Demnächst im Test:

Billboard
Electrocompaniet
News

Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core – Server, DAC, Vorstufe und noch viel mehr …

von | 26. April 2023

Der Hersteller Mytek kündigt mit dem Brooklyn Bridge II Roon Core eine echte „eierlegende Wollmilchsau“ für audiophile Zwecke an. Die Einsatzmöglichkeiten sind fast unbegrenzt, insbesondere der Konnektivitätsmix und die Systemarchitektur machen neugierig.

Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core – analog wie digital multifunktional

Der Brooklyn Bridge II Roon Core ist eine multifunktionale Komponente, die allerlei Features in einem kompakten Gehäuse vereint: Zunächst wäre da – nomen est omen – der eingebaute Roon Core. Je nach dem, ob nur die Anbindung von Streamingdiensten oder auch die Verwaltung großer interner Musiksammlungen gefragt ist, gibt es den Mytek in einer 64-GB- und in einer 4-TB-Version.

Sodann kann das Gerät natürlich als hochwertiger DAC eingesetzt werden, hierfür stehen mehrere Digitaleingänge (optisch/koaxial S/PDIF, USB) zur Verfügung. Gestreamt werden kann via LAN, WLAN und Bluetooth – und freundlicherweise sind sowohl ein analoger Hochpegel- als auch ein Phonoeingang (MM/MC) mit an Bord. Doch damit nicht genug: Mytek hat auch noch je einen symmetrischen wie unsymmetrischen Kopfhörerausgang dazugepackt.

Die Rückseite des Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core

Dicht gedrängt zeigt der Brooklyn Bridge II Roon Core neben digitalen Anschlüssen auch einen Phono-Eingang, das vorverstärkte Signal kann über Cinch oder XLR abgegriffen werden

Bei der Wandlersektion setzt Mytek auf ESS-Sabre-ES9028Pro-Chips, die in der vorliegenden Beschaltung PCM-Datenströme bis 32 Bit/384 kHz und DSD bis 256-fach verarbeiten können, auch MQA wird dekodiert. Interessantes Detail: Mytek setzt eine eigene DAC-Wandlertechnik ein, die auf den Namen „Harmonic Audio Tuning“ hört. Damit lässt sich die Klangcharakteristik zwischen „höchster Präzision“ und „wärmerer Signatur“ umschalten.

Zum Betrieb des Roon Servers kommt ein Intel-i5-Prozessor zum Einsatz, der neben der Verwaltung der Musikbibliothek auch den Parallelbetrieb mehrerer Streams in Multiroom-Umgebungen gestatten soll.

Der Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core wird, so heißt es abschließend in der Pressemitteilung, in manueller Einzelfertigung in der EU hergestellt. Erhältlich ist er wahlweise mit schwarzer oder silberner Frontplatte.

Preise:

  • Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core (64GB): 3.995 Euro
  • Mytek Brooklyn Bridge II Roon Core (4 TB): 4.795 Euro

Kontakt

Mytek Europe Corporation Sp.
Slominskiego 15/509
00-195 Warschau
Polen

Telefon: +48-22-8692906
E-Mail: eu.office@mytek.audio
Web: https://eu.mytek.audio

Billboard
Analog Tools