Billboard
Westdeutsche HiFi-Tage 2018
News

Nubert nuFunk S-2, EU-1, SU-1 Drahtlosmodule: Die Schwaben lassen die Funken fliegen

Wir berichteten im Februar über die nuFunk-Module des schwäbischen Herstellers Nubert. Nun gibt’s ein Update beziehungsweise eine Erweiterung der Produktfamilie.

Das neue Sendemodul S-2 ersetzt das bisherige S-1 – es kann neben analogen Daten (Cinch) nun auch digitale Daten über einen koaxialen S/PDIF-Eingang direkt annehmen. Alternativ bietet Nubert einen USB-Stick an, der die Audiodaten von Computern direkt ans Empfängermodul schickt.

Neu ist auch das Empfängermodul EU-1, das mit digitalen (Verwendung von externen DACs) wie analogen Ausgängen aufwartet: Es zeichnet sich nicht nur durch eine kompakte Bauweise aus, es kann im Zusammenspiel mit der neuen Generation der nuPro-Aktivserie nun auch über einen USB-Anschluss mit Strom versorgt werden – so lässt es sich beispielsweise elegant hinter dem Lautsprecher „verstecken“.

Geblieben hingegen seien – so Nubert – die geringen Latenzen und die hohe Übertragungsqualität ohne Komprimierung. Ein Netzwerk könne aus bis zu vier Dreikanalsendern bestehen, so der Hersteller weiter, die jeweils bis zu vier – ebenfalls dreikanalige – Empfänger versorgen. Die Reichweite wird mit über 25 Metern angegeben.

Preise:
Nubert S-2 Sendermodul und E-1 Empfängermodul:
je 229 Euro
Nubert EU-1 Kompaktempfänger: 69 Euro
Nubert SU-1 USB-Sender: 79 Euro

Kontakt:
Nubert electronic GmbH
Goethestr. 69 | 73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 – 92690-0
E-Mail: info@nubert.de
Web: www.nubert.de

Billboard
Focal