Demnächst im Test:

Joachim Gerhard Collection Nano Beyerdynamic Blue Byrd 2 Beyerdynamic Blue Byrd 2 Wattson Emerson Digital Wattson Emerson Digital Riviera Levante Riviera Levante
Billboard
Teufel - On-Ear statt Rentier

Testfazit: Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon und Actinium

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Boaacoustic: Klangeindrücke & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon und Actinium

Mein Eindruck von den Boaacoustic-Kablen, pointiert formuliert: Crystal und Neutron klingen fast ein bisschen zu schön, um wahr zu sein – Radon und Actinium hingegen geradezu wahrhaftig, aber genau deshalb nicht in jeder Konstellation immer nur „schön“. Ihre Bestimmung sehe ich darin, bereits highendig-organisch, natürlich und musikalisch schlüssig spielenden Ketten die letzten Prozentpunkte in den audiophilen Kategorien Auflösung, Abbildung und Dynamik abzuringen.

Boaacoustic-Kabel

Wer Verbinder mit einem bemerkenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, um eine neutral bis dezent kühl spielende Kette in jeglicher Hinsicht vernünftig zu verkabeln und sich dabei eher als Genießer sieht, der kann beim Kauf der hier getesteten Boaacoustic-Kabel der Copper-Serie – und insbesondere des herrlich stressfrei und farbstark spielenden Crystal-RCA – im Grunde nichts verkehrt machen.

Wer dagegen auf knochentrockene Bässe, eine genaue Abbildung und Auflösung bis zum Anschlag steht, der muss bei Boaacoustic zwar grundsätzlich etwas tiefer in die Tasche greifen, dürfte dann allerdings mit dem NF-Kabel Silver Radon und dem Lautsprecherverbinder Silver Actinium glücklich werden. Insbesondere das Radon-Cinchkabel spielt dabei praktisch ohne nennenswerte Schwächen auf erstaunlich hohem Niveau.

Die Copper-Kabel Crystal (RCA) und Neutron (LS) …

  • weichen lediglich durch eine dezente Hochtondimmung und betont sonore untere Mitten zugunsten stressfreien Schönklangs von der neutralen Ideallinie ab.
  • setzen musikalische Kohärenz vor Präzision im Detail und kaschieren somit elegant kleinere Unzulänglichkeiten in Kette, Hörraum oder Aufnahme.
  • zeichnen Räume mit leichtem Zoom-Effekt; zugunsten des organischen Zusammenklangs wird auf Reißbrettabbildung und maximale Ausleuchtung abseits des musikalischen Zentrums verzichtet.
  • gehören in Sachen Dynamik mit zur Spitze ihrer Preisklasse.

Die Silver-Kabel Radon (RCA) und Actinium (LS) …

  • lassen in puncto Auflösung, Frequenzbandbreite, Dynamik und Schnelligkeit kaum Limitierungen erkennen. Viel mehr geht kaum.
  • entziehen sich angesichts ihrer perfekt balancierten Präzision und Schubkraft im Bass sowie ihrer Detailfreudigkeit und seidigen Eleganz im Hochton vor allem an den Frequenzenden jeglicher Kritik.
  • beeindrucken mit einer seziermesserscharfen Abbildung, die analytische Hörer vor Begeisterung schnappatmen, Genusslauscher allerdings an Begriffe wie „Hyperrealismus“ denken lässt.
  • zeigen sich in den Mitten neutral, artikuliert und transparent und begegnen somit jedem Fehler in Kette, Hörraum oder Aufnahme mit vollendet highendiger Ungnade.

Preise:

  • Cinchkabel: Boaacoustic Crystal: 400 Euro, 1 m | Boaacoustic Silver Radon: 1.430 Euro, 1 m
  • Lautsprecherkabel: Boaacoustic Neutron: 780 Euro, 2,5 m | Boaacoustic Silver Actinium: 1.340 Euro, 2,5 m

Hersteller & Vertrieb:

JIB-Germany
Am Großen Rohrpfuhl 25 | 12355 Berlin
Telefon: +49(0)3379 – 590 33 87
E-Mail: kontakt@jib-germany.de
Web: www.boaacoustic.de

Billboard
Argon Audio

Test: Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon & Silver Actinium | Kabel

  1. 2 Boaacoustic: Klangeindrücke & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Boaacoustic Crystal, Neutron, Silver Radon und Actinium

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Moon MiND 2 Streamer: Auralic Aries Femto mit SBooster 15V MKII

Vollverstärker: Jadis DA88 Signature

Lautsprecher: Harbeth SHL5+

Kopfhörer: Meze Empyrean, Audeze LCD-XC, AKG K812

Kopfhörerverstärker: EAR Yoshino HP4, Chord Hugo

Kabel: Lautsprecherkabel: Kondo Operia SPc Bi-Wire NF-Kabel: Kondo KSL-VzII Digitalkabel: Tellurium Silver Diamond Digital XLR, AudioQuest Carbon USB Netzkabel: Kondo KSL-ACc Persimmon Sonstiges: Meze Furukawa Silver-Copper, WyWires RED, Forza Noir Hybrid

Rack: Multiplex-Bambus-Selbstbau mit bFly Talis-Füßen

Zubehör: Stromfilter: Isotek Aquarius, Audioplan Powerplant SIII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug, Uptone USB Regen, Audio Magic Ultimate Premier Feinsicherungen, Nordost Qk1, Qv2, QPoints, Entreq Minimus Grounding Box, Entreq Eartha Challenger Ground Cable

Sonstiges: Skylan Stands, Audioplan Antispikes, Stillpoints Ultra SS, Stillpoints Ultra Mini

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 32 m² Höhe: 3,5 m