Demnächst im Test:

Billboard
HMS

Test-Fazit: Audioplan Kantata

Inhaltsverzeichnis

  1. 4 Test-Fazit: Audioplan Kantata

Wenn ich eine Empfehlung aussprechen darf: Die Audioplan Kantata sind meiner Ansicht nach Lautsprecher für „kritische Genießer“. Auch wenn es Lautsprecher gibt, die in einzelnen Disziplinen mehr können, punkten die Kantata durch ihre wirklich hervorragende Gesamtabstimmung.

Audioplan Kantata

Nie nervig, immer souverän und in der Lage, weit über sich hinauszuwachsen, wenn alle Parameter (Aufnahme, Raum, Elektronik) stimmen. Dann nehmen sie sich weitgehend zurück und stellen sich auf eine wunderbare Weise in den Dienst der Musik.

Steckbrief Audioplan Kantata:

  • Die Kantata sind Lautsprecher, die vor allem durch ihre entspannte Gesamt-Performance beeindrucken.
  • Der Bass reicht erstaunlich tief hinunter. Auch bei gehobenen Lautstärken machen die Kantata ordentlich Schub. Mehr noch als die Quantität beeindruckt die Qualität des Bassbereiches. Die schnelle und federnde Note erinnert an das, was Flächenstrahler oder Hörner können.
  • Die Mitten beeindrucken durch Farbigkeit, Lebendigkeit und Auflösung. Sowohl Stimmen als auch Instrumente wissen die Kantata souverän zu reproduzieren. Tonal gibt es definitiv nichts auszusetzen. Trotz oder vielleicht wegen der guten Dynamik und Auflösung klingen die Kantata sehr entspannt, nie nervig oder analytisch und versprechen Langzeithörgenuss.
  • Der Hochton setzt der souveränen Performance der Kantata die Krone auf. Sehr feinsinnig, eher langzeittauglich-dezent als übermäßig frisch-prononciert, bildet er den oberen Abschluss der sehr stimmigen Abstimmung der Kantata.
  • Die räumliche Darstellung passt zur Gesamtabstimmung. Eine gute Lokalisierungsschärfe gepaart mit einer eher großzügigen Bühne und einer entspannten Zuhörerposition.

Audioplan Kantata

Fakten:

  • Modell: Audioplan Kantata
  • Prinzip: 2-Wege-Bassreflex-Kompaktlautsprecher
  • Paar-Preise: 3.200 Euro (mit Frontteil in Naturholz) bzw. 3.600 Euro mit Frontteil in Klavierlack, Aluminium-Ständer: 1.000 Euro
  • Abmessungen & Gewicht Lautsprecher: 185 × 345 × 380 mm (B×H×T, inkl. Antispikes), 10,5 kg
  • Abmessungen & Gewicht Ständer: Standfläche 300 × 380 mm, Höhe 635 mm (inkl. Antispikes), 4 kg
  • Wirkungsgrad: 86 dB (1 W/1 m)
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Garantie: 3 Jahre

Hersteller und Vertrieb:
Audioplan Thomas Kühn e.K.
Goethestraße 27 | 76316 Malsch
Telefon 07246 – 17 51
eMail: info@audioplan.de

Web: www.audioplan.de

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Billboard
Clearaudio Smart Matrix Silent

Test: Audioplan Kantata | Kompaktlautsprecher

  1. 4 Test-Fazit: Audioplan Kantata

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: stst Motus 2 Tonarm: stst Vertex Tonabnehmer: Zyx Yatra

Digitale Quellen: D/A-Wandler: RME ADI-2 DAC FS (mit AKM-Chip) Musikserver: Antipodes S40

Vorstufen: Hochpegel: SPL Elektor Phonoverstärker: Lehmann Audio Black Cube SE II

Endstufen: Bryston 4B³

Lautsprecher: Horns FP12, Genelec 8020

Kopfhörer: Campfire Equinox, Grado PS500, Pioneer SE Monitor5, Austrian Audio Hi-X65

Kopfhörerverstärker: SPL Crimson 3 (Audio-Interface), RME ADI-2 DAC FS (mit AKM-Chip)

Kabel: Lautsprecherkabel: In-akustik Referenz LS-404 Micro Air NF-Kabel: Cardas Clear Light Digitalkabel: Boaacoustic Silver Digital Xeno

Rack: Horns EX

Zubehör: Stromfilter: Audioplan FineFilter S Sonstiges: Mehrfachsteckdose Audioplan PowerStar S, Gerätefilter Audioplan PowerPlant S, Netzleitungen Audioplan PowerCord, Netzteil (für DAC, Musikserver): Keces P8

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 17 m² Höhe: 2,6 m