Demnächst im Test:

Joachim Gerhard Collection Nano Beyerdynamic Blue Byrd 2 Beyerdynamic Blue Byrd 2 Wattson Emerson Digital Wattson Emerson Digital Riviera Levante Riviera Levante
Billboard
AudioQuest
News

reProducer Audio Labs Epic 55 Aktivlautsprecher – Analog? Na logo!

von | 30. Oktober 2021

Im baden-württembergischen Laupheim ist der Studiomonitorspezialist reProducer Audio Labs ansässig, der darüber hinaus internationale Vertriebsbüros in den USA und Südkorea unterhält. Mit dem Epic 5, den es auch in einer Special-Edition-Variante gibt, fokussierte man sich bisher auf die Nahfeld-Beschallung. Erstmalig in Europa bringt reProducer Audio Labs mit dem Epic 55 nun einen Mid-Field-Studiomonitor an den Start.

reProducer Audio Labs Epic 55: Specs und Technik

Das Near Field taxiert der Lautsprecherhersteller in etwa auf 0,8 bis 1,2 Meter, das Mid Field grob auf 1,2 bis 2,5 Meter. Statt mittels DSP im Nachhinein einen akkuraten Sound „hinzutricksen“, setzt reProducer Audio Labs laut eigener Aussage lieber darauf, die Epic-Lautsprecher von Grund auf in Richtung eines homogenen und kohärenten Sounds zu optimieren. Man verzichte deshalb bewusst auf jedwede „DSP-Manipulation“, die Signalverarbeitung erfolge mithin rein analog.

reProducer Audio Labs Epic 55 - Rückseite und oberer Passivtreiber

Der reProducer Audio Labs Epic 55 ist statt mit Bassreflexöffnungen mit Passivtreibern ausgestattet. Auf der Rückseite befinden sich unter anderem Regler zur Hoch- und Tieftonanpassung

Der knapp über 50 Zentimeter hohe beziehungsweise breite reProducer Epic 55 lässt sich sowohl vertikal als auch horizontal betreiben. Zwei 5,25-Zoll-Tieftöner sowie zwei 6,25-Zoll-Passivradiatoren sollen für 40 Hertz (± 3dB) und damit auch größere Hörräume gut sein. Die ±3dB-Grenze für den bei um 2,5 Kilohertz mit 24 dB/Oktave einsetzenden Hochtöner im klassischen 1-Zoll-Format wird mit 40 Kilohertz angegeben. Angetrieben werden die drei Treiber von einem Class-D-Endstufen-Trio mit 2 x 120 Watt sowie 1 x 75 Watt Leistung (RMS).

reProducer Audio Labs Epic 55 liegend

Der reProducer Audio Labs Epic 55 kann auch liegend betrieben werden

Die Pegel der Treiber, laut Hersteller übrigens Eigenentwicklungen, lassen sich tiefton- (< 250 Hertz) und hochtonseitig (> 2,5 Kilohertz) in 1-Dezibel-Schritten über einen Gesamtbereich von ± 5 dB anpassen. Nicht zuletzt eine hohe Phasenkohärenz, die Abwesenheit von Strömungsgeräuschen (Passivtreiber statt Bassreflexöffnung) und bestes Dynamikverhalten zählen laut reProducer Audio Labs zu den Stärken des Mid-Field-Aktivlautsprechers Epic 55.

Der Paarpreis des aktiven Studiomonitors reProducer Audio Labs Epic 55 wird mit 3.298 Euro angegeben. Spikes, Netzkabel und eine stabile Transportbox sind inklusive. Demo-Anfragen sind auch über die Hersteller-Website möglich.

Kontakt

TOMESO e.K.
Wernher-von-Braun-Straße 9
69214 Eppelheim
Deutschland

Telefon: +49(0)6221-90 69 245
E-Mail: info@tomeso.de
Web: https://www.tomeso.de/

Billboard
Technics
TechnicsPix