hifi-tests

Filter zurücksetzen
Sortierung:
hifi-test Focal Sopra No 3
Focal Sopra No 3

19.09.2017 | Das Klangbild dieses großen Lautsprechers ist das genaue Gegenteil von blutarm. Die Focal spielt richtig dynamisch auf, bietet eine sich involvierend nach vorne öffnende Bühne und ist sehr, sehr pegelfest. Im Bass wird kräftig hingelangt – und jede Menge Struktur geboten. Test Focal Sopra No 3

Preis: 18.000 Euro

hifi-test
AVM Ovation CS 8.2

16.09.2017 | Dieses All-in-One-Gerät ist bestens für Hörer geeignet, die ihren Ohren Gutes in Sachen Kontrolle, Straffheit sowie Frische und Auflösung tun möchten, ohne dabei eine klangliche Abmagerungskur in Kauf nehmen zu wollen. Stimmen werden sehr frei und offen dargestellt. Tonal sortiert sich der dynamisch-explosive AVM auf der leicht schlanken Seite ein. Test AVM Ovation CS 8.2

Preis: 10.990 Euro

hifi-test Trenner & Friedl Osiris
Trenner & Friedl Osiris

12.09.2017 | Diese Standlautsprecher bieten einen trockenen, federnden Bassbereich, etwas schlankere Mitten sowie einen gut auflösenden Hochton, der Strahlkraft bietet, ohne zu Schärfen zu neigen. Als besonderes Talent geht das exzellente Timing durch. Möglichst wandnah aufstellen. Test Trenner & Friedl Osiris

Preis: 5.990 Euro

hifi-test Auralic Polaris Lautstärkeregler
Auralic Polaris

08.09.2017 | Mit diesem Streaming-Verstärker hat Auralic einen Everybody’s Darling für klanglich überaus anspruchsvolle, aber ein bisschen bequeme Highend-Kunden geschaffen. Musik wird derart süffig, effektfrei und selbstlos serviert, dass man nie und nirgends meckern kann, ohne sich selbst als Erbsenzähler vorzukommen. Wenn man die kleinen runden Dinger doch unbedingt zählen will, dann am ehesten noch in Sachen Auflösung. Test Auralic Polaris

Preis: 3.995 Euro

hifi-test KSdigital C5-Reference
KSdigital C5-Reference

04.09.2017 | Dieser aktive Kompaktmonitor bietet nicht nur klare Mitten und einen schön aufgefächerten Hochton, sondern überraschenderweise auch definierten, tiefen und druckvollen Bass. Regelrechte Pegelorgien sind, konzeptionell bedingt, freilich nicht drin. Besondere Stärken: Auflösungsvermögen und Dynamik. Test KSdigital C5-Reference

Preis: 1.398 Euro

hifi-test Sonus faber Olympica 2 Lautsprecher
Sonus faber Olympica 2

30.08.2017 | Äußerlich ein gediegenes Möbelstück, tief im Inneren ein echter Studiomonitor: Dieser Standlautsprecher bietet hohe Auflösung, schnelle Attack und eine präzise Bühnenabbildung. In Sachen Bass-Tiefgang und -Druck etwas zurückhaltender, aber dafür auch hier sehr zackig unterwegs. Test Sonus faber Olympica 2

Preis: 8.000 Euro

hifi-test Luxman LX-380
Luxman LX-380

26.08.2017 | Ein „Rundum-sorglos-Röhrenvollverstärker für erfahrene Hörer“, so der Testautor: Der Luxman spielt dermaßen schlüssig, informativ, selbstlos und tonal balanciert, dass, wer hier oder dort mehr will, wohl oder übel – zumindest im selben Preisbereich – an anderer Stelle auf Klang und/oder Komfort verzichten muss. Test Luxman LX-380

Preis: 6.990 Euro

hifi-test orbid-sound-telesto
Orbid Sound Telesto

22.08.2017 | Agilität, Dynamik und ein sehr klares, präzises Klangbild zeichnen diesen Lautsprecher aus, mit dem Rock- und Bluesmusik besonders viel Spaß macht. Tonal neutral bis minimal schlanker unterwegs, gefällt die wirkungsgradstarke Telesto vor allem durch ihren involvierend-direkten Charakter. Test Orbid Sound Telesto

Preis: 1.770 Euro

hifi-test marantz-pm10-sa10
Marantz SA-10 und PM-10

18.08.2017 | Dieses CD-Player/Vollverstärker-Duo ist erstklassig verarbeitet, bietet eine gute Ausstattung – und ein klanglich eigenständiges Angebot: Beide spielen sonor und samtig auf, sind an den Frequenzextremen und im Präsenzbereich etwas milder unterwegs und im Bass-/Grundton-Bereich minimal süffiger. Der Player/DAC beeindruckt mit ausnehmend plastischer Abbildungsqualität und hohem Auflösungsvermögen. Test Marantz SA-10 und PM-10

Preis: 6.999 Euro bis 7.999 Euro

hifi-test Vovox textura
Vovox textura

15.08.2017 | Diese Lautsprecher- und NF-Kabel zeichnen sich durch große Natürlichkeit und Langzeithörtauglichkeit aus. Der Hörkomfort geht dabei nicht zulasten des Auflösungsvermögens. Als besondere Stärken dürfen der ungewöhnliche Klangfarbenreichtum und das Dynamikverhalten gelten. Tonal minimal wärmer unterwegs, gehen sie an den Frequenzextremen etwas defensiver vor. Test Vovox textura

Preis: 795 Euro bis 1.180 Euro

hifi-test Etymotic ER4-XR Hörer
Etymotic Research ER4-XR

11.08.2017 | Zu den besonderen Qualitäten dieses In-Ear-Kopfhörers zählt ganz klar eine detaillierte und gleichsam härtefreie Wiedergabe. Feinfühligere Musik wie Jazz und Balladen vermag der ER4-XR wie kaum ein anderer in seiner Preisklasse darzustellen. Lediglich bei allzu brachialen Rock- und Metal-Stücken könnte man sich eine grobdynamisch noch zupackendere Spielweise wünschen. Test Etymotic Research ER4-XR

Preis: 399 Euro

hifi-test Nubert nuLine 334 Lautsprecher Teaser
Nubert nuLine 334

07.08.2017 | Mit diesen Standlautsprechern zu hören macht vor allem: Spaß. Sie tönen griffig und direkt, der Bass ist darauf ausgerichtet, physisch gefühlt zu werden, ohne dass er dabei aus dem Ruder liefe. Die Mitten geraten hochtransparent, auf maximale Hochtonauflösung sind die Nubert nuLine 334 aber nicht trainiert: Sie sind vielmehr Musikfreunde, die Musik in ihrer Wohltat unterstützen, anstatt sie mit strengstem Blick zu sezieren. Test Nubert nuLine 334

Preis: 2.510 Euro

1 2 3 49