Demnächst im Test:

Billboard
bFly Audio
News

Spitze der Evolution: Moon 680D – Netzwerkplayer & DAC

von | 28. November 2019

Die kanadische Traditionsmarke Moon ist schon seit fast vierzig Jahren im Audio-Geschäft – und seit Anfang des Jahres neu im Vertrieb bei Dynaudio Germany.

In ihrer Toplinie „Evolution“ – aus der wir vor einiger Zeit eine beeindruckende Vor-End-Kombi zu Gast hatten – vermelden die Kanadier nun einen Neuzugang: Der Moon 680D ist Netzwerkplayer und D/A-Wandler zugleich und nimmt in der Moon-Produkthierarchie Platz zwei hinter seinem großen Bruder 780D v2 ein. Von diesem 15.000-Euro-Streaming-DAC habe er das Gros der Technik übernommen, so Moon. Deshalb werde State-of-the-Art-Performance zu einem etwas günstigeren Einstandspreis geboten. Beim Flaggschiff 780D v2 kommt allerdings eine noch hochwertigere Clock zum Einsatz und es werden kanalgetrennte DAC-Chips verwendet.

Der Moon 680D wiegt 18 Kilogramm und besitzt das für die Evolution-Serie typische massive Gehäuse. An Anschlussvielfalt mangelt es nicht – zur Auswahl stehen neun digitale Zugangswege: USB-B, AES/EBU, S/PDIF koaxial (2 x Cinch, 1 x BNC), Toslink (2x), Netzwerk (LAN oder WLAN) sowie Bluetooth aptX.

Das Anschlussfeld des Moon 680D

Das Anschlussfeld des Moon 680D

Das gewandelte Signal kann unsymmetrisch wie symmetrisch abgegriffen werden. Letzteres scheint näherliegend, wurde die Schaltung des DACs doch durchgehend symmetrisch aufgebaut. Je nach Eingang werden PCM-Datenraten von 32 Bit/384 kHz und DSD256 verarbeitet. Der Moon 680D ist MQA-zertifiziert.

Besondere Aufmerksamkeit habe man bei der Stromversorgung walten lassen, so die Kanadier: Das Moon-Hybrid-Power-System (MHP) soll die Vorteile von Schalt-Netzteilen mit denen von linearen Lösungen verbinden und so für außergewöhnlich stabile und extrem rauscharme DC-Leistung sorgen. Insgesamt kommen hier zwölf Stufen der Gleichspannungsregelung zum Einsatz.

Blick ins Innere des Moon 680D

Blick ins Innere des Moon 680D

Wie erwähnt ist der Moon 680D nicht nur ein DAC, sondern auch ein Netzwerkplayer: In ihm wurde die sogenannte MiND-2-Streamingplattform verbaut (Moon intelligent Network Device), die sich über eine eigene App (iOS & Android) steuern lässt – oder alternativ über Roon – und multiroomfähig ist. Natürlich werden vom Moon 680D auch Musikdienste wie Tidal, Qobuz, Deezer und Highresaudio sowie TuneIn unterstützt.

Preis Moon 680D: 10.500 Euro

Kontakt

Dynaudio Germany GmbH
Ohepark 2
21224 Rosengarten

Telefon: +49(0)4108-41800
E-Mail: info@dynaudio.de
Web: https://simaudio.com/de/

Billboard
Ascendo