Demnächst im Test:

Inklang Ayers Two Inklang Ayers Two audiophile FAST cylindric audiophile FAST cylindric Equilibrium Idea S8 Equilibrium Idea S8 Sehring M801 Sehring M801
Billboard
IotaVX SA3

Test-Fazit: AVM Ovation PH 8.3

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 AVM Ovation PH 8.3: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: AVM Ovation PH 8.3

AVM Ovation PH 8.3 - Front seitlich

Dank Fernbedienbarkeit fast aller Funktionen sowie der Fähigkeit, auch ältere Scheiben adäquat zu entzerren und so bis dato verborgene klangliche Schätze zu heben, offeriert der AVM Ovation PH 8.3 ein Komfort- und Funktionspaket, das in dieser umfassenden Form eher selten anzutreffen ist. Bis zu vier Tonabnehmern gleichzeitig und unabhängig voneinander Anschluss zu gewähren, ist sicherlich nicht nur für Analogprofis eine reizvolle Option. Dass man aufgrund der Modulbauweise keine Ausstattung bezahlen muss, die man nicht braucht, lässt das Konzept besonders praxisdienlich erscheinen.

Klanglich gibt sich der PH 8.3 unschwer als waschechtes Mitglied der AVM-Ovation-Line zu erkennen. Anmachendes Dynamikverhalten und involvierende Räumlichkeit dürfen Sie dabei gerne den Schokoladenseiten des PH 8.3 zurechnen. Ebenso seine Bassperfomance. Darüber gibt es ausgewogen balancierte Mitten und Höhen, denen die Röhrentechnik wohldosiert tonale Wärme spendet.

Diejenigen, die ihr sorgsam zusammengestelltes analoges Setup der Obhut des AVM Ovation PH 8.3 anvertrauen, erwartet analoges Hörgefühl auf sehr hohem Niveau. Dabei ist es dem PH 8.3 ein Leichtes, Hörer unmittelbar und emotional anzusprechen. Lediglich in Sachen Abbildungspräzision ist in dieser anspruchsvollen (Preis-)Klasse hier und da noch etwas mehr zu bekommen.

Allerdings erschöpfen sich die Qualitäten von AVMs PH 8.3 eh nicht in Einzeldisziplinen, dafür ist das Gesamtpaket, das AVM hier schnürt, zu durchdacht und stimmig geraten. Der Debütant aus Malsch ist auf dem Parkett der Top-Liga seiner Gattung ein besonders attraktiver Neuzugang. Analoghörer, die sich in dieser Klasse umsehen, werden ihn, so wie ich, herzlich willkommen heißen.

Steckbrief AVM Ovation PH 8.3:

  • Der AVM Ovation PH 8.3 verfügt über kraftvoll leuchtende Klangfarben, die guten Aufnahmen zu bemerkenswerter Lebendigkeit und Realismus verhelfen. Wenn es mit ihm grau oder fahl tönen sollte, wurde der Produktion bereits im Studio der Garaus gemacht.
  • Mitten- und Hochton verleugnen die Röhren in der Ausgangsstufe keinesfalls. Dies wirkt sich auf hohem Niveau vitalisierend und stimulierend, nie bloß romantisierend aus.
  • Wie von AVM-Geräten im Grunde nur zu erwarten, bewahrt er sich tonale Neutralität, garniert mit einem kleinen Schuss Wärme on top.
  • Tiefgehender und ausnehmend fester Bassbereich. Hier etwas schlanker als manch anderer Röhren-Phonopre, aber mit Kontur und Grip, wie man es sonst eher von besten Vertretern aus der Transistorwelt kennt.
  • Hervorragende Raumausleuchtung, die höchstens noch einen Tick eindeutiger „auf den Punkt“ abbilden könnte, mit reichlich Luft zwischen den Akteuren und weitläufiger Bühnenabbildung.
  • Hält auch dynamisch das hohe Niveau. Mit symmetrischer Ansteuerung sogar noch besser.
  • Der PH 8.3 ist ein richtiges Ausstattungswunder. Insbesondere die unterschiedlichen Entzerrerkennlinien bieten nicht nur Sammlern alten Vinyls eine grandiose Spielwiese zur akustischen Optimierung ihrer Schätze.
  • Hoher Komfort: Mit der Fernbedienung lassen sich die vielfältigen Einstellungen bequem vom Hörplatz aus anwählen.
  • Die Möglichkeit, die Vorstufe (nach und nach) mit Modulen auszurüsten, ist für engagierte Vinylisten eine feine Sache.

Fakten:

  • Modell: AVM Ovation PH 8.3
  • Kategorie: modular aufgebaute Röhrenphonovorstufe mit bis zu vier optional wählbaren Eingängen
  • Preis: 6.990 Euro fürs Basisgerät, 990 Euro je Einschubmodul MC-Cinch, MC-symmetrisch, MM-Cinch
  • Ausgänge: 1x Cinch, 1x XLR
  • Maße und Gewicht: 430 x 130 x 355 mm (B x H x T), 19 kg (je nach Ausstattung)
  • Farbe: Aluminium Silber, Aluminium Schwarz
  • Besonderheiten: Fernbedienung, wählbare Entzerrer-Kennlinien für RIAA, TELDEC, NARTB, EMI, COLUMBIA, DECCA, Spannungsversorgung für Plattenspieler der AVM ROTATION Serie
  • Garantie: 3 Jahre

Hersteller/Vertrieb:

AVM Audio Video Manufaktur
Daimlerstraße | 876316 Malsch
Telefon: +49 (0)7246 30991-0
eMail: info@avm.audio
Web: https://avm.audio/de/
AVM-Onlineshop: https://avm.audio/de/meisterstueck/ovation-ph-8-3/

Billboard
Boaacoustic

Test: AVM Ovation PH 8.3 | Phono-Vorstufe

  1. 2 AVM Ovation PH 8.3: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: AVM Ovation PH 8.3

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: TW-Acustic Raven AC Tonarm: Graham Phantom B-44, Analog Tools, Pyon Sound Iris Tonabnehmer: Steinmusic Aventurin 6, modifiziertes Denon DL 103R, Lyra Titan i Sonstiges: Plattentellermatten von Dereneville und Steinmusic, externer Plattenspielerantrieb Dereneville DAE-01SP

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Rockna Wavelight Musikserver: Innuos Zenith SE Sonstiges: Electrocompaniet EMP-2

Vorstufen: Hochpegel: Silvercore Linestage Two Phonoverstärker: Chord Symphonic, Einstein The Phonostage

Endstufen: Dartzeel NHB-108 (Stereo), Tenor Audio 75 Wi (Monos), Kharma MP150

Lautsprecher: Acapella La Campanella, Clockwork Event Horizon

Kabel: Lautsprecherkabel: Analog Tools Reference Serie NF-Kabel: Analog Tools Reference Serie, Akeno Audio Ultimate Netzkabel: Acoustic Revive Absolute, Steinmusic Highline Netzleiste: Nordost QRT QB4 und QB8 Sonstiges: Analog-Tools-Phonokabel (Reference Serie)

Zubehör: Stromfilter: Trenntrafos von Steinmusic Sonstiges: Sicherungen: AHP-Klangmodule, Steinmusic Harmonizer, AHP II Kupfer, Hifi-Tuning Supreme 3 und Audio Magic SHD Beeswax Ultimate & Premiere Ultimate

Sonstiges: Racks von Copulare und Audio Lignum, Basen von Symposium Acoustics und Acapella, Symposium Precision und Ultra-Coupler, Harmonix RFA-7800 Room Tuning Devices, Highendnovum Passiver Multivocalresonantor PMR

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 23,4 m² Höhe: 2,64 m