-v30-m30-verstaerker-mono-pre-tg3
AVM V30/M30 und A30

21.11.2016 | Die im positiven Sinne des Wortes preiswerte Vorstufe V30 besticht durch ihre umfangreiche Ausstattung und lässt es klanglich etwas milder, dabei aber räumlich sehr überzeugend angehen – die passenden Mono-Verstärker geben sich spielfreudig, dynamisch spritzig und vorbildlich offen-transparent. Sie lassen kaum noch weitere Wünsche offen. Der Vollverstärker aus dieser Linie spielt angenehm unauffällig: Tonal neutral, akkurates Dynamikverhalten, gute Auflösung, Langzeittauglichkeit zählen zu seinen Charakterzügen. Mit Blick auf die ihm vorgesetzte Lautsprecherkost scheint er etwas wählerischer zu sein. Test AVM V30/M30 und A30

Preis: 1.490 Euro bis 2.990 Euro
(Vorstufe: 1.490 Euro, Monos: 2.990 Euro, Vollverstärker: 2.490 Euro)

hifi-test marantz_musiclink
Marantz MusicLink HD-AMP1 und HD-CD1

30.10.2016 | Ein reinrassiger CD-Player ohne Digitalinput, der sich klanglich feingeistig gibt. Tonal fühlt sich der Marantz-Player der Neutralität verpflichtet. Der dazu passende Class-D-Vollverstärker bietet zwei analoge und vier digitale Eingänge – und kann klanglich in seiner Klasse mehr als nur überzeugen: Er verbindet Tiefgang mit straffer Kontrolle, besitzt in den Mitten eine erfrischend griffige Natürlichkeit und beherrscht ein dynamisch-breitbandiges und stets hellwaches Klangbild. Test Marantz MusicLink HD-AMP1 und HD-CD1

Preis: 599 Euro bis 1.099 Euro
(CD-Player, Verstärker)

hifi-test HiFiAkademie PowerAmp P6
HiFiAkademie PowerAmp P6

10.10.2016 | Dieser Class-D-Endverstärker ist eine klare Empfehlung für alle, die ein wenig mehr Druck und Punch in ihrer Kette vermissen beziehungsweise etwas mehr Kraft – insbesondere im Bassbereich – brauchen oder einfach nach einem sehr gut klingenden Endverstärker für relativ wenig Geld suchen. Klangfarblich geht es der P6 etwas nüchterner an – dafür fällt die Plastizität der Abbildung sehr positiv auf. Test HiFiAkademie PowerAmp P6

Preis: 895 Euro

1 2 3 14