Billboard
Elac

Kein Konverter

11. Januar 2019 / Udo A.

Man benötigt keinen Converter für S/PDIF > AES/EBU, lediglich die professionellen S/PDIF-zu-AES/EU-Kabel von Funk Tontechnik/Berlin, z. B. „Casa – SPDIF > AES/EBU-75 Ω auf 110 Ω“.

So hab ich es gemacht, und dies gilt selbstverständlich auch für die Genelec 8351 oder für andere digitale Monitore/Lautsprecher, die interne DSPs und daher AES/EBU nutzen.

Udo A.

Da haben Sie natürlich recht – deshalb schrieb ich im Test ja auch Konverter oder Adapter, und zu Letzteren kann man das Funk’sche Kabel ja zählen, nur dass es dort eleganterweise direkt im Kabel selbst passiert und nicht mehr mit einem separaten Stecker gearbeitet werden muss; was übrigens auch gut funktioniert.

Meine kleine Kritik im Test der Genelec 8260 bezog sich auch vornehmlich auf den Mangel an normalen „Consumer“-Digitalschnittstellen. Beispiel: Sie wollen ihren Laptop/Musikserver via USB mit den Genelecs verblinden – das geht so unmittelbar ja nicht. Aber klar, angesichts der sonstigen Meriten der 8260 sind das Nebensächlichkeiten.

Viele Grüße
Ralph Werner

Billboard
XTZ