HiFi Lexikon – Highend Audio Begriffe HiFi Stereo - HiFi Test - HiFi Magazin

Bändchen-Lautsprecher, Bändchen-Treiber

Bändchenlautsprecher arbeiten vom Grundsatz ähnlich wie Magnetostaten oder elektrodynamische Lautsprecher. Der entscheidende Unterschied ist, dass die Membran (häufig eine extrem dünne Aluminiumfolie) selber als Leiter oder Schwingspule fungiert. Diese Folie wird vertikal vom elektrischen Musiksignal in Form eines elektrischen Stromes durchflossen und befindet sich im Feld eines starken Permanentmagneten. Der elektrische Stromfluss durch die Membran erzeugt wiederum ein elektromagnetisches Feld, welches in Interaktion mit dem Magnetfeld des Dauermagneten tritt: Daraus resultiert für die Membran dann die gewünschte Bewegungsenergie bzw. Schwingung.

Dadurch, dass Spule und Membran "Ein und das Gleiche" sind, erweist sich die zu bewegende Masse, aber auch der resultierende Hub als relativ gering. Aufgrund dessen - und wegen ihrer hohen Grenzfrequenz - werden Bändchen häufig als Hochtöner eingesetzt. Es gibt aber auch Lösungen, die den vollen Frequenzbereich abdecken bzw. bei denen sich der gesamte Lautsprecher quasi als ein komplettes Bändchen darstellt.

hifi lexikon 
billboard
Buchstabe:  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y
Stichwort: << zurück | vor >>