Billboard
Boaacoustic
News

HiFiAkademie Endstufe: Kräftiger Zwilling

Das Gerät rechts im Bild hatten wir gerade im Test: Der HiFiAkademie Stream5 verbindet Netzwerkplayer, DAC, Vorstufe mit einem Musikserver und konnte nicht nur aufgrund seines sehr reichhaltigen Funktionsumfangs, sondern auch klanglich überzeugen.

Nun ist die links im Bild zu sehende „optisch und technologisch perfekt zum Stream5 passende Endstufe“ namens HiFiAkademie P6s lieferbar, so Hubert Reith von der HiFiAkademie in einer aktuellen Pressemitteilung. Und weiter: „Messtechnisch ist in der Schaltung oft kein nennenswerter Unterschied zu erkennen, klanglich hingegen schon. Es blieb nur das langwierige Ausprobieren. Dies hat letzten Endes dazu geführt, dass die P6s erst Monate nach dem Stream5 fertig wurde.“

Der Endverstärker HiFiAkademie P6s steckt im gleichen Gehäuse – mit einem acht Millimeter starken Aluminiumdeckel und -boden – wie der Stream5 und ermögliche dank eines speziellen Schaltnetzteils in Verbindung mit der Class-D-Endstufe eine Leistung von 2 x 200 Watt an 4 Ohm; für Impulse könnten kurzzeitig pro Kanal sogar 340 Watt abgegeben werden.

Die grundsätzliche Schaltungsidee wurde vom Vorgänger P6 (siehe Test) übernommen, aber völlig neu realisiert. Da die HiFiAkademie P6s überwiegend in SMD-Technik aufgebaut sei, blieben die Signalwege sehr kurz, was klangliche Vorteile biete – und die doppelte Regelschleife des Amps ermögliche einen sehr geringen Klirrfaktor sowie eine von der Last weitestgehend unabhängige Ausgangsspannung, so der Hersteller.

Der HiFiAkademie P6s besitzt ein Paar Lautsprecherbuchsen sowie Cinch- und XLR-Eingänge. Hergestellt wird der neue Endverstärker der HiFiAkademie in Deutschland.

Preis HiFiAkademie P6s: 1.240 Euro

Kontakt

HiFiAkademie
Zähringerstraße 2
69181 Leimen

E-Mail: info@hifiakademie.de
Web: https://hifiakademie.de

Billboard
XTZ