Billboard
Blumenhofer Acoustics

HiFi-Lexikon: Nachhallzeit

Die Nachhallzeit ist eine wesentliche Größe in der Raumakustik, sie gibt die Zeit an, innerhalb der der Pegel eines Rauschsignals oder eines Impulses um 60 dB abgefallen ist. Da das Ohr zeitlich stärker hinterherhinkende Hallanteile irgendwann nicht mehr dem originären Schallereignis zurechnet und zudem (je nach betrachteten Hörraum) Umgebungsgeräusche den späten Nachhall häufig überdecken, ist für das subjektive Empfinden der frühe Nachhall wichtiger. Daher misst man auch die Early Decay Time (EDT): die Zeit, in der der Pegel um 10 dB abnimmt.

Die Nachhallzeit ist frequenzabhängig, denn hohe Frequenzen sind leichter zu dämpfen als niedrige und deshalb sinkt deren Pegel auch schneller. Nach DIN-Norm sollte die Nachhallzeit für HiFi-taugliche Widergabe zwischen 0,2 – 0,5 Sekunden liegen. Der Nachhallverlauf sollte möglichst gleichmäßig abfallend sein.

raumimpulsantwort


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Raumakustik

Absorption | Akustischer Kurzschluss | Beugung (Diffraktion) | Diffuse Streuung | Flatterecho | Nachhallzeit | Raumakustik | Reflexion (Raumakustik) | Resonanz | Stehende Wellen / Raummoden | Transmission von Schall
Billboard
Technics
Advertisement