Demnächst im Test:

Billboard
Antipodes Audio K50
News

Yamaha auf der IFA 2022 mit weiterentwickelten Kopfhörern und Soundbars

von | 28. August 2022

Der Traditionshersteller Yamaha präsentiert auf der am 2. September beginnenden IFA in Berlin ein breites Produktangebot inklusive einiger Neuheiten. Dazu gehören neben neuen Produkten für Gamer und Musiker nicht zuletzt diverse Kopfhörer und Soundbars.

Yamaha: Das Kopfhörerangebot

Gleich vier Kopfhörer werden die Japaner präsentieren. Flaggschiff ist das Over-Ear-Modell Yamaha YH-L700A, das mit dynamischen 40-Millimeter-Treibern ausgestattet ist und – so der Hersteller – einen Frequenzbereich von 8 Hertz bis 40 Kilohertz abdecken soll (zu sehen oben im Teaserbild mittig). Zugespielt werden kann wahlweise kabelgebunden über eine klassische Stereo-Miniklinke – oder auch drahtlos via Bluetooth 5.0 / apt-X. Außerdem sei ein weiterentwickeltes Active-Noise-Cancelling an Bord. Darüber hinaus kann ein spezielles 3D-Sound-Field zugeschaltet werden, bei dieser Technologie wird binaurales Audio emuliert, was beeindruckende 3D-Effekte resultieren lassen soll. Dieses Kopfhörermodell ist übrigens auch in einer abgespeckten Variante erhältlich – es heißt Yamaha YH-E700A, verzichtet auf das 3-D-Sound-Field und ist ansonsten baugleich.

Yamaha TW-E7B In-Ear-Kopfhörer

Der Yamaha TW-E7B ist mit dynamischen 10-Millimeter-Treibern ausgestattet

Für den mobilen Einsatz stellt Yamaha den TW-E7B vor, der mit dynamischen 10-Millimeter-Treibern kommt und ebenfalls ANC- und Freisprechfunktionen mitbringt. Zum anderen den Sportkopfhörer TW-ES5A, der Dank IPX7 auch bei plötzlichen Regenschauern und schweißtreibenden Trainingsrunden nicht schlappmachen soll.

Yamaha TW-ES5A In-Ear-Kopfhörer

Der Yamaha TW-ES5A ist schweiß- und spritzwasserresistent

Yamaha auf der IFA: Zwei Soundbars in der Präsentation

Mit der kompakten SR-C30A stellt Yamaha eine Soundbar mit schlankem, kabellosen Subwoofer vor. Trotz der eher zarten Abmessungen soll sie ein breites Klangfeld liefern – und dank einer Adaptive-Low-Volume-Technologie auch bei geringen Lautstärken klanglich voll da sein. Mit Zuspielern nimmt die neue Yamaha SR-C30A per Bluetooth, HDMI ARC, Toslink oder analog Kontakt auf. Sie kommt überdies mit diversen DSP-Modi zur Anpassung des Klangs an den Hörraum, den persönlichen Geschmack – oder auch die akustischen Gegebenheiten des Films. Neben dieser Neuheit ist auch das bereits existierende Erfolgsmodell YAS-209 zu sehen.

Wer Yamaha auf der IFA besuchen möchte, findet das Unternehmen in Halle 7.2a, Stand 101.

Preise:

  • Yamaha YH-L700A: 549 Euro
  • Yamaha YH-E700A: 399 Euro
  • Yamaha TW-E7B: 269 Euro
  • Yamaha TW-ES5A: 179 Euro
  • Yamaha SR-C30A: 379 Euro
  • Yamaha YAS-209: 449 Euro

Kontakt

Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen

Telefon: +49(0)4101–303-0
E-Mail: info@yamaha.de
Web: https://de.yamaha.com/index.html

Billboard
IsoTek