Billboard
Audio Reference
Demnächst im Test:

News

Nur die Ruhe: Sony WF-1000XM3 – Wireless-In-Ear mit Noise Cancelling

von | 13. Juli 2019

„Eintauchen in puren Musikgenuss ohne jegliche Störgeräusche von außen“ – genau das will der japanische Hersteller Sony mit seinem neuesten Produkt ermöglichen: Die erfolgreiche Kombination aus „Soundqualität und erstklassigem Noise Cancelling“ habe man bereits mit dem Bügelkopfhörer WH-1000XM3 unter Beweis gestellt. Jetzt legen die Japaner mit einem In-Ear nach: Der Sony WF-1000XM3 ergänzt die hauseigene 1000X-Kopfhörer-Serie um ein weiteres True-Wireless-Modell.

Die neuen Ohrhörer WF-1000XM3 wurden mit der sogenannten „Dual Noise Sensor Technologie“ ausgerüstet. Diese basiert auf einer Geräuschanalyse über ein außen- und ein innenliegendes Mikrofon und soll so noch exakter Umgebungsgeräusche über fast alle Frequenzen hinweg erfassen können. In Kombination mit einem neu entwickelten Prozessor ließen sich nicht nur typische Störgeräusche wie Flugzeug-Turbinenlärm, sondern auch diffuse Störgeräusche wie zum Beispiel Stadtverkehr effektiv unterdrücken.

Für den sicheren Sitz sorgt beim Sony WF-1000XM3 eine sogenannte „Tri-Hold-Struktur“ mit drei Haltepunkten. Die flexible und griffige Kautschukoberfläche soll ebenfalls hierzu beitragen. Im Lieferumfang sind vier „Hybrid“- sowie drei „Komfort“-Ohrpolster enthalten. So kann der Kopfhörer optimal an die individuelle Ohrform angepasst werden.

Der Sony-Ohrhörer verfügt über einen neu entwickelten Bluetooth-Chip: Anders als bei der herkömmlichen Übertragung, bei der das Audiosignal von einem In-Ear empfangen und dann an den anderen übertragen werde, empfangen der linke und der rechte Ohrhörer des Sony WF-1000XM3 die Audioinhalte gleichzeitig. In Kombination mit der neuen, optimierten Antennenstruktur ergebe sich eine hochstabile Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet, so die Japaner. Auch die Latenzzeiten konnten weiter minimiert werden, damit der Nutzer auf einem gekoppelten Gerät ungestört Filme anschauen kann. Natürlich verspricht Sony auch klanglich Großes: Der Sony WF-1000XM3 verarbeitet 24-Bit-Audiosignale und könne dank seiner „Sound Enhancement Engine HX (DSEE HX)“ nicht zuletzt sogar die Qualität komprimierter digitaler Musikdateien wie MP3s deutlich verbessern.

Die Akkulaufzeit bei aktivierter Geräuschminimierung wird mit bis zu 24 Stunden angegeben und dank der Schnellladefunktion kann der Kopfhörer nach zehn Minuten Ladezeit für bis zu anderthalb Stunden Musik abspielen.

Zudem will der neue Sony-In-Ear mit Komfortfunktionen punkten: So erlaubt es das „Quick Attention“-Feature, dass der Kopfhörer nicht abgenommen werden muss, wenn sich der Nutzer kurz austauschen möchte: Man legt einfach den Finger auf die Außenseite des linken Ohrhörers und sofort werden die Musiklautstärke verringert und die Umgebungsgeräusche eingeblendet. Übrigens: Die Touch-Sensoren können individuell eingestellt werden. Mit einem einfachen Antippen kann so ein Song abgespielt, pausiert oder übersprungen werden. Darüber hinaus gibt es auch eine neue Funktion zur Trageerkennung: Nimmt man einen Hörer aus dem Ohr, stoppt auf beiden Kanälen die Musik. Google Assistant ist ebenfalls mit an Bord, zur Aktivierung des Sprachassistenten reicht nach entsprechender Einstellung ein einfaches Antippen des Touch-Sensors. Die „Headphones Connect App“ ermögliche noch eine Menge weiterer Anpassungen für den Klang und die Geräuschunterdrückung, so Sony.

Der In-Ear-Kopfhörer Sony WF-1000XM3 ist ab August 2019 in den Farben Schwarz und Silber erhältlich – zu einem Preis von 249 Euro.

Kontakt

Sony Europe Ltd.
Kemperplatz 1
10785 Berlin

Telefon: +49(0)30-419551000
Web: www.sony.de

Billboard
Inklang