hifi tests

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Abacus Ampollo Dolifet - Vollverstärker und Endstufe
Abacus Ampollo Dolifet

16.09.2019 | Mit Blick auf die Dynamik und das Differenzierungsvermögen kann man sich vor diesem regelbaren Endverstärker, der auch als puristischer Vollverstärker fungieren kann, schon fast verneigen. Ja, der Ampollo spielt - gerade in Anbetracht seiner Preisklasse - teilweise schon sensationell. Allenfalls das letzte Quäntchen Feinstofflichkeit in Richtung Superhochton und Plastizität kann man sich als verwöhnter Audiophiler noch wünschen. Test Abacus Ampollo Dolifet

Preis: 4.500 Euro

hifi-test Beyerdynamic Lagoon ANC, Teaser
Beyerdynamic Lagoon ANC

13.09.2019 | Dieser Bluetooth-ANC-Kopfhörer erlaubt via App eine Klanganpassung ans eigene Gehör. Tonal gibt er sich ausgewogen, besitzt dabei aber einen eher milderen Präsenz- und Höhenbereich. Zu den Stärken zählen der antrittsstarke Bass und die sehr guten räumlichen Fähigkeiten. Test Beyerdynamic Lagoon ANC

Preis: 399 Euro

hifi-test Heco Celan Revolution 3
Heco Celan Revolution 3

10.09.2019 | Diese Kompaktbox überzeugt mit einem sauberen, präzisen und lebendigen Klang, der auch feine Details zu Gehör bringt und „Erste-Reihe-Feeling“ erzeugt. Insgesamt tonal schlanker abgestimmt. Der Hochtöner bringt eine Extraportion Glanz und Auflösung ins Klangbild. Test Heco Celan Revolution 3

Preis: 999 Euro

hifi-test Netzkabel-Test: „Audioquest Blizzard“ und „Audioquest Silver Cloud“
Audioquest Blizzard und Audioquest Silver Cloud

06.09.2019 | Die Grundabstimmung beider Netzkabel ist tendenziell seidig und sanft, weitgehend tonal ausgewogen mit einer leichten Tendenz zu einem eher druckvollen Bass- und Grundtonbereich. Zudem fühlt sich das Klangbild der beiden Netzkabel auffallend "rein" an. Test Audioquest Blizzard und Audioquest Silver Cloud

Preis: 599 Euro bis 1.699 Euro

hifi-test Melco N100 und D100
Melco N100 & D100

03.09.2019 | Dieser Musikserver punktet vor allem in räumlicher Hinsicht: Mit ihm wirkt die Bühne weiträumiger ausgeleuchtet, Stimmen und Instrumente werden präziser und griffiger abgebildet. Das zugehörige CD-Laufwerk D100 kann nicht nur rippen, sondern in Kombination mit dem N100 auch direkt CDs abspielen. Test Melco N100 & D100

Preis: 995 Euro bis 1.995 Euro
(Melco D100 / N100)

hifi-test Audioplan Maxwell A, S und U - Test NF-/Cinchkabel
Audioplan Maxwell A, Maxwell S und Maxwell U 

30.08.2019 | Mit ihren intensiv farbigen und wunderbar untechnisch fließenden Klangbildern dürfte es für Fans von Handgemachtem wie Klassik, Jazz etc. derzeit kaum geeignetere NF-Kabel geben. Die dezent sonore Note machen die Maxwells insbesondere für Besitzer von Anlagen mit neutraler bis leicht analytischer Grundabstimmung zur ersten Wahl. Test Audioplan Maxwell A, Maxwell S und Maxwell U 

Preis: 349 Euro bis 3.199 Euro

hifi-test bFly-Audio Stoneline
bFly-Audio StoneLine

27.08.2019 | Für Hörer, die von einer Gerätebasis zuvorderst eine gesteigerte Plastizität von Instrumenten und Stimmen sowie authentischen Musikfluss erwarten, stellt die StoneLine eine fair kalkuliert Lösung dar. Leichte Gewinne bei Auflösung und Feindynamik sind ebenfalls zu verbuchen. Tonal geht’s eher ins leicht Sonore denn Schlanke. Test bFly-Audio StoneLine

Preis: 499 Euro bis 1.599 Euro

hifi-test Lab12 melto2
Lab12 melto2

20.08.2019 | Tonal ausbalancierter Röhren-Phonovorverstärker, der sich auf Transparenz, Dynamik und Impulsschnelle versteht und eine herausragend plastische Abbildung der Musik bietet. In den Höhen minimal dezenter, im Bass knackig-straff und etwas schlanker unterwegs. Test Lab12 melto2

Preis: 3.750 Euro

hifi-test Technics F70N
Technics EAH-F70N

15.08.2019 | Energiegeladene Musik macht mit dem frisch und frei aufspielenden Technics besonders viel Spaß. Sein tonal weitgehend ausgewogener, dabei druckvoller und sehr dynamischer, sauberer und fein differenzierter Klang ist nicht nur für seine Preisliga beeindruckend. Tonal ist der EAH-F70N mit seinem nicht allzu üppigen Grundton gleichwohl eher Sachbearbeiter als Poet. Test Technics EAH-F70N

Preis: 399 Euro

hifi-test Bowers & Wilkins Formation Duo Lautsprecher
B&W Formation Duo

11.08.2019 | Die Formation Duo können für ihren Besitzer zu mehr als „nur“ Aktivboxen werden und zum Kern einer drahtlosen und bequem per App zu bedienenden Streaming-Musikanlage avancieren. Die transparente und gleichzeitig entspannte, leicht auf der wärmeren Seite von neutral abgestimmte und mit einem schönen Swing versehene Spielweise wird gerade den Intensivhörer nachhaltig für sich einnehmen. Nur bei zünftigem Metal oder tieffrequenzlastiger, elektronischer Musik mag sich der eine oder andere noch mehr Aggressivität wünschen. Test B&W Formation Duo

Preis: 3.999 Euro

hifi-test Orbid Sound Pluto
Orbid Sound Pluto

07.08.2019 | Die lebendige, sehr direkte und klare Ansprache dieser kleinen Standbox macht unglaublich Laune und vermag es, den Hörer emotional mitzureißen. Tonal gehört er zu den frisch aufspielenden Vertretern der Zunft. Wie generell zählen auch im Bassbereich Antrittsschnelligkeit und Timing zu den Tugenden der Pluto – absoluter Tiefgang dagegen nicht. Test Orbid Sound Pluto

Preis: 1.290 Euro

hifi-test Dynaudio Confidence 50
Dynaudio Confidence 50

01.08.2019 | Dynaudios zweitgrößtes Lautsprechermodell paart höchstes Auflösungsvermögen mit absolut kohärent-natürlicher Spielweise und einer Raumdarstellung wie aus dem Lehrbuch: frei, weitläufig und plastisch. Tonal neutral bis leicht milder unterwegs. Die Grobdynamik geht in Ordnung, ist aber noch steigerbar. Test Dynaudio Confidence 50

Preis: 26.000 Euro