Billboard
Naim
News

Kopfhörer: Jetzt gibt’s was auf die Ohren!

Vor drei Jahren stellte Sony mit dem MDR-1A einen vernünftig gepreisten Bügelkopfhörer vor, der Langzeit-Tragekomfort und guten Klang versprach – und hielt: Es wurde ein Erfolgsmodell. Nun legte der Hersteller pünktlich zur CES in Las Vegas nach.

Der neu aufgelegte Nachfolger Sony MDR-1AM2 soll die Qualitäten des Vorgängers übertreffen – dafür bürgt unter anderem eine neu designte 40-mm-HD-Treibereinheit mit alubeschichteten Flüssigkeitskristall-Polymermembranen. Jetzt soll – so Sony – der Kopfhörer einen Frequenzgang bis 100 kHz liefern: High-Res-Freunde dürfte das freuen.

Das neuartige Gitterdesign mit Fibonacci-Muster soll die Transparenz des Sony MDR-1AM2 in ultrahohen Frequenzbereichen verbessern, während versilberte Kabel aus sauerstofffreiem Kupfer eine noch verlustfreiere Signalübertragung als beim Vorgänger sicherstellen sollen. Wer mag, kann gegen Aufpreis auch echte Kimber-Kabel für diesen Kopfhörer erwerben, sie finden sich im Sony-Produktportfolio unter der etwas sperrigen Bezeichnung MUC-S12SB1.

Außerdem ist der neue Spross aus dem Hause Sony leichter als sein Vorgänger. Die Ohrpolster des MDR-1AM2 seien speziell auf dauerhaften Komfort ausgelegt worden – sie bestehen aus synthetischem Leder, das aus elastischem Polyurethanschaumstoff gefertigt ist.

Wer den Sony MDR-1AM2 kauft, hat überdies die Wahl: zwischen einem traditionellen 3,5-Millimeter-Anschluss sowie einem symmetrischen 4,4 Millimeter-Anschluss.

Erhältlich ist der neue Sony-Kpofhörer ab April 2018, und zwar wahlweise in den Farben Schwarz oder Silber.

Preis Sony MDR-1AM2 Kopfhörer: 250 Euro
Preis Kimber Kable MUC-S12SB1: 200 Euro

Kontakt

Sony Europe Ltd.
Kemperplatz 1
10785 Berlin

Telefon: +49(0)30-419551000
Web: www.sony.de

Billboard
bFly Audio