hifi tests

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Oppo Sonica vorne
Oppo Sonica

29.06.2018 | Multifunktional (DAC, Vorstufe, Streamer) ausgestattet, ist der Sonica klanglich ein sehr ehrlicher Zeitgenosse, der einem schlechte Aufnahmen aufzeigt, aber nicht gnadenlos auseinandernimmt. Hervorragendes Timing und Dynamik, herausragende räumliche Ortbarkeit. Im Oberbass etwas schlanker abgestimmt. Test Oppo Sonica

Preis: 999 Euro

hifi-test Quadral Platinum+ Five von vorne
Quadral Platinum+ Five

25.06.2018 | Dieser Standlautsprecher gibt sich im Grunde bei jedem Musikgenre souverän: Das Auflösungsvermögen der Platinum+ Five trifft haargenau den Grat zwischen akustischem Skalpell und musikalischer Ganzheitlichkeit. In den Mitten tönt's auf angenehme Weise samtig, ohne es an Details mangeln zu lassen. Die Wiedergabe von Stimmen tendiert ganz leicht ins Warme. Kraftvoll-massives, staubtrockenes Bassfundament. Test Quadral Platinum+ Five

Preis: 3.000 Euro

hifi-test
Fonel Avalon

22.06.2018 | Ein Vollverstärker mit einer ungemein sympathischen, vom ersten Hören an involvierenden Gangart: Luftigkeit, Lockerheit, Klangfarben und rhythmische Leichtfüßigkeit zählen zu den Meriten dieses Amps, an denen sich andere Vertreter dieser Preisklasse zu messen haben. Das allerletzte Quäntchen Definition bei der Darstellung feiner Klangtexturen gerät insbesondere über Transistorverstärker dieser Preisklasse häufig noch etwas akkurater. Test Fonel Avalon

Preis: 10.900 Euro

hifi-test XTZ Edge A2-300 und Piano
XTZ Edge A2-300

18.06.2018 | Eine Endstufe, die nicht nur angesichts des günstigen Preises erstaunlich viel liefert: Das meint nicht nur die schiere Sinusleistung, sondern auch den Klang, der durchaus auch anspruchsvolle Audiophile zufriedenstellen kann. Auf der Habenseite stehen ein durchzugsstarker Bassbereich, erstaunlich organische Mitten sowie beeindruckende Grob- und Feindynamik. Der obere Höhenbereich ist ein Stück weit auf der hellen Seite. Test XTZ Edge A2-300

Preis: 495 Euro

hifi-test HifiAkademie Stream5
HiFiAkademie Stream5

15.06.2018 | Tonal etwas sonorer, körperhafter und mit leicht defensiver gehaltenem Hochton unterwegs, versteht es dieses Kombigerät aus Streamer, Server, DAC und Vorstufe insbesondere dank großzügiger, freier und nach vorne gehender Raumdarstellung, den Hörer in die Musik hineinzuziehen. Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Test HiFiAkademie Stream5

Preis: 1.490 Euro

hifi-test AVM Ovation PA8.2 und MA6.2 Teaser
AVM Ovation PA 8.2 & MA 6.2

11.06.2018 | Eine emotional packende Vor/End-Kombi: Die leicht warm abgestimmten Monos kontrollieren „ihre“ Lautsprecher souverän, lassen gleichwohl genug Lockerheit walten, dass die Musikalität zu keiner Zeit in Vergessenheit gerät. Das modulare Konzept und die optionale Klangregelung der neutralen Vorstufe gewährleisten hohe Flexibilität und durchdachte Funktionalität. Test AVM Ovation PA 8.2 & MA 6.2

Preis: 5.990 Euro bis 19.970 Euro
(Preis für Vor- und Endstufe, zzgl. Zusatzmodule)

hifi-test Sennheiser HD 660 S
Sennheiser HD 660 S

05.06.2018 | In einem Satz: ein rundum gelungener, offener Allroundkopfhörer mit genügend Punch und guter Detailwiedergabe. Der Sennheiser spielt im Präsenz- und Bassbereich minimal betont und im Superhochton etwas dezenter. Die Bühnenbreite gibt sich kompakter - die Tiefenstaffelung überzeugt. Test Sennheiser HD 660 S

Preis: 499 Euro

hifi-test RCM Audio Sensor 2 - Phonovorstufe
RCM Audio Sensor 2

01.06.2018 | Die tonale Basis wird mit einem gut ausgebauten Tiefton, sonoren Mitten und einem eher defensiver gehaltenen Hochtonbereich gelegt. Dank dynamischer Ansprache und involvierender, nach vorne gehender Bühnendarstellung gelingt es der Phono-Vorstufe, den Hörer für sich einzunehmen. Die RCM Audio gibt eher den Charmeur als den strikt neutralen Berichterstatter. Test RCM Audio Sensor 2

Preis: 2.850 Euro

hifi-test Etymotic Research ER3XR
Etymotic Research ER3SE & ER3XR

29.05.2018 | Eine In-Ear-Serie, zwei Abstimmungen - gleichwohl geben sich beide Modelle sehr präzise, hochauflösend und „schnell“. Die SE-Variante tönt tonal neutral bis minimal schlank, die XR-Version ist im Bass deutlich, aber nicht übertrieben kräftiger abgestimmt. Unterschiedliche Hörgeschmäcker werden mit der Etymotic-ER3-Serie im Grunde passgenau bedient. Test Etymotic Research ER3SE & ER3XR

Preis: 230 Euro

hifi-test Hegel H190, Teaser
Hegel H190

25.05.2018 | Alltagstauglicher und potenter Streaming-Verstärker, der klanglich gewissermaßen im Studiobereich steht: Der Hegel präsentiert sich neutral, erzstabil und für seine Preisklasse herausragend transparent und informativ. Grundtonwärme und organischer Fluss sind weniger seine Sache, dynamischer Antritt dagegen schon. Test Hegel H190

Preis: 3.600 Euro

hifi-test Bryston BP17³ & Bryston 4B³
Bryston BP17³ und Bryston 4B³

16.05.2018 | Die Vorstufe klingt neutral, straight und klar, dabei tendenziell eher unprätentiös-nüchtern denn ätherisch-feinstofflich. Die Tiefenstaffelung ist etwas weniger ausgeprägt. Die Endstufe ist das absolute Test-Highlight: höchste Neutralität und „Durchlässigkeit“ zählen zu den Tugenden, dabei extrem feinauflösend und -dynamisch. In der Summe eine der aktuell besten Endstufen auf dem Markt. Test Bryston BP17³ und Bryston 4B³

Preis: 4.487 Euro bis 11.034 Euro
(Vorstufe: 4487, Endstufe: 6547 Euro)

hifi-test McGee Legend Teaser
McGee Legend

09.05.2018 | Streamingfähiger Hybrid-Vollverstärker, der dank Durchzugskraft und Dynamik vor allem im Tiefton überzeugt sowie einen ganz oben heraus leicht abgedimmten, doch im positiven Sinne „röhrentypischen“ Hochton besitzt – und damit jene Dosis Charme, die vielen Amps dieser niedrigen Preisklasse oft fehlt. Digital kann Musik über WLAN, Bluetooth, S/PDIF (Koax) und Toslink eingebunden werden. Test McGee Legend

Preis: 699 Euro