Billboard
B&W
News

Orbid Sound: Generationswechsel

Die Lautsprechermarke Orbid Sound war in den Achtziger- und Neunzigerjahren sicherlich bekannter als heute – doch das soll sich, geht es nach dem Willen der Herren Daniel Beyersdorffer (Chef-Entwickler) und Thomas Feil (Geschäftsführer), nun wieder ändern: Mit einer strategischen Neuausrichtung soll der Traditionsfirma – Orbid gibt’s schon seit vierzig Jahren – neuer Schwung verliehen werden.

Das im schwäbischen Balingen ansässige und ebendort auch produzierende Unternehmen hat aktuell – neben einer eigenen Heimkino-Linie – acht Lautsprechermodelle im Programm: Von der kompakten Zweiwege-Box Neso (750 Euro, Bild unten) bis zum ausgewachsenen Dreiwege-Standmodell Kallisto (2.470 Euro, Bild oben) mit je zwei 10-Zoll-Woofern pro Kanal reicht die Palette. Die angegebenen Preise gelten pro Paar für die Standardausführungen Strukturlack-Weiß und -Schwarz. Furnierte Oberflächen sind nicht im Angebot, dafür kann der Kunde die Boxen aber gegen moderaten Aufpreis (circa 160 – 260 Euro) in vielen weiteren Lackausführungen bei Orbid Sound bestellen.

Zurzeit lassen sich die Lautsprecher von Orbid Sound direkt am Firmensitz in Ballingen, in Frankfurt am Main und in Kürze auch in Berlin zur Probe hören – weitere Studios sind in Planung. Oder man bestellt direkt beim Hersteller und testet den Sound zu Hause.

Kontakt:

Orbid Sound / TF Klangmanufaktur UG

Waldstetter Straße 39 | 72336 Balingen

Telefon: +49 (0) 7433 / 3910122

E-Mail: info@orbid-sound.de

Web: www.orbid-sound.de

Billboard
Marantz