Billboard
Goldnote

Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST – Fazit Bryston 28B – Test-Bericht Stereo-Verstärker

Inhaltsverzeichnis

  1. 8 Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST - Fazit Bryston 28B - Test-Bericht Stereo-Verstärker

Bryston Mono-Endstufen 28B-SST - klanglich anders, als erwartet ...

Die Bel Cantos sind weich, geschmeidig und tonal sehr reich und üppig. Und sie werden einem im Hochton niemals lästig. Aber diese Kraft und gleichzeitig Würde der 28B-SSTs, die besitzen sie nicht. Die Bel Cantos gleichen einem Langstreckenläufer, der nie ins Schwitzen kommt, und sei er den ganzen Tag unterwegs. Die Brystons hingegen sind von einem anderen Schlag, die sagen eher: „Kinder, geht besser mal woanders spielen.“ Ich liebe das! Auch bei geringer Lautstärke – sie halten die Musik einfach zusammen. Was den Klangfarbenreichtum angeht, können die Bel Cantos ebenfalls als „röhrentypisch“ apostrophiert werden – allerdings besitzen sie nicht diese Ausleuchtung bei der Mittenwiedergabe, wie sie die 28B-SSTs bieten. Fasst es nicht falsch auf: Sie sind schon sehr, sehr gut. Aber die Brystons sind einfach besser – und sollten es auch sein, für den dreifachen Preis. Sie sind ein wenig intimer und unmittelbarer – der Abstand zwischen der Musik und dem Hörer schmilzt mit ihnen dahin.

Dies macht die Brystons – absolut betrachtet – nur marginal besser. Tja, marginal … schon schräg, wie wichtig diese Marginalien einem werden können, oder? Hat man sie erst einmal vernommen und bemerkt, wie involvierend und musikalisch wichtig diese sogenannten Kleinigkeiten sind, möchte man sie nicht mehr missen. Wenn ich sagte, die Brystons seien 10% besser als die Bel Cantos – hörte sich das denn nach „viel“ an? Aber wenn dieser Vorsprung die Detaillierung betrifft und wenn es die kleinen Dinge sind, die zählen – dann schlagen die 10% einfach exponentiell zu Buche. Und ja, genau so empfinde ich das.

Eine gute Nachricht für jene, die das Geld für die Brystons leider nicht übrig haben – denn die Bel Cantos liefern 90 % der Performance zu einem Drittel des Preises. Wahrlich kein schlechter Deal, oder? Sollten Sie aber über die finanziellen Möglichkeiten verfügen und eben das Beste wollen – hier ist der richtige Weg. Das letzte Fünkchen Performance wird Euch ein bisschen was kosten – und im Fall der 28B-SST ein anständiges bisschen -, aber für mich besteht kein Zweifel daran, dass sie den entsprechende Gegenwert auch liefern. Ich kann mir einfach keinen Transistoramp vorstellen, der mehr bietet, als die Bryston 28B-SSTs. Nicht, wenn’s um Power geht und auch nicht, wenn Raffinesse und klangliche Kultiviertheit gefragt sind.

Wie ich schon erwähnte, die Bryston-Monos sind groß und sie produzieren ein wenig Wärme. Selbst wenn sie nicht spielen, saugen sie einen tüchtigen Schluck Strom aus dem Netz – wahrscheinlich wird man sie deshalb nicht den ganzen Tag lang an lassen wollen. Aber auch das stellt kein großes Problem dar – die 28B-SSTs klingen nicht nur gut ab dem ersten Watt – sondern auch, wenn sie kalt sind. Man muss nicht ewig und drei Tage warten, bis die 28er sich warm gespielt haben.

Fazit:

Die Bryston 28B Monoblöcke sind anders. Sie sind durch nichts zu erschüttern, denn sie besitzen Kraft ohne Ende. Das vermuteten Sie sich wohl schon. Aber wenn Sie bisher bei Transistoren an eine kalte, dünne und sterile Wiedergabe dachten – vergessen Sie’s einfach ganz schnell. Wenn Sie glaubten, nur Röhren können eine warme, weiche und involvierende Musikwiedergabe liefern – die 28er sind dazu angetreten, Ihre Vorurteile ins Wanken zu bringen.

So ziemlich alles an diesem Verstärker ist im wahren Sinne „high end“. Das fängt schon vorne an – bei diesen perfekt geformten Griffen … Es betrifft die Verarbeitung insgesamt und gilt natürliche erst recht für das Wichtigste: Die Art und Weise, wie diese Monos Musik wiedergeben, ist in jeder Hinsicht erstklassig. Ja, sie sind groß, sie sind schwer und sie heizen kleine Räume tüchtig auf. Aber wenn sie einen Verstärker suchen, der alles kann, egal an welchem Lautsprecher, egal bei welcher Musik – dies könnte er sein. Wenn ich das Geld hätte, blieben sie hier: Die Bryston 28B-SST Monoblöcke sind Ausnahmenverstärker.

In der Klasse der großen, starken Transistoren sind sie wegen ihrer vom ersten Watt an exzellenten klanglichen Leistung meine Empfehlung des Jahres – sie sind die spannendste Entdeckung, die mir das Jahr 2007 bescherte. Sie haben sich den Blue Moon Award wahrlich verdient (Anm. fairaudio-Redaktion: 6moons-Preis für hervorragende HiFi-Produkte).

Bryston Mono-Endstufen 28B-SST

Test: Bryston 28B-SST | Endstufe

  1. 8 Test Hifi Mono-Endstufe Bryston 28 B SST - Fazit Bryston 28B - Test-Bericht Stereo-Verstärker

Über den Autor

Billboard
Primare