hifi-tests

Filter zurücksetzen
Sortierung:
hifi-test Accustic Arts Tube DAC II Mk 3
Accustic Arts Tube DAC II MK3

17.11.2017 | Ein röhrenbewehrter DAC, der sich klanglich angenehm vom Mainstream unterscheidet. Der Accustic Arts leistet sich eine eigene klangliche Signatur und offenbart eine ganz wunderbar analoge Seele. Tieftonseitig gut im Futter, sehr differenziert, aber tonal leicht zurückhaltend in den Höhen, in den Mitten enorm detailreich, intensiv und plastisch. Test Accustic Arts Tube DAC II MK3

Preis: 9.990 Euro

hifi-test Boaacoustic
Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon & Silver Actinium

15.11.2017 | Die Kabel aus Boaacoustics „Copper“-Linie zeichnen sich durch ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis aus und spielen sonor und farbstark, sind dabei weniger auf höchste Präzision gezüchtet. Die aus der „Silver“-Serie sprechen dagegen weniger den „Warmhörer“ an, als dass sie insbesondere in puncto Auflösung, Frequenzbandbreite, Dynamik und Schnelligkeit überzeugen. Test Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon & Silver Actinium

Preis: 400 Euro bis 1.430 Euro
(je nach Länge und Typ)

hifi-test magnat-rv4
Magnat RV-4

10.11.2017 | Dieser Hybrid-Vollverstärker ist ein echter Allrounder, es gibt eigentlich keinen Musikstil, den er nicht beherrscht. Der große Magnat musiziert immer souverän, kraftvoll, lässig - eher emotional als betont analytisch. Ein neues DAC-Board – inklusive Bluetooth-Zugang, aber leider ohne USB-B-Input – ermöglicht den direkten Anschluss digitaler Quellen. Test Magnat RV-4

Preis: 2.999 Euro

hifi-test Technics SB-G90 Lautsprecher-Paar
Technics SB-G90

06.11.2017 | Die Eingängigkeit, Schlüssigkeit, Kohärenz des Mittelhochtonbereichs liegen auf einem absolut highendigen Niveau, das auch deutlich teureren Lautsprechern zur Ehre gereichen würde – flankiert von einem anspringenden Dynamikverhalten und amtlicher Pegelfestigkeit sowie Bassautorität. Dicke Probehörempfehlung für Hörer, die weniger auf nüchterne, hochpräzise Studioabhören stehen als auf unkomplizierte, spielfreudige Klangbilder. Test Technics SB-G90

Preis: 3.998 Euro

hifi-test Westone W60
Westone W60

03.11.2017 | Ist man auf der Suche nach einem sehr detailliert, weiträumig und ehrlich klingenden In-Ear, sollte man dieses Modell von Westone auf die Shortlist setzen. Tonal gibt er sich balanciert, besitzt allerdings etwas „sanftere“ Mitten als manch anderer Vertreter der Gattung. Test Westone W60

Preis: 999 Euro

hifi-test AudioQuest Niagara 1000 Netzleiste mit Filtern
AudioQuest Niagara 1000

31.10.2017 | Minimiertes Rauschen, dafür maximierte Klangfarben. Weniger Härten, dafür mehr Details im Hochton. Dazu insgesamt mehr Präzision, Raum und Ruhe im Klangbild. Eine Filterlösung vom Schlage einer Niagara 1000 ist für Audiophile mit einer Kette, sagen wir, jenseits der 3.000-Euro-Marke ein ziemlicher No-Brainer. Test AudioQuest Niagara 1000

Preis: 1.195 Euro

hifi-test Saxx clubSound CLX 9
Saxx clubSound CLX 9

28.10.2017 | Das Saxx-Topmodell ist ein klanglicher Allrounder, der dank eines substanziellen, qualitativ "halbtrockenen" Tieftons, differenziert aufgefächerten Obertonspektrums und nicht zuletzt der weiträumig zeichnenden, eher organisch-direkten als übermäßig präzisen Art der Bühnendarstellung musikalisch sehr involviert. Test Saxx clubSound CLX 9

Preis: 2.398 Euro

hifi-test Elac Miracord 90 Anniversary Plattenspieler
Elac Miracord 90 Anniversary

25.10.2017 | Dieses Riemenantrieb-Masselaufwerk kommt mit klassischer, wertiger Optik und wird Musikfreunde begeistern, die einen tendenziell vollmundigen, warmen Klang zu schätzen wissen. Fantastische Feindynamik trifft auf einen satten, aber nicht aufdringlichen Grundton/Bass sowie einen informativen, aber sanft verrundeten Hochtonbereich. Test Elac Miracord 90 Anniversary

Preis: 2.499 Euro

hifi-test Croft Micro 25/Series 7
Croft Micro 25 und Series 7 (Standard & Regulated)

22.10.2017 | Wenn Sie beim Hören vor allem Wert auf Timing, Rhythmus und Klangfarben legen, sollten Sie unbedingt Crofts Verstärkerkombi erleben. Schon die Standardversion glänzt hiermit. Mit der Regulated-Variante (insbesondere der Vorstufe) legen Auflösung, Dynamik und Tiefenstaffelung zu. Test Croft Micro 25 und Series 7 (Standard & Regulated)

Preis: 2.020 Euro bis 3.150 Euro
(Vorstufen: 920/1.350 Euro, Endstufen: 1.100/1.800 Euro)

hifi-test Technics SU-G700
Technics SU-G700

18.10.2017 | Wer auf dynamische und neutrale Fullrange-Klangbilder steht und auch eine amtliche Pegelfestigkeit zu schätzen weiß, wird diesen Vollverstärker sicherlich als echten Preistipp betrachten: Auflösung und Räumlichkeit sind zudem bar jeder Kritik. Sehr wertige USB-B-Schnittstelle. Test Technics SU-G700

Preis: 1.999 Euro

hifi-test excalibur-black
Excalibur Black & Blue

14.10.2017 | Diese neue Tonabnehmermarke legt einen gelungenen Start hin: Schon das MC Excalibur Blue spielt dynamisch-kraftvoll und tonal ausgewogen auf. So wie das Black, das zudem mit erstklassiger Auflösung, einem strukturierten Bassbereich und transparenter Bühnendarstellung punktet – es bietet eine tolle Performance fürs Geld. Test Excalibur Black & Blue

Preis: 499 Euro bis 699 Euro

hifi-test Abacus C-Box 4 Paar
Abacus C-Box 4

07.10.2017 | Diese aktiven Kompaktboxen tönen ausgereift, tonal auf der ganz leicht frischen Seite von neutral und im Zeitverhalten sehr homogen. Musikalisch zu Hause fühlen sie sich vor allem mit komplexem, anspruchsvollem Material, optimal für eher analytisch orientierte Hörer und Räume unter 20 Quadratmeter. Wer physisch spürbaren Bass sucht, sollte ein, zwei Nummern höher im Abacus-Programm suchen. Test Abacus C-Box 4

Preis: 790 Euro

1 2 3 50