Billboard
B&W
News

Tsakiridis: Volles Röhr!

Es gibt Neues vom griechischen Hersteller Tsakiridis – das Programm an Röhrenverstärkern wird weiter ausgebaut. Ab Januar 2018 gibt es eine neue Röhrenvorstufe mit Phono-Eingang. Sie bietet neben dem Phono-MM-Input mehrere Hochpegeleingänge und ist fernbedienbar. Für guten Ton sollen unter anderem ein großzügig dimensioniertes Netzteil und Mundorf-Signalkondensatoren bürgen. Der Preis wird voraussichtlich um die 2.400 Euro liegen.

Ebenfalls im Januar erwartet: die ersten Modelle der überarbeiteten Orpheus-Monoblöcke. Statt der bisherigen 211 wird nun eine KT150-Röhre eingesetzt. Diese soll durch ihren geringeren Innenwiderstand eine bessere Lautsprecherkontrolle und höhere Bandbreite bieten. Der Paarpreis wird bei etwa 2.900 Euro liegen.

Zu guter Letzt wird die Endstufe Elektra durch die neuen Apollon-Ultra-Monoblöcke ersetzt. Bei ihr arbeiten pro Kanal vier KT120 – damit erreicht die Endstufe eine Sinusleistung von 150 Watt. Es kommt überdies ein aufwändiger Ausgangsübertrager zum Einsatz, der auch feinste Details unverfälscht übertragen soll – und auch hier sind Mundorf-Kondensatoren im Spiel. Das Paar wird circa 3.600 Euro kosten.

PS: Lesen Sie hier unsere Rezensionen zum Röhrenvollverstärker Aeolos Ultra sowie zur Vor-End-Kombi Alexander / Artemis+!

Kontakt

Audioplan
Goethestraße 27
76316 Malsch
Deutschland

Telefon: +49(0)7246-1751
E-Mail: info@audioplan.de
Web: www.audioplan.de/

Billboard
Transrotor