Demnächst im Test:

Billboard
Unison Research Triode 25
News

Kopfhörerverstärker Violectric HPA V202 und HPA V222 – symmetrisch oder nicht, das ist hier die Frage

von | 23. Oktober 2022

Der bekannte Hersteller Violectric stellt mit dem HPA V202 und dem HPA V222 gleich zwei neue Kopfhörerverstärker vor. Beide basieren auf der in der Studioszene gerühmten Schaltungstopologie von Fried Reim, dem Chefentwickler von Violectric, und beide sind „Made in Germany“.

Violectric HPA V202 & HPA V222: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Es handelt sich bei beiden Geräten um ausgesprochen kompakte Kopfhörerverstärker, die sowohl einen symmetrischen XLR- als auch einen unsymmetrischen Cincheingang aufweisen. Über einen frontseitigen Kippschalter lässt sich zwischen beiden Einfängen auswählen.

Eine Pre-Gain-Schaltung gestattet mithilfe von DIP-Schaltern eine Anpassung der Verstärkerstufen an den jeweiligen Kopfhörer – und zwar in Form einer stufenweisen Anhebung oder Absenkung von maximal 18 dB.

Violectric HPA V202 und HPA V222 Rückseite

Violectric HPA V202 und HPA V222: Beide Geräte kommen mit der gleichen Konnektivität und DIP-Schaltern zur Pegelanpassung

Die Endstufen sollen sich durch hohe Ausgangsspannung, niedriges Rauschen und hohen Dämpfungsfaktor auszeichnen – somit seien auch „exotische“ Kopfhörer problemlos anzutreiben, heißt es.

Anders als der Violectric HPA V202 kommt der ambitioniertere Violectric HPA V222 mit einer vollsymmetrischen Ausgangsstufe und drei Kopfhöreranschlüssen: 4-Pol-XLR sowie 4,3-mm-Pentaconn für symmetrische Kopfhörer und 6,3-mm-Klinke für unsymmetrische. Beim HPA V202 wird auf den 4-Pol-XLR-Ausgang verzichtet.

Beide Geräte sind ab Ende Oktober 2022 verfügbar – zu Preisen von:

  • Violectric HPA V202: 899 Euro
  • Violectric HPA V222: 1.199 Euro

Kontakt

cma audio GmbH
Münchener Straße 21
82131 Gauting

E-Mail: gmbh@cma.audio
Web: https://www.violectric.de/

Billboard
Paradigm