Billboard
Musical Fidelity

Messebericht: IFA Internationale Funkaustellung 2008 Berlin Messe-Bericht Hifi Mark Levinson Harman

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Messebericht: IFA Internationale Funkaustellung 2008 Berlin Messe-Bericht Hifi Mark Levinson Harman

Zum Abschluss unseres IFA-Besuches wollten wir uns aber noch etwas richtig „Dickes“ gönnen – und mussten dafür, mittlerweile mit einem Haufen Krams bepackt, noch einmal quer über das IFA-Gelände hecheln, um dort die Kollegen von SUN AUDIO (www.sunaudio.de) zu treffen, die es sich am Stand von Harman International bequem gemacht hatten und – in puncto technischem Know-How sehr beschlagen – Neues von Mark Levinson verkündeten:

mark levinson

Man präsentierte die neuen Referenz-Monoendstufen des amerikanischen Herstellers, die auf den schlichten Namen No.53 hören. Wobei der Schlichtheit damit auch schon Genüge getan war: Die Mark Levinson No.53 sind je 75 Kilogramm schwer, 2 x 500 Watt/8 Ohm stark, extrem laststabil (2 x 1000 Watt/4 Ohm), mit einer extrem aufwändigen Netzversorgung versehen und operieren auf Basis einer patentierten Schaltung, die eine Mischung aus konventionellem Design und Schaltverstärkung (Class-D) darstellt.

mark levinson

Man kann ja von solch teurem Zeugs (49.000 Euro/Paar) halten, was man will: Eine gewisse Aura versprühen derartige Geräte in jedem Fall, selbst wenn wir diese an diesem Tage leider nicht in Aktion erleben durften …

Die No.53 läutete für uns aber noch nicht so ganz den Feierabend ein: Hatten wir doch erfahren, dass im Berliner Stilwerk eine kleine Parallelveranstaltung zur IFA 2008 organisiert wurde. Herr Max Schlundt (www.maxschlundt.de), seines Zeichens Berliner Händler, stellte dort aus. Ohne rumjammern zu wollen: Nach zwei Tagen schlechter Luft, wenig Tageslicht und dem unvermeidlichen Radau einer Großveranstaltung, kam es uns im Stilwerk angenehm erholsam vor – aber nicht weniger interessant: Lassen wir zum Abschluss doch einfach mal ganz entspannt die Bilder sprechen …

max schlundt

Messebericht: Internationale Funkausstellung - IFA 2008 in Berlin

  1. 5 Messebericht: IFA Internationale Funkaustellung 2008 Berlin Messe-Bericht Hifi Mark Levinson Harman

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Norma HS-DA1 PRE, Linnenberg Telemann, Electrocompaniet ECD 2 CD-Player: Fonel Simplicité Streamer: SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Auralic Aries Computer/Mediaplayer: Laptop mit JRiver MC

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: Funk MTX Monitor V3b-4.3.1, Funk MTX Monitor V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³

Lautsprecher: Spendor D9, Quadral Megan VIII

Kopfhörer: Audeze LCD-2, AKG K812, AKG K712 Pro, RHA T20, Soundmagic E80, Shure SRH 1840, AAW Q

Kopfhörerverstärker: Norma HS-DA1 PRE, NuPrime DAC-10H, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno, BMC Pure USB1 Netzkabel: Furutech FP-S022N: konfektioniert mit FI-E 50 NCF & FI 50 NCF, Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m

Billboard
Sennheiser HD 820