Demnächst im Test:

64 Audio U6t In-Ear 64 Audio U6t ASR Emitter II Exclusive ASR Emitter II Exclusive AVM Inspiration CS 2.3 AVM Inspiration CS 2.3 Magnat MA-900 Magnat MA 900
Billboard
Adam Audio / Hoerzone
News

Aurender N30SA: Neuer Premium-Musikserver des südkoreanischen Digitalspezialisten

von | 27. September 2021

Erst jüngst stellten wir an dieser Stelle den volldigitalen Musikserver und -renderer Aurender N200 vor, der sich mit einem Preisschild jenseits der 6.000 Euro an besonders anspruchsvolle Hörer richtet. Das gilt für den neuen Top-Server der Südkoreaner, den Aurender N30SA, natürlich erst recht.

Aurender N30SA – Technik & Ausstattung

Der Aurender N30SA ist wie der Aurender N200 ein rein digitales Gerät, das Audiosignal verlässt die Maschine also als Digitalstream und bedarf externer D/A-Wandlung.

Zum kompromisslosen Design des N30SA gehört das Dual-Box-Konzept. Im Gehäuse ohne Display befinden sich dabei nicht nur eine üppig dimensionierte, lineare Stromversorgung, auch die gesamte Hardware, die zur Steuerung des Musikservers dient, sowie die Festplatten finden hier ihren Platz – eine 8 TB große SSD für die Musiksammlung ist standardmäßig mit an Bord, ebenso eine 480-GB-SSD fürs Musik-Caching. Optional kann ein weiterer, bis zu 8 TB große Speicher über den rückseitigen Slot ergänzt werden.

Im zweiten, mit einem 22-cm-Display bewehrten Chassis des Aurender N30SA befindet sich die vom Rest isolierte Player-Engine, die von einer hochgenauen OCXO-Clock „überwacht“ wird. Folgende digitale Ausgänge stehen beim N30SA bereit: 1 x AES/EBU, 3 x S/PDIF (Cinch, BNC, Toslink) und 1 x USB 2.0. PCM-Datenraten bis 32 Bit/384 kHz und DSD512 sind möglich.

Der Aurender N30SA kommt mit zwei Gehäusen - eines für die Stromversorgung und die Server-Aufgaben, das zweite für die Player-Engine

Der Aurender N30SA kommt in zwei Gehäusen – eines beinhaltet die Stromversorgung und die Server-Aufgaben, das zweite die Player-Engine

Der massive Aufbau des Aurender N30SA – der Server kommt auf ein Gesamtgewicht von 22 kg – sorgt für besondere Resonanzarmut und soll zudem elektromagnetische Störungen abwehren. Rausch-Reduzierung wird beim Aurender-Flaggschiff sowieso großgeschrieben, hierzu diene nicht nur der Aufbau mit zwei funktional getrennten Einheiten, auch ein doppelt isolierter, galvanisch getrennter LAN-Port sowie eine spezielle Grounding-Schaltung spielten eine Rolle, so die Südkoreaner.

Der Aurender N30SA ist ab sofort in den Farben Schwarz oder Silber zu einem Preis von 24.900 Euro verfügbar.

Kontakt

Audio Components Vertriebs GmbH
Harderweg 1
22549 Hamburg

Telefon: +49(0)40-401130387
E-Mail: info@audio-components.de
Web: https://www.audio-components.de

Billboard
Innuos PhoenixUSB Offer