Demnächst im Test:

Billboard
Manger Audio

Zu ordinär?

13. Dezember 2023 / Jörg Samhammer

Sehr geehrte Hifi-Redakteure!

Ich nehme mit Erstaunen zur Kenntnis, dass ein technologisch und konzeptionell konzeptionell veraltetes Kompaktmodell der Marke Buchardt rezensiert werden soll (Test Buchardt P300, die Red.). Das geschieht merkwürdigerweise, obwohl der klanglich überlegene Aufbau des Lautsprechers Buchardt Audio S400 MKII bereits positiv besprochen und auch international hohes Ansehen im Unterschied zur konzeptionell vergleichsweise uninteressanten P300 erzielt hatte. Erfolgt die Besprechung der P300 auf Wunsch bzw. aufgrund der Rückmeldungen vieler Leser:innen Ihres Online-Magazins? Dann hätte ich freilich Verständnis dafür.

Aus meiner den Zugang zum Thema Hifi rational angehenden Sicht hätte sich eher angeboten, die technologisch zeitgemäße, auch klanglich innovative, zudem im Preis-Leistungs-Verhältnis von vornherein dem alten, immerhin um 1500 € teuren Passivkompaktmodell dramatisch überlegene A 10 mit der Econik SIX als interne Konkurrenz des deutschen Hifipilot-Vertriebes im Vergleich zu erproben.

Bitte erklären Sie, wie der Test der Buchardt S 300 zustandekommt bzw. welche Motivlage dem zugrunde liegt. Vermutlich teilen andere Leser:innen meine Neugierde, sodass sich anbietet, öffentlich zu antworten.

Mit freundlichen Grüßen,
Jörg Samhammer

Hallo Herr Samhammer,

danke für Ihre Mail, schön, dass wir es immer wieder schaffen, unsere Leser in Erstaunen zu versetzen (-: Der Test der Buchardt P300 ist ja mittlerweile live. Die Buchardt Audio S400 sind in der Tat ziemlich gute und erfolgreiche Lautsprecher - und technisch tatsächlich hochwertiger als die P300. Letztere sind dafür um 30 % günstiger, was durchaus eine Hausnummer ist. Den Klangcharakter der kleinen Schwester einer bestens beleumundeten Box auf den Zahn fühlen zu wollen, finde ich nur schlüssig. Aktivkonzepte wie die Econik Six oder Buchardt A10 sind ohne Frage spannend, aber im Kontext zu Lautsprechern wie den P300 oder S400 geht es hier dann um die berühmten Äpfel und Birnen ...

Schöne Grüße
Jörg Dames

Billboard
Lyravox Karlos