Billboard
Abacus

HiFi-Lexikon: Symmetrische Ansteuerung bei Kopfhörern

Der klassische dreipolige Anschluss (siehe Klinkenstecker) eines Kopfhörers sorgt dafür, dass die Masse für beide Kanäle genutzt wird. Um daraus resultierende Probleme (wie beispielsweise Übersprechen) zu minimieren und um Einstreuungen im Kabel zu vermeiden, gibt es auch für Kopfhörer die Möglichkeit der symmetrischen Ansteuerung (siehe auch Symmetrischer Anschluss).

Hierbei wird jede Seite des Kopfhörers mit zwei Signalen verbunden (normal sowie invertiert), sodass vier Kontakte für den Betrieb notwendig sind. Als Anschlussart hat sich die Nutzung von zwei XLR-female Buchsen etabliert – speziell XLR-Klinke-Kombibuchsen sind beliebt. Als nachteilig ist zu nennen, dass der Kopfhörer zwingend neu verkabelt werden muss, da der klassische Klinkestandard nur drei Kontakte zur Verfügung stellt.


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Kopfhörer

Active Ground (Kopfhörer) | Balanced-Armature-Treiber | Circumaural (Kopfhörer) | Closed Back (Kopfhörer) | Crossfeed | Durchschleifen eines Kopfhörerverstärkers | Elektret Kopfhörer | Geschlossener Kopfhörer | Hybrider Kopfhörerverstärker | In-Ear-Kopfhörer | Klinkenstecker, Klinke | Kopfhörer | Kopfhörertreiber | Kopfhörerverstärker | Noise Cancelling / NC bei Kopfhörern | Ohraufliegend (Kopfhörer) | Ohrhörer | Ohrumschließend (Kopfhörer) | Open Back (Kopfhörer) | Plugs (Kopfhörer) | Supraaural (Kopfhörer) | Symmetrische Ansteuerung bei Kopfhörern | X-Feed (Kopfhörer)
Billboard
BMC Audio