Demnächst im Test:

Billboard
audiophileFAST
News

Audio Physic Avantera: Vier-Wege-Standlautsprecher mit Power-Train-Technologie

von | 17. November 2022

Der im sauerländischen Brilon angesiedelte Hersteller Audio Physic stellt in einer aktuellen Pressemitteilung die neue Inkarnation des preisgekrönten Standlautsprechers Avantera vor. Erstmals käme bei diesem Modell, so Audio Physic, die sogenannte „Power Train“-Technologie zum Einsatz.

Audio Physic Avantera: Wohin fährt der Power Train?

„Power Train“ nennt man bei Audio Physic die Technologie der zentrierungslosen Chassis, wie man sie bereits aus dem Modell Cardeas kennt. Der Hersteller ist davon überzeugt, dass daraus eine extrem effiziente und ungebremste Übertragung der kinetischen Energie resultiert – und in der Folge eine „herausragend natürliche“ Wiedergabe der Musik abgeliefert werde. Nun wird die rund ein Drittel günstigere Avantera (zum Test der alten Audio Physic Avantera geht’s hier entlang) ebenfalls mit „Power Train“-Mitteltönern ausgestattet.

Gehäuseausführungen der Standlautsprecher Audio Physic Avantera

Der Audio Physic Avantera Standlautsprecher ist in vier unterschiedlichen Gehäuseausführungen erhältlich

Es handelt sich bei der Audio Physic Avantera um einen – je nach Ausführung – mindestens 40 Kilogramm schweren Vier-Wege-Lautsprecher mit einem asymmetrischen Multi-Sandwich-Gehäuse. Die Außenseiten sind wahlweise als Verbund aus Elastomer und Glas oder als Elastromer-Holzfurnierpaneel-Verbund erhältlich. Daraus soll in Verbindung mit den High-Tech-Wabenplatten sowie Keramikschaum-Dämmelementen im Lautsprecherinneren ein extrem steifes und gut gedämpftes Gehäuse resultieren.

Vier Wege – und Treiber – führen zum Ziel, wobei diese in der vorliegenden Version anders platziert wurden als bei den Vorgängern. Die neuen Audio Physic Avantera sind jeweils mit einem 28-cm-Treiber für den Tiefton und einem 18-cm-Tiefmitteltöner bestückt: Der Woofer spielt innerhalb des Gehäuses mit berechnetem Abstand zur Seitenwand und einem nach unten gerichteten Bassreflextunnel (Downfire). Der 18er sitzt hingegen auf der frontseitigen Schallfront und wird dort flankiert von einem zentrierungslosen 15-cm-Mitteltöner sowie einem Hochtöner, letzterer ist über eine spezielle Montageplatte vom Gehäuse entkoppelt.

Gegenüber dem Vorgängermodell wurden außerdem die Kontakte der Hoch- und Mitteltöner, das Anschlussterminal sowie die Frequenzweiche überarbeitet – inklusive neu entwickelter Kondensatoren mit Kuperschaumkontaktierung.

Erhältlich ist die neue Avantera ab dem 28. November dieses Jahres.

Preise:

  • Audio Physic Avantera in Glas-Weiß oder Glas-Schwarz: 23.990 Euro
  • Audio Physic Avantera in Schwarz-Ebenholz oder Rosenholz (jeweils Hochglanz): 24.990 Euro

Kontakt

Audio Physic GmbH
Almerfeldweg 38
59929 Brilon
Deutschland

Telefon: +49(0)2961-96170
E-Mail: info@audiophysic.com
Web: https://www.audiophysic.com/de/

Billboard
Aune X-Serie