Demnächst im Test:

Billboard
Dan Clark Aeon 2
News

Mesh-Netzwerk „Netgear Orbi RBK 850 Serie“: HiRes-Audio ohne Ethernet-Kabel

von | 12. Dezember 2021

Ob weitverteiltes Multiroom-HiFi im Haus, der mit HiRes-Daten gefüllte Musikserver im Keller für den Hörraum mit Stereoanlage im Dachgeschoss oder einfach die Freiheit, mit einem Mobilaudiodevice im gesamten Haus umhertanzen zu können und stabil mit seinem Lieblingsstreamingdienst verbunden zu sein: Mit einem normalen Router und seiner begrenzten WLAN-Reichweite sind solche Vorhaben häufig kaum umzusetzen.

Mesh-Netzwerk versus Repeater oder Powerline-Adapter

Wer nicht zur Bohrmaschine greifen und Ethernet-Kabel durch Wände und Decken ziehen will, setzt häufig auf Repeater oder Powerline-Adapter. Noch kompromissloser ist ein Mesh-System – das einige Vorteile gegenüber den vorgenannten Lösungen aufweist: ein homogeneres WLAN-Netz mit einheitlichem Namen (SSID) im ganzen Haus ohne Roaming (kurzzeitiger Verbindungsabbruch), hohe Übertragungsgeschwindigkeiten bis in die hintersten Winkel (einfache Repeater halbieren bisweilen die Übertragungsgeschwindigkeit pro Station) inklusive Garten, Keller oder Dachgeschoss sowie keine unmittelbaren Einflüsse durch Störungen im Stromnetz auf das Signal.

Mesh-Netzwerk "Netgear Orbi" im Haus

Mesh-Systeme wie das „Netgear Orbi RBK 850“ sollen für ein schnelles und homogenes WLAN-Netz mit einheitlichem Namen (SSID) im ganzen Haus sorgen

Ein Mesh-Netzwerk besteht aus einer zentralen Einheit beziehungsweise Basis sowie verschiedenen Zugangspunkten in Form von Satellitengeräten, die in den verschiedenen Bereichen der Wohnung oder des Hauses platziert werden. Statt das Signal lediglich in Reihenschaltung weiterzuschleifen, wie das bei Repeatern der Fall ist, bietet jeder Satellit einen eigenständigen, vom Grundsatz her gleichwertigen Mesh-Access-Point beziehungsweise einen von anderen Satelliten unbeeinträchtigten WiFi-Spot. Verluste der Übertragungsrate werden so minimiert.

WiFi 6 und HiRes-Audio

NETGEAR Orbi WiFi 6E Quad-Band-Mesh-System (RBKE963)

Für besonders anspruchsvolle Nutzer: Mit der brandneuen Netgear Orbi 960 Serie (im Bild: Orbi RBKE963) wird sogar der neue WiFi 6E Standard unterstützt, zudem gibt’s einen zusätzlichen, vierten Übertragungskanal

Beginnend bei dem Standard IEEE 802.11n (jetzt: WiFi 4) hat die Wi-Fi Alliance ihre Standards umbenannt, der aktuelle Standard 802.11ax heißt dementsprechend WiFi 6. WiFi 6E nutzt neben dem 2,4- und 5-GHz-Band zusätzlich noch einen 6-GHz-Kanal.

Bei vier Streams können Router theoretisch bis 1148 Mbps (2,4 Gigahertz) und 4804 Mbps (5 Gigahertz) erreichen. Auch wenn die in praxi erreichten Werte wie üblich nur einen Bruchteil betragen, ist genügend Luft für HiRes-Audio-Datenübertragung vorhanden: Ein 96-kHz-24-Bit-PCM-Stream beansprucht eine Übertragungsrate von 4,6 Mbps, ein 192-kHz-Stream entsprechend das Doppelte (9,2 Mbps). WiFi 6 ist natürlich abwärtskompatibel zu älteren Standards.

Mesh-Netzwerk "Netgear Orbi": WiFi 6

Das „Netgear Orbi RBK8“-Mesh-System arbeitet auf Basis des WiFi-6-Standards (802.11ax)

Das „Netgear Orbi RBK8“-Mesh-System

Netgear hat sich nicht zuletzt unter Audiophilen durchaus einen Ruf erarbeitet – bietet die Firma aus dem Silicon Valley doch auch Serverlösungen (NAS) an, denen viele Hörer ihre Musikbibliotheken anvertrauen.

Im Rahmen seiner Orbi-850-Serie hat Netgear insgesamt sechs fertig geschnürte Mesh-System-Pakete am Start, die sich lediglich durch die Anzahl der Satelliten unterscheiden, technisch ansonsten identisch sind und jeweils mit dem gleichen Basisgerät/Router kommen. Mehr als zwei Zusatzsatelliten seien im realen Leben laut Netgear aber nur selten nötig, weswegen insbesondere die Packages Netgear Orbi RBK852 und Netgear RBK853 (Preise siehe unten) nachgefragt werden. Zum Vergleich: Das größte Kit Orbi RBK857 beinhaltet sechs Satelliten und zielt auf Flächen bis zu 1225 Quadratmeter ab.

Netgear Orbi im Wohnambiente

Netgear Orbi 850 Serie im Wohnambiente

Wie funktioniert der Wechsel zum Orbi-Mesh-Netzwerk?

Der Wechsel vom alten Router zum Orbi-System geht denkbar einfach vonstatten, vor allem, wenn man keine festen IP-Adressen im Heimnetz vergeben hat: Konfiguriert man den Orbi-Router mit dem bestehenden WLAN-Schlüssel und WLAN-Namen (SSID) per Netgear-Orbi-App oder Browser, bemerken die angebundenen Netzwerkgeräte nicht mal etwas von dem Wechsel. „Da die Modem-Technologie und die Voraussetzungen dafür in so gut wie jedem Land unterschiedlich sind, hat man sich bei Netgear darauf fokussiert, die Vernetzung im Haus zu optimieren“, geben die Kalifornier als Begründung dafür an, dass das Orbi-850-System gleichwohl ein zusätzliches Internet-Modem benötigt, das die Verbindung nach draußen ins WWW übernimmt. Das Netgear-Orbi-Basisgerät ist für die Verbindung mit dem Modem (also meist der bisherige Router) mit einem 2,5-Gbps-LAN-Port ausgestattet.

Schnittstellen & Specs

Mesh-Netzwerk "Netgear Orbi": Rückseiten von Router und Satellit

Die rückseitigen Schnittstellen des Routers und Satelliten aus Netgears Orbi RBK 850 Serie

Das Netgear-Orbi-RBK-System kommuniziert per Tri-Band: Dadurch, dass für die Steuerung und Kommunikation der einzelnen Mesh-Komponenten eine eigene „Leitung“ vorbehalten ist, können sich die 2,4-GHz- und 5-GHz-Bänder ungestört auf den eigentlichen Datenverkehr konzentrieren.

Das Beamforming-fähige Orbi-Basisgerät der RBK 850 Serie hält anschlussseitig neben dem 2,5-GBit/s-LAN-Port vier Gigabit-LAN-Schnittstellen parat. Integriert ist ein Quad-Core-Prozessor mit 2,2 GHz. Unterstützt werden nicht zuletzt Amazon Alexa und Google Assistant. Die Satelliten beherrschen ebenfalls sowohl WLAN als auch LAN (4 x GBit).

Funktionen wie ein WLAN-Gastnetz, Kindersicherung oder die Priorisierung einzelner Geräte werden zentral über die Orbi-App vorgenommen und gelten dann einheitlich fürs gesamte Mesh-System mit seinen verbundenen Satelliten.

„Netgear Orbi 850“-Mesh-System – Preise:

  • RBK852: 799,99 Euro
  • RBK853: 1.099,99 Euro
  • RBK854: 1.489,99 Euro
  • RBK855: 1.829,99 Euro
  • RBK856: 2.179 Euro
  • RBK857: 2.529 Euro
  • RBS850 (einzelner Repeater zur Erweiterung): 433 Euro

Weitere technische Infos zum „Netgear Orbi“-Mesh-System finden Sie unter: https://www.netgear.com/de/home/wifi/mesh/

Kontakt

NETGEAR Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Deutschland

Telefon: +49(0)89-45242 9000
Web: https://www.netgear.com/de/

Billboard
Martin Logan