Billboard
Genelec 8341
News

Neue Schaltzentrale: SPL Director Mk2 Vorverstärker/DAC

Auf der Münchner High End wurde er als “zentrales Element der Stereoanlage” erstmals vorgestellt: der neue Vorverstärker-DAC Director Mk2 aus dem Hause SPL. Der Nachfolger des SPL Director kommt im frischen Design mit mehr Analogeingängen und einer neuen D/A-Wandler-Sektion, die PCM-Daten bis zu 32 Bit/768 kHz Auflösung verarbeiten kann. Insgesamt vier Digitaleingänge sind an Bord: je ein koaxialer und optischer S/PDIF-Input, ein USB-Port sowie ein AES/EBU-XLR-Anschluss.

Die Lautstärkeregelung des Director Mk2 erfolgt klassisch-analog mit einem motorgetriebenen ALPS-Big-Blue-Potentiometer. In der DAC-Sektion setzt SPL auf den AK4490-Chip aus dem Hause AKM, der neben den erwähnten PCM-Spezifikationen auch DSD256-fähig ist.

Doch auch Analogfreunde werden mit dem SPL Director Mk2 bestens bedient: So gibt es nicht nur sechs analoge Hochpegeleingänge (2 x XLR symmetrisch, 4 x Cinch unsymmetrisch), sondern sogar eine Send/Return-Schleife für das Einschleifen einer Bandmaschine oder einer externen Effektsektion. Und das Auge des Retro-Fans wird erfreut durch zwei elektromechanische VU-Meter, die dem 278 Millimeter breiten Gerät den letzten Vintage-Schliff verleihen, und frontseitig von einem 45-mm-Aluminium-Drehknopf mit Positions-LED, Eingangswahlschalter sowie einem Display flankiert werden.

Der SPL Director Mk2 wird ab Juni dieses Jahres erhältlich sein.

Preis SPL Director Mk2 Vorverstärker & D/A-Wandler: 3.499 Euro

Kontakt

SPL electronics GmbH
Sohlweg 80
41372 Niederkrüchten
Deutschland

Telefon: +49(0)2163-98340
E-Mail: info@spl.info
Web: https://spl.audio/

Billboard
Teufel Ultima 40