hifi-tests: Verstärker

Filter zurücksetzen
Sortierung:
hifi-test magnat-rv4
Magnat RV-4

10.11.2017 | Dieser Hybrid-Vollverstärker ist ein echter Allrounder, es gibt eigentlich keinen Musikstil, den er nicht beherrscht. Der große Magnat musiziert immer souverän, kraftvoll, lässig - eher emotional als betont analytisch. Ein neues DAC-Board – inklusive Bluetooth-Zugang, aber leider ohne USB-B-Input – ermöglicht den direkten Anschluss digitaler Quellen. Test Magnat RV-4

Preis: 2.999 Euro

hifi-test Croft Micro 25/Series 7
Croft Micro 25 und Series 7 (Standard & Regulated)

22.10.2017 | Wenn Sie beim Hören vor allem Wert auf Timing, Rhythmus und Klangfarben legen, sollten Sie unbedingt Crofts Verstärkerkombi erleben. Schon die Standardversion glänzt hiermit. Mit der Regulated-Variante (insbesondere der Vorstufe) legen Auflösung, Dynamik und Tiefenstaffelung zu. Test Croft Micro 25 und Series 7 (Standard & Regulated)

Preis: 2.020 Euro bis 3.150 Euro
(Vorstufen: 920/1.350 Euro, Endstufen: 1.100/1.800 Euro)

hifi-test Technics SU-G700
Technics SU-G700

18.10.2017 | Wer auf dynamische und neutrale Fullrange-Klangbilder steht und auch eine amtliche Pegelfestigkeit zu schätzen weiß, wird diesen Vollverstärker sicherlich als echten Preistipp betrachten: Auflösung und Räumlichkeit sind zudem bar jeder Kritik. Sehr wertige USB-B-Schnittstelle. Test Technics SU-G700

Preis: 1.999 Euro

hifi-test
AVM Ovation CS 8.2

16.09.2017 | Dieses All-in-One-Gerät ist bestens für Hörer geeignet, die ihren Ohren Gutes in Sachen Kontrolle, Straffheit sowie Frische und Auflösung tun möchten, ohne dabei eine klangliche Abmagerungskur in Kauf nehmen zu wollen. Stimmen werden sehr frei und offen dargestellt. Tonal sortiert sich der dynamisch-explosive AVM auf der leicht schlanken Seite ein. Test AVM Ovation CS 8.2

Preis: 10.990 Euro

hifi-test Auralic Polaris Lautstärkeregler
Auralic Polaris

08.09.2017 | Mit diesem Streaming-Verstärker hat Auralic einen Everybody’s Darling für klanglich überaus anspruchsvolle, aber ein bisschen bequeme Highend-Kunden geschaffen. Musik wird derart süffig, effektfrei und selbstlos serviert, dass man nie und nirgends meckern kann, ohne sich selbst als Erbsenzähler vorzukommen. Wenn man die kleinen runden Dinger doch unbedingt zählen will, dann am ehesten noch in Sachen Auflösung. Test Auralic Polaris

Preis: 3.995 Euro

hifi-test Luxman LX-380
Luxman LX-380

26.08.2017 | Ein „Rundum-sorglos-Röhrenvollverstärker für erfahrene Hörer“, so der Testautor: Der Luxman spielt dermaßen schlüssig, informativ, selbstlos und tonal balanciert, dass, wer hier oder dort mehr will, wohl oder übel – zumindest im selben Preisbereich – an anderer Stelle auf Klang und/oder Komfort verzichten muss. Test Luxman LX-380

Preis: 6.990 Euro

hifi-test marantz-pm10-sa10
Marantz SA-10 und PM-10

18.08.2017 | Dieses CD-Player/Vollverstärker-Duo ist erstklassig verarbeitet, bietet eine gute Ausstattung – und ein klanglich eigenständiges Angebot: Beide spielen sonor und samtig auf, sind an den Frequenzextremen und im Präsenzbereich etwas milder unterwegs und im Bass-/Grundton-Bereich minimal süffiger. Der Player/DAC beeindruckt mit ausnehmend plastischer Abbildungsqualität und hohem Auflösungsvermögen. Test Marantz SA-10 und PM-10

Preis: 6.999 Euro bis 7.999 Euro

hifi-test Bryston 7B³ Teaser
Bryston 7B³

14.07.2017 | Diese Mono-Endstufen zählen zu den eindrucksvollsten Beispielen, dass sich 'echte' Auflösung/Transparenz einerseits und Ermüdungsfreiheit/Langzeittauglichkeit andererseits keinesfalls konträr gegenüberstehen, sondern vielmehr gegenseitig fördern. Das Bryston-Duo ist unbändiges Kraftpaket, feinsinnige Präzisionsmaschine und organisches Genussmittel in einem. Eine Kröte, die es zu schlucken gilt, ist die fast unverschämte Einspielzeit. Test Bryston 7B³

Preis: 12.000 Euro

hifi-test Electrocompaniet EC-Living Rena SA-1
Electrocompaniet EC Living Rena SA-1

11.07.2017 | Dieser Streaming-Verstärker besitzt ein stimmiges Preis/Leistungs-Verhältnis: Zu seinen Stärken gehörten intuitive Bedienbarkeit, makellose Verarbeitung sowie nicht zuletzt das sehr ansprechende Äußere. Die verbaute Endstufe liefert praxistaugliche Leistung – klanglich ist der Norweger weniger glutvoller Schwelger als dass er mit hohem Auflösungsvermögen und transparenter Mittendarstellung überzeugt. Test Electrocompaniet EC Living Rena SA-1

Preis: 799 Euro

hifi-test musical-fidellity-nuvista-600
Musical Fidelity Nu-Vista 600

02.06.2017 | Tonal auf der etwas leichteren Seite unterwegs, weiß dieser kräftige Hybrid-Vollverstärker mit einem hochaufgelösten, präzise und plastischen Klangbild für sich einzunehmen. Vor allem überzeugt er aber mit einer sehr unmittelbar-schnellen und natürlich wirkenden Impulswiedergabe. Test Musical Fidelity Nu-Vista 600

Preis: 6.499 Euro

hifi-test Moon Neo Ace
Moon Neo ACE

17.05.2017 | Klanglich bietet dieser All-in-one-Verstärker (inklusive DAC, Kopfhörerverstärker und Streamer) erstaunlich viel: Auf der Habenseite stehen exzellente Bühnenabbildung, sehr gute Feindynamik und eine Auflösung im Mitten- und Höhenband, die auch eine Klasse höher noch konkurrenzfähig sein dürfte. Im Tiefbassbereich spielen andere Geräte bisweilen mit mehr Schub. Test Moon Neo ACE

Preis: 3.700 Euro

hifi-test bmc-audio-bdcd2-cs3
B.M.C. Audio BDCD 2 und CS 3

05.05.2017 | Dieses Duo aus CD-Player und Vollverstärker spricht vor allem Hörer an, die keine „Effekte“ mehr suchen, sondern Über-alles-Geschlossenheit, tonale Neutralität und eine gelungene Balance aus Flow & Rhythmus. Als besondere Stärken dürfen das Auflösungsvermögen und die hochpräzise, griffige Abbildungsqualität gelten. Die Komponenten überzeugen auch einzeln, doch kombiniert man sie, so wirkt im Betrieb am symmetrischen Stromeingang des Vollverstärkers alles noch eine Spur griffiger, präziser und nachdrücklicher. Test B.M.C. Audio BDCD 2 und CS 3

Preis: 4.998 Euro bis 5.998 Euro
(CD-Player, Vollverstärker)

1 2 3 15