Billboard
Bluesound

Test-Fazit: BMC Audio CS2

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Test-Fazit: BMC Audio CS2

Wenn ich zusammenfassen darf: Der BMC CS2 ist ein Prachtstück, und zwar ein bezahlbares! Natürlich kann man sich – je nach klanglichem Geschmack – eine etwas involvierendere Spielweise, eine etwas luftigere Präsentation oder gar ein organischeres Vorgehen wünschen. Der BMC legt seinen Fokus stattdessen auf Neutralität. Im ihm kommen deutsche Ernsthaftigkeit, Schweizer Innovationskraft und japanische Verarbeitungsqualität zusammen – und das alles für 5.000 Euro. Heutzutage wirkt ein solcher Preis für einen reinrassigen High-End-Verstärker fast schon günstig. Natürlich ist das eine Menge Geld – aber Candeias hat dafür auch so viel wie möglich hineingesteckt.

BMC Audio CS2

Schon zu Beginn des Tests waren meine Erwartungen an den CS2 sehr hoch, schließlich bietet er ein fast schon unglaubliches Datenblatt. Doch der BMC übertraf diese Erwartungen noch. Auch wenn er nicht zu den Verstärkern gehört, die einen in den ersten fünf Minuten gefangen nehmen – hört man länger hin, wird schnell klar, dass er einer der beeindruckendsten Vertretern (nicht nur) seiner Preisklasse ist. Der CS2 ist nämlich näher dran am ursprünglichen Konzept von „High Fidelity“ im Wortsinn als viele teurere Mitbewerber. Ähnlich wie sonst meist nur bei prestigeträchtigen und kostspieligen Marken der Fall, ist es BMC Audio geglückt, einen Verstärker mit enormer Auflösung, absolut ruhigem Hintergrund, hoher Dynamik sowie sehr real wirkender räumlicher Abbildung zu konstruieren.

Im Rahmen dieser Rezension tauchte nun die Frage auf: Ist es möglich, einem Verstärker, der 5.000 Euro kostet, den „Realsization“-Award (Erläuterungen hier) zu verleihen? Trotz meines Enthusiasmus ob des exzellenten Preis/Leistungs-Verhältnisses – vielleicht passt es doch nicht 100%ig. Es würde die Definition dieses Awards wohl etwas überstrapazieren. 5.000 Euro sind alles andere als eine unbedeutende Summe und manch einer findet seinen Weg in den HiFi-Himmel für deutlich weniger Geld. Ein „Blue Moon“-Award (Erläuterungen hier) passt da wohl deutlich besser – und zeichnet mit dem BMC CS2 einen tonal neutralen, erstklassig verarbeiten und sehr leistungsfähigen Transistorverstärker aus, der für das, was er bietet, wirklich nicht die Welt kostet. Dieser Verstärker ist sehr zu empfehlen!

„Blue Moon“-Award

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: B.M.C. Audio CS2 | Vollverstärker

  1. 5 Test-Fazit: BMC Audio CS2

Über den Autor

Billboard
NAD New Classic