Demnächst im Test:

Grandinote Domino & Demone Grandinote Domino & Demone Abacus Oscara 212 Abacus Oscara 212 Magnat MA-900 Magnat MA 900 Revel Performa F328Be Revel Performa F328Be
Billboard
Antipodes Audio K50
News

8MM audiolab Linga: Lautsprecher aus Litauen bei LEN Hifi

von | 12. September 2021

Im hauseigenen „Nils‘ Showroom“ von LEN Hifi in Duisburg lässt sich ab sofort das komplett überarbeitete Top-Modell Linga (um 35.000 Euro) des litauischen Herstellers 8MM audiolab bestaunen – und natürlich auch anhören. Der neueste Zuwachs im Vertriebsportfolio von LEN Hifi bietet neben der Linga noch das Modell Piu (3-Wege-Standlautsprecher, 19.800 Euro).

Die Linga haben mit guten 200 Zentimeter Höhe echtes Gardemaß, tragen aber – wenn man den Fotos aus dem Showroom trauen darf – dank ihrer nur 23 Zentimeter breiten Front – nicht übermäßig auf. Dabei bringt die zweiteilige Konstruktion satte 125 Kilogramm pro Lautsprecher auf die Waage.

8MM audiolab Linga: Anschlüsse und Einstellmöglichkeiten

Das Mundorf-Anschlussterminal der 8MM audiolab Linga sowie die Einstellmöglichkeiten für die Bass- und Hochtonwiedergabe

Interessant: Je nachdem, ob einer oder beide der seitlich montierten 30-Zentimeter-High-Performance-Hybrid-Woofer der 8MM audiolab Linga (einer sitzt im oberen, der andere im unteren Modul) nach innen oder außen zeigten, ändere sich die grundsätzliche Bassabstimmung der Lautsprecher, so Björn Kraayvanger von LEN Hifi.  Zusätzlich könne man Bässe und Hochtöner über Steckverbinder auf dem Terminal noch weiter an die räumlichen Begebenheiten anpassen, betont Kraayvanger. So ließe sich die Linga sogar bis knapp vor der Rückwand positionieren und auch in kleineren Räumen betreiben.

Im Hochton setzt 8MM audiolab einen „beugungsarmen vertikalen OS-Waveguide“ ein, der die Abstrahlung des Kompressionstreibers auf die Hörzone hin optimiere und Wandreflexionen vermeiden soll. Der Waveguide wurde in eine massive Holzplatte gefräst und sei mit einer speziellen Beschichtung versehen, die unerwünschte Reflexionen dämpfe und „Horn-Effekte“ auf ein absolutes Minimum reduziere.

In der Frequenzweiche, so LEN Hifi, kämen ausschließlich hochreines Kupfer, doppelt eingegossene Spulen und hochpräzise Kondensatoren und Widerstände erster Güte von Mundorf zum Einsatz. Alle Frequenzweichenbauteile seien mit silberverzinntem Kupferdraht und Silberlot versehen, die Innenverdrahtung stammt von Kimber und die stabilen und vielseitigen MConnect-Klemmen aus Silber von Mundorf.

Die Gehäuse der in schwarz oder weiß verfügbaren 8MM audiolab Linga bestehen aus einem mit Alcantara bezogenen Rahmen aus hochwertigen Hölzern. Front und die Rückwand sind Teil dieses Rahmens und bis zu 50 Millimeter stark. Die in den Rahmen eingesetzten Seitenwände bestehen aus einer vierschichtigen Sandwichkonstruktion und sind mit einem hochglänzenden kratzfesten Lack beschichtet. Die Linga stehen auf massiven, 30 Millimeter starken Stahlauslegern mit verstellbaren Spikes.

8MM audiolab Linga: Rückseite

Auch ein schöner Rücken kann entzücken: das Heck der zwei Meter hohen, aber schlanken 8MM audiolab Linga

Kontakt

LEN Hifi
Herkenweg 6
47226 Duisburg
Deutschland

Telefon: +49(0)2065-544 139
E-Mail: info@lenhifi.de
Web: https://www.lenhifi.de/

Billboard
Kircher HiFi