Demnächst im Test:

AudioQuest Niagara 3000 AudioQuest Niagara 3000 Technics SU-R1000 Technics SU-R1000 Rotel A11 Tribute & CD11 Tribute Rotel A11 Tribute & CD11 Tribute Alluxity Integrated One Alluxity Integrated One
Billboard
Boaacoustic Blueberry
News

Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endstufe: Leistung satt mit Vintage-Flair

von | 3. Mai 2021

Der Hersteller Advance Paris stellt mit dem Monoblock X-A220 EVO die weiterentwickelte Variante der X-A220-Endstufe vor, die wir bereits im Juni 2014 zum Test bei fairaudio hatten. Advance Paris empfiehlt als kongenialen Spielpartner die Vorstufe X-P500 aus gleichem Haus, selbstverständlich kann aber auch jede andere Vorstufe genutzt werden.

Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endstufe Technik

In dem stahlverstärkten, starren Gehäuse findet sich – wie man auch unten auf dem Foto sieht – ein offensichtlich wohlstrukturierter Aufbau mit getrennten Sektionen, der für kurze Signalwege bürge, so Advance Paris. Der verbaute 700-VA-Ringkerntrafo des Class-A/B-Verstärkers bekam insgesamt 40.000 Mikrofarad Kondensatorkapazitäten zur Seite gestellt und soll über die Leistungstransistoren bis zu stabile 220 Watt an 8 Ohm vermitteln.

Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endstufe Innenleben

Das Innenleben der Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endstufe

Signale können per Cinch- oder XLR-Anschluss zugeliefert werden. Die Lautsprecherterminals sind vergoldet und mit Acryl ummantelt.

Advance Paris X-A220 EVO Mono-Endstufe Rückseite

Das Heck der neuen Mono-Endstufe von Advance Paris

Die Frontseite zeigt sich stylish und aufgeräumt: Leidglich ein Einschaltknopf und ein großzügig bemessenes VU-Meter zieren die hochglanzschwarze Acrylglasfront.

Paarpreis Advance Paris X-A220 ECO: 3.180 Euro

Kontakt

quadral GmbH & Co. KG
Am Herrenhäuser Bahnhof 26-30
30419 Hannover

Telefon: +4980)511–7904-0
E-Mail: info@quadral.com
Web: https://www.advance-paris.de/

Billboard
AVM