Billboard
XTZ
News

Vincent: Farbenfroher Hybrid

Im Oktober des letzten Jahres kam Vincent mit einer neuen Hochpegel-Vorstufe in Hybridtechnik auf den Markt: der Vincent SA-32. Passend zu ihr, so die aktuelle Pressemitteilung, folgt nun die Endstufe Vincent SP-332, welche die überarbeitete Version des Vorgängermodells SP-331 darstellt und zur Verstärkung ebenfalls auf Röhren und Transistoren setzt.

Im Netzteil der Vincent SP-332 befinden sich ein 500-VA-Ringkerntrafo sowie Elkos mit einer Kapazität von 80.000 μF. In der Eingangsstufe arbeiten zwei 6N16-Röhren im Gegentakt, was dem „Tonsignal eine gewisse Wärme und Natürlichkeit“ verleihe, so der deutsche Vertrieb Sintron. Die Transistorausgangsstufe sorgt dann mit acht FET-Transistoren für die finale Verstärkung und ermöglichte eine Leistung von 150 Watt je Kanal an 8 Ohm respektive 2 x 250 Watt an 4 Ohm. Die neue Vincent-Endstufe lässt sich symmetrisch wie unsymmetrisch ansteuern und besitzt ein doppelt ausgeführtes Paar Lautsprecherklemmen.

Auch optisch hat sich der mit schwarzer und silberner Front erhältliche Vincent-Endverstärker verändert: Auf den ersten Blick erkennbar sind die neuen VU-Meter auf der Frontblende. Deren farbliche Hintergrundbeleuchtung sowie die Status-LEDs können mittels eines Schiebeschalters auf der Rückseite der Stereo-Endstufe zwischen Rot, Blau, Grün und Weiß umgeschaltet werden.

Preis Vincent SP-332: 1.899 Euro

Kontakt

Sintron Vertriebs GmbH
Südring 14
76473 Iffezheim

Telefon: +49(0)7229–182931
E-Mail: info@sintron.de
Web: www.vincent-highend.com

Billboard
Rega Planar 2