Billboard
Nubert
News

HiFiAkademie: Stream the Ripper

So ist das bei modernen HiFi-Quellen: Kaum am Markt, gibt’s schon die ersten Updates. So auch beim Stream5 von der HiFiAkademie (wir berichteten kürzlich). Dieses analog, digital, per Bluetooth, USB oder Netzwerk mit Musik beschickbare Multiquellgerät kann jetzt auch CDs rippen. Hierzu muss nur ein beliebiges USB-CD/DVD-Laufwerk an den HiFiAkademie Stream5 angeschlossen werden.

Dieses wird dann – natürlich erst nach der Firmware-Aktualisierung (hier finden Sie eine Anleitung) – von der Software des Stream5 automatisch erkannt. Nach dem Einlesen der Audio-CD erfolge eine Datenbankabfrage bei musicbrainz, sodass die ID3-Tags (meist) automatisch gesetzt würden, verspricht die HiFiAkademie. Abgelegt werden die Musikfiles im verlustfreien Flac-Format auf der internen SSD des Gerätes. Auch das Albumcover werde automatisch geladen und im Musikordner einsortiert.

Die Lesegeschwindigkeit des Laufwerkes sei bewusst gering gewählt worden, damit möglichst wenig Geräusche entstehen, so das Leimener Unternehmen: Der Rippvorgang könne nicht zuletzt deshalb auch nebenher laufen, die Musikwiedergabe von anderen Quellen werde nicht beeinträchtigt.

Preise:

  • HiFiAkademie Stream5 – 1.490 Euro
  • Option USB-B-Input – 100 Euro
  • Option SSD-Festplatte (0,5 TB bist 2 TB) – circa 250 Euro bis 750 Euro

Kontakt

HiFiAkademie
Zähringerstraße 2
69181 Leimen

E-Mail: info@hifiakademie.de
Web: https://hifiakademie.de

Billboard
Krell