Demnächst im Test:

Billboard
AVM
News

Rubinrote Preziose: Der limitierte In-Ear Ultrasone Ruby Sunrise

von | 10. Februar 2020

Ultrasone stellt in einer aktuellen Pressemitteilung eine limitierte Kostbarkeit vor: den In-Ear-Kopfhörer Ruby Sunrise. Nicht nur der Preis ist ambitioniert für einen In-Ear, sondern auch die Technik.

Denn der Ultrasone Ruby Sunrise ist ein Vierwege-Kopfhörer, der mit insgesamt sechs Treibern aufwartet – pro Kanal natürlich. Zwei Balanced-Armature-Treiber sind für den Bass zuständig, zwei weitere verantworten jeweils den Mitten- und Hochtonbereich. Damit nicht genug: Zwei Elektrostaten fungieren als Superhochtöner, um – so die Pressemitteilung – dem Sound ein „besonderes Glitzern“ zu verleihen.

Trotz der beachtlichen Anzahl von Treibern soll der Ruby Sunrise sich mit jedem gängigen Zuspieler problemlos verwenden lassen. Wer das letzte Quäntchen Sound herauskitzeln möchte, dem empfiehlt Ultrasone den hauseigenen Kopfhörerverstärker Panther, der einen DAC mitbringt, der DSD bis DSD256 und PCM bis 384 kHz / 32 Bit unterstützt.

Ultrasone Ruby Sunrise In-Ear

Umfangreiches Zubehörpaket – auch hier überlässt Ultrasone nichts dem Zufall

Dem Ruby Sunrise liegt ein hochwertiges Verbindungskabel mit vergoldeten 2-Pin-Anschlüssen bei, optional erhältlich ist ein symmetrisches Kabel. Für die perfekte Anpassung an die anatomischen Gegebenheiten des Besitzers liegen diverse Ohrpassstücke aus Silikon und Comply-Foam in verschiedenen Größen bei.

Der in einem schimmernden Rubinrot gehaltene In-Ear-Kpofhörer ist Made in Germany und auf lediglich 100 Stück weltweit limitiert. Erhältlich ist er ab dem 1. März 2020 exklusiv im Online-Shop von Ultrasone; der Hersteller gewährt auf den Kopfhörer eine erweiterte Garantie von fünf Jahren und auf die mitgelieferten Kabel zwei Jahre.

Preis Ultrasone Ruby Sunrise: 2.299 Euro

Kontakt

Ultrasone AG
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach

Telefon: +49(0)881–901150-0
E-Mail: infodesk@ultrasone.com
Web: www.ultrasone.com

Billboard
Abacus