Billboard
audiolust.de

Fazit

Inhaltsverzeichnis

  1. 6 Fazit

Nun, sowohl der Verstärker Yamaha A-S700 als auch der CD-Player CD-S700 sind nach HighEnd-Maßstäben – und zugegeben auch im Vergleich zu dem, was sonst so durch unsere Testpipeline rauscht – angenehm moderat gepreist. Der Verstärker ist – abhängig von den sonstigen Komponenten in der Kette (die nach meinem Dafürhalten möglichst nicht in Richtung schlank-analytisch tendieren sollten) – sicherlich in der Lage, auch anspruchsvollere, vor allen Dingen ein gutes Timing und Transparenz wertschätzende Hörer zufriedenzustellen.

yamaha

Der CD-S700 geht für mich, gemessen an seinem Preis, gar als ziemlich erstaunliche Überraschung durch. Hören Sie sich diesen Player auch ruhig dann einmal an, wenn preislich eigentlich vierstellige Gefilde in Planung sind. Eventuell kann die dann frei werdende Investitionssumme ja anderer Stelle deutlich klangsteigernder eingebracht werden …

Der Vollverstärker Yamaha A-S700 charakterisiert sich durch …

  • eine gut auflösende, transparente Spielweise.
  • ein tadelloses Rhythmusverhalten beziehungsweise Timing.
  • ein etwas forscheres, nicht allzu vollmundiges Klangbild – allerdings ohne dabei künstliche Härten ins Spiel zu tragen.
  • eine angenehm offene, weitläufige, aber nicht allzu ortungsscharfe Bühnenabbildung.
  • die Fähigkeit, auch mit etwas schwieriger anzutreibenden Lautsprechern gut zurechtzukommen.
  • eine ordentliche Verarbeitungsqualität (lediglich die vier Knebelschalter auf der Frontseite und die Lautsprecherklemmen dürften meiner Meinung nach etwas vertrauenerweckender wirken).
  • eine umfangreiche Ausstattung.

Der CD-Player Yamaha CD-S700 zeichnet sich aus durch …

  • eine gut auflösende, transparente Spielweise.
  • ein tadelloses Rhythmusverhalten beziehungsweise Timing.
  • ein ausgewogenes eher leicht ins Straffe denn ins betont Weiche gehendes Klangbild.
  • eine angenehm offene, weitläufige und ortungsscharfe Bühnenabbildung.
  • eine tadellose Verarbeitungsqualität, insbesondere auch den Lademechanismus betreffend.
  • eine umfangreiche Ausstattung.

Fakten Yamaha A-S700

  • Produkt: Vollverstärker
  • Preis: 579 EUR
  • Gewicht: 10,9kg
  • Maße: 435 × 151 × 382mm (B x H x T)
  • Farbe: schwarz oder silber (Testausführung: silber)
  • Ausgangsleistung: 2 x 90 Watt/8 Ohm
  • Leistungsaufnahme im Leerlauf: ca. 16 Watt
  • Schaltungsdesign: Class-AB
  • Eingänge: 5 x Hochpegel asymmetrisch, 1 x Phono MM
  • Sonstiges: variable Loudness-Einstellung, Impedanzwahlschalter, Anschlüsse für zwei Paar Lautsprecher
  • Vertrieb: Yamaha Music Europe GmbH
    Web: www.yamaha-online.de

Fakten Yamaha CD-S700

  • Produkt: CD-Spieler
  • Preis: 479 EUR
  • Gewicht: 6,2kg
  • Maße: 435 x 96 x 300 mm (B x H x T)
  • Farbe: schwarz oder silber (Testausführung: silber)
  • Leistungsaufnahme im Leerlauf: ca. 16 Watt
  • Ausgänge: 1 x analog (asymmetrisch), 2 x digital (optisch, koaxial)
  • Sonstiges: USB-Eingang (WMA, MP3), abschaltbares Display/abschaltbarer Digitalausgang
  • Vertrieb: Yamaha Music Europe GmbH
    Web: www.yamaha-online.de

Test: Yamaha CD-S700 und A-S700 | CD-Player

  1. 6 Fazit

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Linnenberg Telemann, Electrocompaniet ECD 2 CD-Player: Fonel Simplicité Streamer: SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Auralic Aries Computer/Mediaplayer: Laptop mit JRiver MC

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: MTX-MONITOR.V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³

Lautsprecher: Sehring 903, Quadral Megan VIII

Kopfhörer: Audeze LCD-2, AKG K812, AKG K712 Pro, RHA T20, Soundmagic E80, Shure SRH 1840, AAW Q

Kopfhörerverstärker: NuPrime DAC-10H, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: BMC Pure USB1, AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno Netzkabel: Furutech FP-S022N: konfektioniert mit FI-E 50 NCF & FI 50 NCF, Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m

Billboard
Jawil Audio