Billboard
Innuos
Demnächst im Test:

News

Macht den Max: Unison Max Mini – Lautsprecher

Unison Research – italienische Manufaktur für Röhrenverstärker und wirkungsgradstarke Lautsprecher – kündet den neuesten Streich innerhalb seiner Max-Hornlautsprecherserie an: die kompakte Unison Max Mini.

So wie schon die Standmodelle Unison Max-1 und Max-2 sei auch die Max Mini für den Betrieb an Röhrenverstärkern optimiert worden, sprich Wirkungsgrad und Impedanzverlauf seien mit 93 dB bei 2,83 V/1 m und einem Impedanzminimum von 6 Ohm entsprechend ausgelegt worden.

Die Unison Max Mini besitzt ein Paar nach vorne gerichteter Bassreflex-Rohre, die mitverantwortlich „für die extrem saubere Basswiedergabe“ seien. Selbst bei hohen Pegeln sollen Mittel- und Hochton klar und verzerrungsminimal spielen, so die Italiener weiter. Diese Tugenden machten die Unison Max Mini sogar für den Einsatz im Heimkino als Front- und Rücklautsprecher tauglich.

Bestückt wird die Unison Max Mini mit Lautsprecherchassis, die in Italien hergestellt werden. Der 8-Zoll-Tieftontreiber besitzt eine Membran aus Natur-und Kohlefaser sowie eine Sicke, die in drei Wellen gefaltet ist, was für ein stabiles und lineares Einschwingverhalten Sorge trage. Die 51-mm-Flachdraht-Schwingspule wurde auf einem Leichtmetallträger gewickelt, der Magnet der Antriebseinheit besteht aus Neodym. Ein Impedanzkontrollring soll unerwünschte Verzerrungen minimieren. Mit einer Dauerbelastbarkeit von 200 Watt sei der Tief-/Mitteltontreiber sehr robust ausgelegt worden. So auch das Hochtonhorn, das von einem 1-Zoll-Druckkammertreiber befeuert wird. Das Horn ist elliptisch geformt und sorgt für eine gleichförmige Abstrahlung im Winkel von 60° x 50°.

Die Frequenzweiche der Unison Max Mini sei „in langen Hörsitzungen mit besonderer Sorgfalt“ entworfen und aus hochwertigen Bauteilen geringer Toleranz aufgebaut worden. Die Übergangsfrequenz liegt im Bereich von 1-1,5 kHz, getrennt wird dabei mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Oktave. Am Terminal befindet sich ein 3-stufiger Kippschalter, mit dem sich der Hochtonbereich im Pegel individuell an Hörraum und -geschmack anpassen lässt.

Das Gehäuse der Unison Max Mini wird aus 25 mm starkem MDF gefertigt, die Seitenwangen der Lautsprecher zieren Echtholzpaneele. Alle anderen Oberflächen sind mit Kunstleder bespannt. Die Lautsprecherchassis wurden bündig in die Schallwand eingelassen, um störende Verfärbungen zu vermeiden. Innere Verstrebungen stabilisieren das Gehäuse zusätzlich. Zur Bedämpfung des circa 24 Liter großen Innenraumes kommen offenporige PH-Schaumplatten mit pyramidenförmiger Oberfläche zum Einsatz.

Die Unison Max Mini ist ab April 2019 in den Ausführungen Hochglanz-Nussbaum und -Kirsche erhältlich, der Paarpreis liegt bei 2.799 Euro.

Kontakt

TAD Audiovertrieb
Rosenheimer Straße 33
83229 Aschau
Deutschland

Telefon: +49(0)8052–9573273
E-Mail: hifi@tad-audiovertrieb.de
Web: https://www.tad-audiovertrieb.de/

Billboard
Abacus