Billboard
avitech Bryston

Cammino Powerline Harmonizer – Qualität der Stromversorgung – Testbericht fairaudio

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Cammino Powerline Harmonizer - Qualität der Stromversorgung - Testbericht fairaudio

Cammino Powerline Harmonizer – erste Erfahrungen

Während der vierjährigen Entwicklungszeit war Claudio nicht nur mit Messtechnik im Einsatz, wichtig waren ihm, neben den eigenen Ohren, auch die Meinungen von Freunden – unter ihnen bekannte Musiker des Opernhauses in Venedig –, die den Cammino Powerline Harmonizer in unterschiedlichen Entwicklungsphasen zu hören bekamen. Als das Produkt dann Serienreife erreichte, wurde es zu den obligatorischen CE-Tests geschickt.

Cammino Powerline Harmonizer H3.1

Viele Hersteller sehen im CE-Zertifikat ja lediglich einen Sticker, für den man zahlen muss – Claudio ließ sich allerdings (gegen Aufpreis) die kompletten Messprotokolle zuschicken. Die Prüfungen umfassten unter anderem auch Messungen zur Magnetfeldstrahlung im Umfeld (30 cm Entfernung) des Gerätes. Bei dem Aufwand, den Claudio in den Powerline Harmonizer H3.1 gesteckt hat, verwundert es kaum, dass lediglich 5 % des zulässigen Höchstwertes von 4,6 μTesla gemessen wurden. Andere Tests erstaunen da mehr: So wurde der Harmonizer beispielsweise auch in einem „Ofen“ bei 40 °C und 90 % Luftfeuchtigkeit betrieben – oder man traktierte ihn gar mit einem Hammer. Natürlich kamen auch Ergebnisse zur Rauschunterdrückung zutage. Die Analog-und Digitalausgänge variieren hier. Beide Filter laufen zwar bis 30 MHz hinauf, aber während die Filterung bei den Analogbuchsen schon bei 1000 Hz startet und bei 100 kHz minus 40 dB erreicht, beginnt sie beim Steckplatz für die Digitalgeräte erst bei 4500 Hz, realisiert dann aber schon bei 60 kHz eine Dämpfung von minus 42 dB.

Cammino Powerline Harmonizer

Wie wir schon seit Längerem wissen, kommen aus der Steckdose nicht nur ein Wechselstrom von 230 Volt und 50 Hz, sondern auch Gleichstromanteile und HF-Schmutz, Rauschen etc. Ja, tatsächlich durften wir anlässlich eines vergangenen Tests des Blue Horizons Noise Analysers feststellen, dass in unserem Strom daheim aufmodulierte christliche Radiostationen stecken! Klar und deutlich konnten wir das aus dem Lautsprecher des Noise Analyzers heraushören. Nun, für eine Glühbirne ist ein solches Signal völlig okay, für eine hochgezüchtete und sensible High-End-Anlage aber wohl weniger.

Wie schon erwähnt, ist die Musikwiedergabe daheim letztendlich nichts anderes als der vom Audiosignal modulierte Strom aus der Steckdose. Und natürlich hängt das modulierende Signal ebenfalls von der Qualität der Stromversorgung ab. Bedenkt man zudem, dass jedes Gerät selbst wiederum das Stromnetz verschmutzt und damit die anderen Komponenten belastet, wundert einen die pauschale Ansicht mancher sich als „Skeptiker“ gerierender Leute, die Netzfilter und -kabel für völlig überflüssigen Kram erklären.

Als erstes fügten wir den Powerline Harmonizer H3.1 in unser Analog-Setup ein. Dazu verbanden wir die Trafomatic Kaivalya Monos mit unserer Furutech-Netzleiste, die wiederum in den Cammino Powerline Harmonizer eingesteckt wurde. So blieben beim Harmonizer selbst noch drei Steckplätze frei: zwei analoge für den Trafomatic Reference One Phono- und den Reference One Line-Vorverstärker sowie ein digitaler. An diesem landete, auf Claudios Empfehlung hin, das Schaltnetzteil des Feickert-Blackbird-Plattenspielers.

Cammino Powerline Harmonizer H3.1

Bevor wir mit der Hörsession begannen, nahmen wir den erwähnten Noise Analyzer und steckten ihn in die Furutech-Leiste, die mit dem Harmonizer verbunden war. Statt nun die christliche Heilslehre zu vernehmen, wie es sonst bei direkter Verbindung mit der Steckdose der Fall ist, durften wir im Display des Analyzers drei Nullen lesen – für null (!) Verzerrungen des gereinigten und „harmonisierten“ Netzstroms. Der Powerline Harmonizer unterdrückt also sämtliche Verzerrungen, die unser Messgerät überhaupt ermitteln kann – nicht schlecht! Nun wurde es höchste Zeit, ein paar Alben anzuhören, um auszuloten, ob diese „Harmonisierung“ von Strom und Spannung sich für uns auch in einen musikalischen Fortschritt übersetzt …

Test: Cammino Powerline Harmonizer H3.1 |

  1. 2 Cammino Powerline Harmonizer - Qualität der Stromversorgung - Testbericht fairaudio
Billboard
Dynaudio Special Forty