Demnächst im Test:

HiFi-Lexikon: Klang

Ein Klang setzt sich aus mehreren Tönen zusammen, dem Grundton, der die Tonhöhe bestimmt und den Obertönen, deren Spektrum im Zusammenhang mit dem Grundton die Klangfarbe, das Timbre ausmacht. Die Obertöne stehen immer in einem harmonischen Verhältnis zur Frequenz des Grundtons, sind also ganzzahlige Vielfache dieses Tons. Die Lautstärke eines Klanges ergibt sich aus der Amplitudenaddition aller Teiltöne.


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Akustik

Bass-Bereich | Beugung (Diffraktion) | Dezibel | Dopplereffekt | Dynamik (-umfang) | Frequenzbereiche (Bass-, Mittelton-, Hochtonbereich) | Geräusch | Grundton-Bereich | Hochton-Bereich (Höhen) | Interferenz | Klang | Klangfarbe | Mittelton-Bereich (Mitten) | Oberton | Oktave | Phase | Phon | Resonanz | Rosa Rauschen | Sone | Ton | Weißes Rauschen