Demnächst im Test:

Billboard
Raidho Lautsprecher
News

Linn Arko, Krane, Kendo & Koil – Neue Tonarme und Tonabnehmer aus Glasgow

von | 25. Juni 2022

Der Traditionshersteller Linn hat gute Neuigkeiten für Freunde der analogen Vinylwiedergabe und insbesondere Besitzer des Schallplattenspielers Sondek LP12: Gleich vier Produkte kündigt eine aktuelle Pressemitteilung des Herstellers an: zwei Tonabnehmer und zwei Tonarme.

Linn Arko und Krane: Tonarme

Der Linn Arko ist der erste komplett neu entwickelte, hauseigene Tonarm, den Linn seit 2006 vorstellt. Er besteht durchgängig aus maschinell bearbeitetem, kaltgezogenem 7075-Aluminium und besitzt eine kardanische Lagerung.

Tonarme Linn Arko (oben) und Krane (unten)

Tonarme Linn Arko (oben) und Krane (unten)

Der Linn Krane hingegen ist nicht wirklich neu, denn es gibt ihn bereits seit Anfang 2020. Allerdings wurde er bisher nur mit dem Majik LP12 ausgeliefert – jetzt kann er auch einzeln geordert werden. Der Linn Krane wird aus hochwertigen Aluminium- und Edelstahlkomponenten handmontiert. Er verfügt über ein vertikales Lager aus Wolfram und Saphir sowie ein horizontales Doppellager aus Keramik.

Linn Kendo und Koil: MC-Tonabnehmer

Das Gehäuse des Linn-Kendo-MC-Tonabnehmers besteht aus nickelbeschichtetem 7075er Aluminium – somit sei der Kendo der optimale Spielpartner für den Tonarm Linn Arko, heißt es in der Linn-Pressemitteilung.

MC-Tonabnehmer Linn Kendo und Linn Koil

MC-Tonabnehmer Linn Kendo und Linn Koil

Der Linn-Koil-MC-Tonabnehmer wiederum soll die neue Einstiegsklasse bei Linn repräsentieren und ein optimales Upgrade für Besitzer eines Linn-Adikt-MM-Tonabnehmers darstellen.

Linn gibt in der Pressemitteilung die Nettopreis ohne Umsatzsteuer an, und zwar wie folgt:

  • Linn Arko: 3.000 Euro
  • Linn Krane: 1.350 Euro
  • Linn Kendo: 2.800 Euro
  • Linn Koil: 800 Euro

Kontakt

Linn Products Ltd.
Glasgow Rd | Waterfoot
Glasgow | G76 0EQ

Telefon: +44 (0)141-303 5122
Web: https://www.linn.co.uk/de/

Billboard
Luxman