Billboard
AudioQuest

Test-Fazit Sennheiser HD 800

Inhaltsverzeichnis

  1. 4 Test-Fazit Sennheiser HD 800

Klanglich werden anscheinend alle Wünsche vom Sennheiser HD 800 erfüllt. Tatsächlich ist er der kompletteste Kopfhörer, der mir je untergekommen ist. Er leistet sich keinen einzigen groben Fehler und ist eines der seltenen Exemplare, die tatsächlich mit allen Musikstilen gut zurechtkommen.

Auch im Bereich Komfort setzt der HD 800 ein Ausrufezeichen. Die wirklich sehr großen Muscheln sind anfangs zwar gewöhnungsbedürftig, aber über die Langzeittauglichkeit lässt sich nichts Negatives berichten. Im Gegenteil, die Ohren bleiben angenehm kühl und die Auflageflächen am Kopf frei von Irritationen.

Sennheiser HD 800

Zubehör wird beim Sennheiser HD 800 nicht mitgeliefert, einzig die Box lässt sich gut als Lagerplatz für den Kopfhörer nutzen. Kleine Beigaben wie ein hochwertiges Verlängerungskabel oder ein paar schöne Demonstrationsaufnahmen wären bei diesem Preis sicher wünschenswert gewesen – letztendlich zählt aber der Kopfhörer selbst.

Und dieser ist das Geld in meinen Augen vollkommen wert. Natürlich ist er nicht dreimal so gut wie ein HD 650, aber im HiFi-Sektor zahlt man bekanntlich sehr viel für die letzten Prozente. Unter diesem Gesichtspunkt bietet der Sennheiser HD 800 sehr viel Gegenwert fürs Geld – Verbesserungen sind quasi in jedem Bereich auszumachen und es ist ein deutlich hörbarer Unterschied zum Vorgänger festzustellen:

  • Der HD 800 besitzt über das gesamte Spektrum hinweg ein sehr neutrales Klangbild und schließt sowohl Hochton als auch die Tiefen sehr homogen an den Mittelbereich an. Die untere Grenzfrequenz ist erstaunlich tief, fällt jedoch konstruktionsbedingt weniger druckvoll aus.
  • Der Sennheiser HD 800 erreicht eine bisher nicht vorhandene Natürlichkeit in der Wiedergabe, so dass Instrumente deutlich realer als bisher erscheinen – speziell auch im direkten Vergleich mit den Vorgängern aus dem eigenen Haus.
  • Eine ansprechende HiFi-Kette bis zum Kopfhörer vorausgesetzt, glänzt der Sennheiser mit hohem Detailreichtum und guter Auflösung.
  • Durch gewinkelte Treiber und veränderte Signatur bietet der HD 800 eine sehr große und geschlossene Bühne, welche die Im-Kopf-Lokalisation stark reduziert, die ganz große Intimität anderer Kopfhörer damit aber ausschließt.

Sennheiser ist mit dem Vorsatz einen neuen Referenzkopfhörer zu schaffen an das Reißbrett gegangen – und dabei offenbar wenige Kompromisse eingegangen. Der HD 800 darf ohne Zweifel als das neue Flaggschiff im Portfolio gelten und positioniert sich für mich als bester dynamischer Kopfhörer überhaupt. Ob man immer noch einen Elektrostaten nehmen muss, um den technisch besten Kopfhörer zu erhalten, darf inzwischen scharf angezweifelt werden.

Sennheiser HD 800

Fakten:

  • Modell: Sennheiser HD 800
  • Konzept: offener dynamischer Kopfhörer
  • Preis: 1.000 Euro
  • Wirkungsgrad: 102dB/1Vrms
  • Nennimpedanz: 300Ohm
  • Gewicht: 350g
  • Sonstiges: hochwertiges, abnehmbares Kabel, Ring-
    Membran
  • Kontakt: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
    Tel.: +49 (5130) 600 – 0
    Web: www.sennheiser.com

Test: Sennheiser HD 800 | Kopfhörer

  1. 4 Test-Fazit Sennheiser HD 800

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Musical Fidelity X-DACv3 mit PSU CD-Player: Sony SCD-XB790, BDP-S790

Vorstufen: Hochpegel: Marantz AV7005 (AV)

Kopfhörer: AKG 271, AKG 501, AKG 701, Audio Technica A900Ltd, Beyerdynamic DT880, Beyerdynamic T1, Denon D7000, Grado HF-1, Sennheiser HD650, Sennheiser HD800, Sennheister HD800S, UltimateEars Triple Fi Pro

Kopfhörerverstärker: Ray Samuel Audio Emmeline The Hornet, Headamp GS-1 w/DACT, Musical Fidelity X-CANv3 (modifiziert) mit PSU, Meier Audio Corda HeadFive, Corda Swing

Billboard
Polk Audio