fairaudio HiFi Stereo - HiFi Test - HiFi Magazin

Interview: Ulf Moning von DynamiKKs! SoundCraftsman

Mit ordentlich Fleisch

Herr Moning von DynamiKKs!

 

Dezember 2010 / Ralph Werner

Herr Ulf Moning - Geschäftsführer und Kopf der Lautsprechermanufaktur Dynamikks! - konzediert gerne, dass er ein Faible für „alten Technikkram“ besitzt. Um sich vom Wahrheitsgehalt dieser Selbsteinschätzung zu überzeugen, muss die Firma gar nicht betreten werden, schon der Parkplatz davor hält Indizien bereit - und entlockte dem reisenden Redakteur ein „Ahhh, vielleicht war früher tatsächlich alles besser!“ Zumindest, was die Formgebung im Automobil- und Motoradbau betrifft:

Herr Moning vorm MGB, Baujahr 1973

Der MGB, Baujahr 1973, geht sicherlich schon als recht schick durch, aber der feuerrote Roadster MGA, Baujahr 1958, ist noch ‘nen ganzen Zacken schärfer ...

MGA

MGA - Heck

„Der schärfste - zumindest was das Fahrgefühl angeht - steht aber im Schuppen, ein MG Midget. Das ist einfach nur noch ein Gokart“, so Herr Moning. Doch Fotos wurden untersagt, da besagter Schuppen bis unters Dach mit diversem andren „Technikkram“ belegt sei ... na gut. Auf dem Weg in die Dynamikks-Räumlichkeiten blitzt mir noch der verchromte Tank einer Royal Enfield Bullet 500, Baujahr 1957, hinterher ...

Des Herrn Monings Fuhrpark ...

Royal Enfield Bullet 500, Baujahr 1957

Wir können Sie allerdings beruhigen: Ein Schwestermagazin namens fairoldies.de ist nicht in Planung, und dies soll auch keine Fotoreportage zu alten Autos und Motorrädern werden.

Eingang ur Firma Dynamikks

Der Besuch in Birkenau - einer 10.000-Seelen-Gemeinde, circa dreißig Autominuten von Mannheim und Heidelberg und sechzig von Frankfurt entfernt - hatte durchaus einen highfidelen Zweck: Nämlich den, den recht ungewöhnlichen Dynamikks-Ansatz näher kennenzulernen sowie über Hintergründe und Eigenarten dieses „etwas anderen“ HiFi & Lautsprecher-Konzepts ein längeres Gespräch zu führen.

Freilich lockte mich Herr Moning auch mit einer recht interessante Kette in den Odenwald: Ein Logitech Transporter mit modifizierter Ausgangsstufe reicht die Signale an die Marantz Vorstufe „Solid State 7 Stereo Console“, Jahrgang 1965, weiter, ...

Marantz Vorstufe „Solid State 7 Stereo Console“

... die wiederum etwa gleichalte, allerdings komplett aufgearbeitete und modifizierte Altec 1594B-Monos (100-Watt-Transistorendverstärker mit Ausgangsübertragern) beschickt, ...

Altec 1594B-Monos

... welche schließlich den neusten Dynamikks-Lautsprecher „Monitor 10.15“ (Bj. 2010) antreiben - ein 2,5-Weg-Konzept der 75-kg-Kampfklasse, das für die untersten Lagen einen 38-cm-Treiber bereithält, während ein 25-cm-Koax Mitten und Hochton verantwortet; Ulf Moning spricht von „echten“ 98 dB Wirkungsgrad. Wer kann da zu einer Hörrunde schon Nein sagen?

Dynamikks - Monitor 10.15

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vielleicht war früher tatsächlich alles besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

royal enfield bullet 500, baujahr 1957

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

entwarnung! es geht um hifideles ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oldies but goldies, nicht nur auf dem parkplatz