Demnächst im Test:

Billboard
Vincent

Test-Fazit: Technics EAH-AZ70W

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Technics EAH-AZ70W: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Technics EAH-AZ70W

Technics EAH‑AZ70W mit Box und Smartphone

Dass bei hochwertigen kabellosen Kopfhörern nicht immer hohe Lizenzkosten für Bluetooth-Codecs anfallen müssen, stellt der In-Ear Technics EAH-AZ70W eindrucksvoll unter Beweis. Mit seinem exzellenten Noise Cancelling und der hohen Verarbeitungsqualität vermag der kleine kabellose In-Ear nicht nur ein Gadget-affines Publikum zu begeistern: Die tadellose akustische Performance dürfte auch anspruchsvolle Audiophile überzeugen. Vor allem jene, die einem etwas analytischeren und dennoch druckvollen Sound gegenüber einer warmen, sonor-farbigen Abstimmung den Vorzug geben. Weniger bei Rock, dafür umso mehr bei elektronischer Musik oder Jazz trumpft der Technics EAH-AZ70W besonders stark auf. Auch Umsteigern von Bügelkopfhörern zu mobilen In-Ear-Lösungen sei der Technics EAH-AZ70W aufgrund seiner tollen Bühnendarstellung ans Herz gelegt.

Der Technics EAH-AZ70W zeichnet sich aus durch …

  • eine leicht ins Analytische tendierende Abstimmung, die aber keinesfalls anstrengend anmutet.
  • einen detailreichen Hochton, der bis in die höchsten Lagen seinen Pegel halten kann und dadurch etwas präsenter als andere Kopfhörer wirkt.
  • gut ins restliche Frequenzband eingebettete Mitten, die im Präsenzbereich leicht betont sind. Daraus resultiert eine exzellente Sprachverständlichkeit. Durch die leicht zurückgenommenen mittleren Mitten wirken Saiteninstrumente teilweise tonal etwas leichter.
  • einen fantastischen Bassbereich: Trocken und dennoch druckvoll können die EAH-AZ70W auch tiefste Frequenzen wiedergeben.
  • sehr gute feindynamische Eigenschaften, insbesondere durch den detaillierten Hochton befördert.
  • eine verzerrungsfreie Wiedergabe auch bei Lautstärkepegeln jenseits des üblichen Niveaus.
  • ein über seiner Preisklasse angesiedeltes räumliches Abbildungsvermögen, bei dem besonders die Ortungsschärfe und Bühnenbreite lobenswert erwähnt werden muss.
  • eine exzellente aktive Schallunterdrückung dank des ausgeklügelten ANC-Systems. Tiefste Resonanzfrequenzen werden souverän herausgefiltert, ohne die Frequenzkurve zu beeinflussen.

Fakten:

  • Produkt: Technics EAH-AZ70W
  • Konzept: dynamischer Bluetooth-In-Ear mit aktiver Geräuschunterdrückung
  • Preis: 280 Euro
  • Gewicht: 7 g (je Kopfhörer), 65 g (Ladeschale)
  • Bluetooth-Codecs und Profile: SBC, AAC; A2DP, AVRCP, HFP, HSP
  • Wiedergabedauer: ca. 6,5 Stunden (nur Kopfhörer) 19,5 Stunden (mit Ladeschale)
  • Ladezeit: ca. 2 Stunden (Kopfhörer), 2,5 Stunden (Ladeschale), 4 Stunden (Kopfhörer + Ladeschale), 15 Minuten für 70 Minuten Wiedergabezeit (Schnellladen)
  • Sonstiges: Touch-Bedienung, App für ANC- und Klangeinstellungen & Firmwareupdate, Sprachsteuerung (Apple Siri, Google Assistant, Amazon Alexa), Graphen-beschichtete Treiber, Spritzwassergeschützt nach IPX4 (nur Kopfhörer)
  • Lieferumfang: AZ70W In-Ears, Ladeschale, 5 Paar Silikon-Ear-Tips, 0,5 Meter USB-C-Kabel, Schnellstartanleitung, Garantiekarte.
  • Farben: Anthrazit oder Silber
  • Garantie: 24 Monate

Hersteller & Vertrieb:

Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15 | 22525 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 – 85 49 0
E-Mail: support_DE@eu.technics.com
Web: www.technics.com/de/

Billboard
AudioQuest Mythical Creatures Series

Test: Technics EAH-AZ70W | In-Ear-Kopfhörer

  1. 2 Technics EAH-AZ70W: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Technics EAH-AZ70W

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Benchmark DAC1 USB, FiiO E10, S.M.S.L. DO200 Computer/Mediaplayer: PC mit Win 10, Foobar 2000 inklusive ASIO-Plugin

Kopfhörer: Audeze LCD-2.2 (Non-Fazor), AKG K550, AKG K702, Audiofly AF160, Beyerdynamic DT880 600 Ohm, Beyerdynamic DT 700 Pro X, Edifier H850, Fabs Fabulous Ears Basic Dual Driver, HiFiMAN HE-350 Massdrop Edition, KEF M100, Sennheiser x Massdrop HD 6xx (HD 650), Sennheiser HD 800 S, Shure SE215M+, Soundmagic E80

Kopfhörerverstärker: Benchmark DAC1 USB, Burson Audio Soloist SL, FiiO E10, FiiO E17, iFi Audio Hip DAC, Loxjie P20, Nuprime HPA-9, SMSL DO200

Mobiles HiFi: Cowon iAudio 7, Rockbox Sandisk Sansa Fuze V2, Sandisk Sansa Clip+, Xiaomi Mi 9 Lite (Smartphone)

Zubehör: Sonstiges: sBooster VBus² USB-Spannungsentkoppelung

Das könnte Sie interessieren: