Demnächst im Test:

AperionAudio Novus T5 Tower AperionAudio Novus T5 Tower ASR Basis Exclusive HV ASR Basis Exclusive HV GigaWatt Powerprime GigaWatt Powerprime Boaacoustic Evolution Black Digitalkabel Boaacoustic Evolution Black Digitalkabel
Billboard
Kircher HiFi

Testfazit: Gold Note Giglio

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Gold Note Giglio: Klangeindruck und Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Gold Note Giglio

Wo ist das Phrasenschwein? Verzeihen Sie mir, ich kann nicht anders: Der Gold Note Giglio ist ein bildhübscher Plattenspieler für Liebhaber eines neutralen, forschen, involvierenden Klangs. Mit der Wahl des richtigen Tonabnehmers kann man seine klangliche Performance noch deutlich erweitern und kommt dann an Grenzen, die man so vielleicht nicht erwartet hat. Dort angelangt, kann man mit dem Upgraden eigentlich auch aufhören und sich ganz aufs Musikhören konzentrieren. Wer einen Sinn für Ästhetik hat, kommt am Toskaner sowieso nicht vorbei.

Gold Note Giglio - oben rechts, Anschnitt

Der Gold Note Giglio …

  • besticht durch ein Design, das diesen Namen wirklich verdient.
  • zeichnet sich durch eine große Laufruhe aus, die ein sehr stabiles Klangbild ermöglicht.
  • hat eine enorm dynamische Spielweise, die eher an einen Direkttriebler oder Reibradler erinnert als an ein riemengetriebenes Laufwerk. Dabei lässt er trotz außergewöhnlicher Grobdynamikfähigkeiten auch der feindynamischen Auflösung viel Raum – das ist ja nicht immer der Fall.
  • ermöglicht eine Wiedergabe von großer tonaler Neutralität und hoher Präzision, die trotzdem den Spaßfaktor und die Freude am Musikhören im Auge behält.
  • erstaunt mit einer knackigen, sehr tief reichenden Basswiedergabe und präzisen, neutralen, jedenfalls nie opulenten oder warmen Mitten.
  • ist ein Meister ermüdungsfreier Durchhörbarkeit, nicht zuletzt dank seiner stressfreien und sehr neutralen Hochtonwiedergabe, die bei aller Offenheit nicht nervt. Das ist selbst für diese Preisklasse alles andere als Standard.
  • kann Aufnahmeräume sehr gut ausleuchten, die Tiefenstaffelung überrascht. Ein besonderes Talent des Gold Note ist, „reale Raumgrößen“ (etwa von Liveaufnahmen) in allen Dimensionen akustisch erfahrbar zu machen.

Fakten:

  • Modell: Gold Note Giglio mit B5.1-Tonarm
  • Konzept: Plattenspieler mit Riemenantrieb
  • Preis: 4.190 Euro (ohne System)
  • Ausführung: Nussbaum/Schwarz oder rein Schwarz
  • Sonstiges: 33 1/3 und 45 U/min, geregelter Synchronmotor
  • Maße & Gewicht: 425 x 200 x 360 mm (BxHxT); 15 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:

TAD-Audiovertrieb GmbH
Rosenheimer Straße 33 | 83229 Aschau im Chiemgau
Telefon: +49 (0) 8052 – 9573273
E-Mail: hifi@tad-audiovertrieb.de
Web: www.tad-audiovertrieb.de

Billboard
Nubert

Test: Gold Note Giglio | Plattenspieler

  1. 2 Gold Note Giglio: Klangeindruck und Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Gold Note Giglio

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Plattenspieler: Garrard 401 TR, PTP Audio Solid 9 „Speciaal“, Pear Audio Captain John Handy Tonarm: Schick 12, Schröder No 2 SQ, Pear Audio Cornet 1 Tonabnehmer: Ikeda 9TS, Jan Allaerts MC1 Eco MKII, Lyra Delos, Denon DL-103LCII (im Gütte-Bronze-Body), Grace F8c, Decca FFSS MKII Sonstiges: MC-Übertrager: Consolidated Audio, Altec 15095

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Abbas Audio TDA 1541A NOS CD-Player: Player auf Philips CDM 4/19 Basis (modifiziert)

Vollverstärker: Lavardin ISx Reference

Vorstufen: Hochpegel: Air Tight ATC-1 Phonoverstärker: Air Tight ATE 2005

Endstufen: Air Tight ATM-4, Quad 303

Lautsprecher: Rogers LS3/5a (15 Ohm), Haigner RHO

Kabel: Lautsprecherkabel: Black Cat 3202, Isenberg Audio, Audio Consulting NF-Kabel: Black Cat 3232, Isenberg Audio, Jupiter Audio Copper, Silvercore Space Cable, Vidocq Snapper

Zubehör: Stromfilter: Plixir Elite BAC 150, Kreder Audio Tuning Sonstiges: Acoustic Revive ECI-100 Kontaktspray, Acoustic System Resonatoren, bFly-Audio Master Absorber / PURE / PURE-Tube / Gerätebasis BaseOne, Gerätefüße Critical Mass Center Stage