Billboard
Inklang

Test-Fazit: AKG K812

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Klang & Praxis mit dem AKG K812
  2. 4 Test-Fazit: AKG K812

Gestartet war ich mit der Frage, ob AKG mit dem K812 wieder in der Spitze mitmischen kann. Meine Antwort ist ein klares Ja. AKG hat sich wirklich Zeit gelassen mit seinem neuen Topprodukt, dafür aber auch ein äußerst durchdachtes Modell auf den Markt gebracht.

Der K812 ist ein wahres Multitalent und geht keine größeren Kompromisse ein. Er gehört dynamisch mit zu den besten Hörern und bringt die in dieser Preisklasse nötige hohe Auflösung mit. Im wichtigen Mittenbereich überzeugt er mit großer Natürlichkeit in der Wiedergabe. Er spielt im gesamten Frequenzbereich linear und sehr ehrlich und zeigt stets die Eigenschaften des Quellmaterials und der vorgeschalteten Kette.

AKG K812

Der aufgebaute Raum ist eher klein, dafür aber außerordentlich exakt. AKG hat die Raumgröße gewissermaßen für eine sehr engagierte Spielweise eingetauscht, die gepaart mit der völligen Natürlichkeit bei nahezu jedem Musikstil viel Freude bereitet. Die praktische Verpackung, und – viel wichtiger – der hochwertige Kopfhörerständer runden das Gesamtpaket ab.

Der AKG K812 in Stichpunkten:

  • Sehr hohe Natürlichkeit im Mitteltonbereich.
  • Der Bassbereich ist geprägt von realistischem Volumen und sehr hoher Impulstreue – und das bereits bei geringer Lautstärke.
  • Im Hochtonbereich leistet sich der AKG keinerlei Ausreißer und spielt mit hoher Auflösung.
  • Die ehrliche, hochauflösende Wiedergabe zeigt alle Stärken und Schwächen des Quellmaterials sowie der vorgeschalteten Elektronik.
  • Sehr involvierende, direkte und dynamische Spielweise.
  • Herausragende Ortungsschärfe in einer für AKG-Verhältnisse relativ untypischen kleinen Bühne.
  • Dank flexibler Aufhängung und guten Gewichts bietet der K812 sehr hohen Tragekomfort.
  • Die praktische Box und der hochwertige Ständer bieten echten Mehrwert.

Fakten:

  • Modell: AKG K812
  • Konzept: offener, ohrumschließender Kopfhörer
  • Preis: 1.590 Euro
  • Nennimpedanz: 36 Ohm
  • Gewicht: 390 g
  • Sonstiges: Kopfhörerständer aus Holz im Lieferumfang, 3 m lange Zuleitung
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:

Audio Pro Elektroakustik
Pfaffenstrasse 25 | 74078 Heilbronn
Web: www.audiopro.de
eMail: info@audiopro.de
Telefon: 07131-2636-400

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: AKG K812 | Kopfhörer

  1. 2 Klang & Praxis mit dem AKG K812
  2. 4 Test-Fazit: AKG K812

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Musical Fidelity X-DACv3 mit PSU CD-Player: Sony SCD-XB790, BDP-S790

Vorstufen: Hochpegel: Marantz AV7005 (AV)

Kopfhörer: AKG 271, AKG 501, AKG 701, Audio Technica A900Ltd, Beyerdynamic DT880, Beyerdynamic T1, Denon D7000, Grado HF-1, Sennheiser HD650, Sennheiser HD800, Sennheister HD800S, UltimateEars Triple Fi Pro

Kopfhörerverstärker: Ray Samuel Audio Emmeline The Hornet, Headamp GS-1 w/DACT, Musical Fidelity X-CANv3 (modifiziert) mit PSU, Meier Audio Corda HeadFive, Corda Swing

Billboard
Genelec 8351