Demnächst im Test:

McIntosh MA8900 McIntosh MA8900 AC AudioQuest Niagara 3000 AudioQuest Niagara 3000 ATC SCM50PSL ATC SCM50PSL Rotel A11 Tribute & CD11 Tribute Rotel A11 Tribute & CD11 Tribute
Billboard
Iotavx SA3

Testfazit: ASR Basis Exclusive HV

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 ASR Basis Exclusive HV: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: ASR Basis Exclusive HV

ASR Basis Exclusive HV mit Akkunetzteil

Eine zweiteilige Phonovorstufe, die sich mit „reinem Strom“ über ein Akkunetzteil versorgt. So selten, wie für ASR typisch. Typisch ASR sind auch die überaus aufwändige, äußerst wertige mechanische Verarbeitung und Ausführung der Schaltung.  Zudem gibt sich die Basis Exclusive HV ausgesprochen funktional: Zwei komplett getrennte und flexibel einstellbare Phonoeingänge, beide konfigurierbar für MC- oder MM-Tonabnehmer, sind selbst in der Preisklasse der ASR noch lange kein Standard.

Ein derartiges, behutsam über Jahrzehnte evolutioniertes Gerät wie die ASR Basis Exclusive HV mutet vom Fleck weg so an, als würde es sich jedwedes Sounding, jegliches Bedienen spezieller Hörgeschmäcker klemmen: Und ja, mit der unbedingten Souveränität, Präzision und tonalen Unbestechlichkeit muss man freilich klarkommen. Dann allerdings vermag die ASR Basis Exclusive HV für den Hörer nach den Sternen zu greifen: Friedrich Schäfers Top-Phonovorstufe entzerrt die winzigen Phonosignale auf höchstem, nein, allerhöchstem Niveau.

Steckbrief ASR Basis Exclusive HV

  • Enorm dreidimensionales und griffiges Klangbild. Die ASR stellt Klangkörper so souverän und gewichtig in den Raum, dass mit entsprechenden Aufnahmen der erzielte Grad an Realismus selbst diesbezüglich verwöhnte Klanggourmets erstaunen lässt.
  • Fabelhaft großzügige und beeindruckende Raumillusion. Mit der Basis Exclusive HV gelingt die Tiefenausleuchtung virtueller Räume bis in die allerletzte Orchesterreihe, wobei die Darstellung in der Breite hierbei keinesfalls nachsteht. Mit einigen Aufnahmen scheint die ASR die Begrenzungen durch den Hörraum sogar regelrecht zu sprengen.
  • Klangfarblich verschreibt sich die Phonovorstufe tonaler Neutralität, wobei sie mit großer Selbstverständlichkeit auch feinste Schattierungen zu differenzieren versteht. Die ASR zeigt dabei weder die freundlich-warme Temperierung mancher Röhrenamps noch die vornehme Blässe einiger Kollegen des Transistorlagers, sondern beschreitet einen sehr korrekten Mittelweg.
  • Hammerbass! Tiefer, schwärzer und fester dürfte es in dieser Preisklasse nicht zu machen sein. Die gelegentlich der analogen Wiedergabe nachgesagten Tendenz, im Bassabteil etwas aufzuweichen, geht der Basis Exclusive vollkommen ab.
  • Exzellent aufgelöster Mittelton. Feinstrukturiert und detailgenau. Dennoch kein dröges Aneinanderreihen von Mikroinformationen, sondern Fluss und Eleganz im wohldosierten Maße. Sorgt für angenehme und realistische Stimmwiedergabe.
  • Klarer, nicht zu prononcierter Hochton. Weniger seidig als mit Röhrenphonostufen, dafür wunderbar transparent, durchsichtig, feindynamisch – und langzeithörtauglich.
  • Grobdynamik bis zum Abwinken. Impulsverarbeitung, Schubkraft, … was immer auch nachgefragt wird, die ASR liefert‘s. Eine besonders starke Seite der Basis Exclusive HV.
  • Für so ziemlich alle Fälle gerüstet: Zwei getrennt einstellbare Phonoeingänge, die Möglichkeit MC- und MM-Systeme zu entzerren samt mehrerer Gainstufen und Subsonicfilterung.
  • Schneidkennlinien-Einstellungen oder Fernbedienbarkeit? Nein, da gibt sich die Basis Exclusive HV puristisch.
  • Top-Verarbeitung im klassischen ASR-Style. Nicht zuletzt Ein- und Ausgangsbuchsen sowie die Verbindung zum Akkunetzteil sind sehr hochwertig ausgeführt.

Fakten:

  • Modell: ASR Basis Exclusive HV
  • Kategorie: Phonovorstufe MM/MC
  • Preis: Basis Exclusive HV 7.590 Euro (Basis Exclusive: 5.950 Euro)
  • Eingänge: 2 x Cinch, 2 x XLR
  • Ausgänge: 1 x Cinch, 1 x XLR
  • Maße und Gewicht: 43 cm x 14 cm x 37cm (B x H x T), Phonostufe 12 kg, externes Akkunetzteil 28 kg
  • Farbe: Gehäuse aus leicht transparentem Acrylglas, Schrift in Chrom oder Gold
  • Sonstiges: inklusive Netzkabel ASR Magic Cord 150 cm, andere Längen auf Wunsch, Cinch-Buchsen von WBT nextgen aus Kupfer oder Silber wählbar, optional: nur ein Eingang für Tonabnehmer
  • Eingangswiderstand: Phono MM und MC – 5 Ohm bis 47 kOhm
  • Eingangskapazität: zwischen 100 pF und 320 pF
  • Garantie: 2 Jahre beziehungsweise 3 Jahre nach Registrierung
  • weitere technische Daten auf der Herstellerseite

Hersteller & Vertrieb:

ASR Audio Systeme Friedrich Schaefer
Hohe Straße 700 – Haus 5A | 35745 Herborn
Telefon: +49 (0 27 72) 649 880
E-Mail: ASR@asraudio.de
Web: https://asraudio.de

Billboard
Lindemann Limetree

Test: ASR Basis Exclusive HV | Phono-Vorstufe

  1. 2 ASR Basis Exclusive HV: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: ASR Basis Exclusive HV

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: TW-Acustic Raven AC Tonarm: Graham Phantom B-44, Analog Tools, Pyon Sound Iris Tonabnehmer: Steinmusic Aventurin 6, modifiziertes Denon DL 103R, Lyra Titan i Sonstiges: Plattentellermatten von Dereneville und Steinmusic, externer Plattenspielerantrieb Dereneville DAE-01SP

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Rockna Wavelight Musikserver: Innuos Zenith SE Sonstiges: Electrocompaniet EMP-2

Vorstufen: Hochpegel: Silvercore Linestage Two Phonoverstärker: Chord Symphonic, Einstein The Phonostage

Endstufen: Dartzeel NHB-108 (Stereo), Tenor Audio 75 Wi (Monos), Kharma MP150

Lautsprecher: Acapella La Campanella, Clockwork Event Horizon

Kabel: Lautsprecherkabel: Analog Tools Reference Serie NF-Kabel: Analog Tools Reference Serie, Akeno Audio Ultimate Netzkabel: Acoustic Revive Absolute, Steinmusic Highline Netzleiste: Nordost QRT QB4 und QB8 Sonstiges: Analog-Tools-Phonokabel (Reference Serie)

Zubehör: Stromfilter: Trenntrafos von Steinmusic Sonstiges: Sicherungen: AHP-Klangmodule, Steinmusic Harmonizer, AHP II Kupfer, Hifi-Tuning Supreme 3 und Audio Magic SHD Beeswax Ultimate & Premiere Ultimate

Sonstiges: Racks von Copulare und Audio Lignum, Basen von Symposium Acoustics und Acapella, Symposium Precision und Ultra-Coupler, Harmonix RFA-7800 Room Tuning Devices, Highendnovum Passiver Multivocalresonantor PMR

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 23,4 m² Höhe: 2,64 m