Billboard
Goldnote

HiFi-Lexikon: Tonarmmasse, effektive

Die effektive Tonarmmasse bezeichnet die zu bewegende Masse des Tonarms eines Plattenspielers – entscheidend ist in der Praxis allerdings die gesamte effektive Masse von Tonarm, Headshell, Tonabnehmer und „Fixierungsmaterial“.

Sie wird an der Nadelspitze gemessen, wenn die Auflagekraft Null beträgt – der Tonarm  des Plattenspielers also insgesamt ausbalanciert ist. Die effektive Masse ist die Masse (in Gramm), die bei der Abtastung bewegt werden muss – sie ist nicht das tatsächliche Gewicht des Tonarm/System-Ensembles (wie man es mit einer Küchenwaage messen könnte)! Die effektive bewegte Masse steht insofern mit der Compliance in einem Zusammenhang, als beide Werte zusammen die Tonarmresonanz bei Plattenspielern bestimmen.


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Phono

Abtastfähigkeit | Anti-Skating-Mechanismus | Auflagekraft | Azimut | Bohrlochabstand | Compliance (Nadelnachgiebigkeit) | Einbauabstand | Kröpfungswinkel | Nadelnachgiebigkeit | Skating-Kraft | Spurfehlwinkel (tangentialer) bei Plattenspielern | Spurfehlwinkel (vertikaler) bei Plattenspielern | Tonarmlänge, effektive | Tonarmmasse, effektive | Tonarmresonanz bei Plattenspielern | Überhang bei Plattenspieler & Phono | VTA: Vertical Tracking Angle - vertikaler Spurwinkel bei Plattenspielern
Billboard
Technics
Advertisement