fairaudio HiFi Stereo - HiFi Test - HiFi Magazin

Test: Sennheiser HD 800 Kopfhörer | Preis: 1.000 Euro

Der Thronfolger

Sennheiser HD 800

 

November 2009 / Sebastian Eilzer

fairaudio's favourite AwardSennheiser ist der wohl bekannteste Hersteller von Kopfhörern. Auch wenn andere mit qualitativ gleichwertigen Produkten auf dem Markt sind, umweht Sennheiser immer ein eigener Hauch. Möglicherweise liegt das an den Entwicklungen der Firma in der Vergangenheit. Zu nennen wäre da der HD414 als erster offener Kopfhörer, welcher eine ganze Sparte an neuen Kopfhörern begründete und damit den Grundstein für viele Modelle legte, mit denen wir heute hören. Oder auch der legendäre Sennheiser HE 90/HE V90 „Orpheus“: Der Versuch, den besten Kopfhörer zu bauen, der möglich ist - ohne Budgetbegrenzung. Aus edlen Materialien gefertigt und mit sehr feinem Klangbild, gilt er für viele auch heute noch als einer der besten Kopfhörer aller Zeiten.

Sennheiser

Doch in letzter Zeit ist es mit den Kopfhörer-Entwicklungen im High-End Sektor bei Sennheiser eher leise geworden. Nach der Marktplatzierung des HD 580 erschienen diverse Nachfolgemodelle (580II, 600, 650) ohne deutliche Änderungen in der Konstruktion. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, der HD 650 ist nach wie vor ein sehr feiner Kopfhörer - aber ein neues Flaggschiff wurde sicher schon seit längerer Zeit erwartet.

Sennheiser hat sich beim HD 800 nicht lumpen lassen und diesen Edel-Kopfhörer von Grund auf neu konstruiert. Neues Kopfband, neue Ohrmuschelform, neue Kabelstecker und neue Treiber. Am HD 800 kommt einem nichts bekannt vor.

Sennheiser HD 800

Da bleibt natürlich die Frage, ob sich der Aufwand gelohnt hat. Was ist Sennheiser gut gelungen und was weniger? Darauf will ich in den nächsten Zeilen etwas Licht werfen.

 

 

 

 

Im Test:

Kopfhörer:
Sennheiser HD 800

UVP: 1.000 Euro

Hersteller:
Sennheiser Electronic

Web:
www.sennheiser.com

Telefon:
+49 (0)5130 - 600 - 0


 

Equipment:

Kopfhörer:

AKG K271
AKG K701
Denon 7000D
Sennheiser HD600
Sennheiser HD650
Grado HF-1
Audio Technica A900Ltd.

Kopfhörerverstärker:

Headamp GS-1 w/DACT
Musical Fidelity X-CANv3
(modifiziert) mit PSU
Meier Audio Corda
HeadFive

Laufwerk:

Sony SCD-XB790

Wandler:

Musical Fidelity X-DACv3 mit PSU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der wohl bekannteste hersteller von kopfhörern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das sie sich hätten lumpen lassen, lässt sich nicht sagen