Demnächst im Test:

Billboard
IsoTek
News

Neue Netzwerkspieler von Innuos: PULSEmini, Pulse & Pulsar

von | 18. Mai 2022

Aus Portugal erreicht uns die Nachricht, dass Innuos pünktlich zur High End in München gleich drei neue Netzwerkspieler ankündigt. Sie sind gegenüber den bereits existierenden Modellen erfreulich bodenständig gepreist. Drei Modelle gibt es: den Innuos PULSEmini, den Innuos Pulse und den Innuos Pulsar.

Innuos Pulse Series: Modelle und technische Features

Alle Netzwerkspieler können grundsätzlich in zwei verschiedenen Modi verwendet werden: Im „Standalone Modus“ können sie mithilfe der Innuos-Sense-App Streaming-Dienste, Internetradio und auf einem NAS gespeicherte Musik abspielen. Im „Endpoint Modus“ integrieren sich die Pulse-Netzwerkplayer in die Streaming-Architektur des Haupt-Musikservers, sei dies ein Innuos Music Server, ein Roon Core, der HQ Player oder ein auf dem Logitech Media Server basierender Server. Der Innuos-Pulse-Player wird dann als Zone in der jeweiligen App des Musikservers angezeigt, Nutzer können diese App zum Durchsuchen und Abspielen von Musik über den Innuos Pulse verwenden.

Innuos Sense App

Die Innuos Sense App ist eine Möglichkeit, die neuen Innuos-Pulse-Netzwerkplayer zu steuern

Der kleinste Innuos PULSEmini kommt mit einem speziell entwickelten Motherboard mit einem Intel-Quad-Core-Prozessor, einem hochwertigen SSD-Modul und 4 GB hochverfügbarem Arbeitsspeicher. Er gibt bis zu 32 Bit/768 kHz (PCM) sowie bis zu DSD512 über USB an kompatible DACs aus. Über die optischen und koaxialen S/PDIF-Ausgänge sind bis zu 24 Bit/192 kHz möglich.

Der Netzwerkspieler Innuos Pulse soll nicht zuletzt durch ein besonders hochwertiges Netzteil noch etwas „sanfter“ und „organischer“ klingen, bei ihm kommen zudem IEC-Filter in medizintechnischer Qualität, ein Audio-Grade-Ringkerntransformator und Mundorf-Kondensatoren zum Einsatz. Außerdem ist er mit 8 GB RAM ausgestattet, hilfreich bei sehr großen Musikbibliotheken – und einem AES/EBU-Ausgang.

Der Innuos Pulsar schlussendlich ist mit einer besonderen Gleichrichtung und 130000 Mikrofarad netzteilseitig noch konsequenter ausgeführt – und er residiert in einem hochwertigen Aluminiumgehäuse. Anstelle von SPDIF- und AES/EBU-Ausgängen bietet der Pulsar einen optimierten USB-Ausgang und noch edlere Bauteile im Signalweg. Darüber hinaus sorgt ein integrierter PhoenixUSB Lite Reclocker für noch höhere Taktpräzision.

Der PULSEmini ist in Schwarz erhältlich, den Pulse und Pulsar gibt’s in Schwarz und Silber.

Wer das alles live sehen und hören möchte, der kann auf der High End im Atrium 4.1, Raum E125 vorbeischuaen – und hören.

Preise:

  • Innuos PULSEmini: 999 EUR
  • Innuos Pulse: 2.599 Euro
  • Innuos Pulsar: 5.499 Euro

Kontakt

Innuos
Ed. CACE, Lt.15, Escr.4 / Lot. Industrial de Loule
8100-272 Loule (Portugal)
Portugal

Telefon: +49(0)800-724 4538
E-Mail: sales@innuos.com
Web: https://innuos.com/

Billboard
ASR Audio