Billboard
Magnat MTT990

Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST – Monos mit Röhren-Charme – Test-Bericht Stereo-Verstärker

Inhaltsverzeichnis

  1. 6 Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST - Monos mit Röhren-Charme - Test-Bericht Stereo-Verstärker

Bryston Mono-Endstufen 28B-SST von vorn

Bei der Tidal und der Mark & Daniel hingegen scheint es mir Wichtigeres zu geben, als allein dieser formidable Bass. Nämlich dieses Gefühl der totalen dynamischen Kontrolle. Ganz gleich bei welchem Pegel, nie verloren die Monos die Macht über die Treiber, nie kam es zu den damit einhergehenden „zeitlichen Verschmierungen“, welche die Mikrodynamik so in Mitleidenschaft ziehen können. Makrodynamisch gab es dagegen schon Grenzen – die allerdings von den Lautsprechern gesetzt wurden. Die Tidal Pianos kann man dabei nicht so weit treiben wie die Apollos von Mark & Daniel, die einfach unerhört leichtfüßig und dynamisch spielen. Falls Sie gerade einen Notizzettel vor sich haben sollten: Tragen Sie bitte unter den besonderen Fähigkeiten der großen Bryston Monos auch „dynamische Autorität“ und „Finesse“ ein.

Henry Mancinis Thema aus „Der rosarote Panther“ wurde mit den 28B-SSTs neues Leben eingehaucht. Die Monos versahen dieses bekannte Stück mit einer derartigen Verve und Leichtfüßigkeit, wie ich es bis dato noch nicht vernommen hatte. Zudem gelang die Bühnenabbildung ausgezeichnet: Die Triangeln am rechten hinteren Bühnenrand, das Saxophon klasse fokussiert in der Mitte – und alles drum herum mit reichlich Raum und Luft versehen. Die Blechbläser gaben kecke Intermezzi zum Besten und erfreuten so den Musikfreund – während sie mir als HiFi-Narr durch ihre reiche tonale Textur, ihre Detaillierung und diesem mikrodynamischen Geschwindigkeitsrausch den Kopf verdrehten. „The Main Theme Form Star Trek“ wurde gleichfalls reanimiert. Ich habe das Ding schon tausendmal gehört – glaubt’s einfach, viel Neues kann mir darüber keiner erzählen. Aber ich schwöre Stein auf Bein, dass es mit den Brystons am Ruder dann doch eine andere Erfahrung war. Die Streicher, das Glockenspiel und die Triangeln klangen sowohl delikat als auch präsent. Als dann die Blechbläser mit Energie einsetzten, trieben die Brystons die Apollo-Wandler zu Höchstleistungen – die freilich nahmen die Herausforderung gelassen an und reagierten weich artikulierend und mit unverfrorener Leichtigkeit und Anmut.

Also: Womit haben wir es hier zu tun? Mit einem Paar sehr großer und sehr teurer Verstärker, die gigantische Kräfte mobilisieren können – und viel Bass und Basskontrolle bieten. Gleichzeitig rücken sie durch ihre Klarheit bei der Mittenwiedergabe – ihre Transparenz und Detailauflösung – einigen der besten Trioden-Verstärker ganz nah auf die Pelle. Zudem geben sie sich hochdynamisch und machen einfach verdammt viel Spaß. Warum also kommt es mir so vor, als würde ich ein falsches Bild zeichnen? Ich denke, es liegt daran, dass man derartig verfasste Testberichte fast jeden Tag zu lesen bekommt. Und ich weiß: Die ganz überwiegende Mehrheit der Produkte, die so euphorisch beschrieben werden – sie kann den Brystons nicht im Entferntesten das Wasser reichen.

Ich schreibe jetzt seit zehn Jahren, über 125 Produkt-Testberichte habe ich in dieser Zeit schon verfasst. Nie war ein Produkt dabei, welches meine Erwartungen derart übertroffen hätte, wie es die Brystons 28B-SSTs tun. Na klar, einiges des hier Beschriebenen hatte ich natürlich schon erwartet – aber in dieser Kombination nie und nimmer. Stand zu erwarten, dass solche 1.000-Watt Monos meine 300B-Verstärker durchaus ersetzten könnten? Oder etwa, dass die Kraftkerle – unabhängig davon, an welchem Lautsprecher sie spielen – stets die gleiche klangliche Performance offenbaren? Egal, ob an hocheffizienten Wandlern oder an „grausamen Lasten“. Das letzte Mal, als ich von einem „allseitig verwendbaren Verstärker“ sprach, geschah dies, als ich die Canary CA-160 Monos beschrieb – diese 140-Watt EL34 Verstärker, die meine Vorstellungen darüber, was ein EL34-Amp denn so kann, neu definierten …

Test: Bryston 28B-SST | Endstufe

  1. 6 Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST - Monos mit Röhren-Charme - Test-Bericht Stereo-Verstärker
Billboard
AkustikTune